Bericht Ford Sync 3 ausprobiert: Mit Dual‑Core und Dual‑Mikro zum besseren Infotainment

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.271
Mit Sync 3 hat Ford seinen Infotainment-Baukasten deutlich aufgebohrt. Zum Mobile World Congress im Februar nach Europa gebracht, kann Sync 3 seit dem Sommer in den Bauklassen Mondeo, S-Max, Galaxy sowie zuletzt auch dem Kuga und Edge bestellt werden. ComputerBase konnte es im Rahmen der AppLink Mobility Challenge ausprobieren.

Zum Bericht: Ford Sync 3 ausprobiert: Mit Dual‑Core und Dual‑Mikro zum besseren Infotainment
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.533
Auf die Einstellungen und kritische Funktionen des Fahrzeugs sollen Apple und Google vorerst keinen Zugriff erhalten – das bleibt Sync 3 vorbehalten. Das trifft, abgesehen vom benötigten Minimum, auch auf die während der Fahrt vom Pkw generierten Daten zu.
Das kann sich ja noch ändern...
Und was ist das benötigte Minimum (außer für das Nachladen von Karten aus Google Maps)?
 
B

Benji96

Gast
Ich kann mir das alleine aufgrund des Datenaufkommens ja schon bei längeren Navigationen Android Auto in Deutschland nicht als sonderlich praktikabel vorstellen, bei unserem Datenvolumen...

Interessieren würde mich, spielt das SYNC 3 eigentlich auch WMA Lossless ab? Ich habe nämlich keine Lust, jenseits von 100 Alben entweder in ein verlustbehaftetes Format oder (falls unterstützt) FLAC zu rippen, nur, weil sie das Format fallen lassen.
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
Gerade wegen solchem Schwachsinn (Audioformate usw.) bevorzuge ich immer noch das Smartphone in einer anständigen Halterung mit Bluetooth-Verbindung zum Auto.

Einziger Nachteil bei aktuellen Sync (keine Ahnung ob ich im Focus Sync 1 oder Sync 2 habe): Die Sprachsteuerungs-Taste am Lenkrad ruft nicht Google Now auf :p
 

se3005

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
645
Also ich habe in meinem Focus MK3 Turnier BJ Sep. 14 auch 2 Mikros im "Himmel".
Auch bei geöffneten Fenstern versteht das Ding alles. So neu und besonders ist das nun auch nicht :).
 
B

Benji96

Gast
Und da wird das schön stark runtergerechnet. Bei einem anderen Audiosetup hätte ich daran kein Interesse, irgendwas lossy zu haben, damit es noch weiter runtergerechnet wird. Außerdem funktioniert im SYNC die Sprachsteuerung gut. Auch bezüglich Musik. Nur geht das bei Bluetooth nicht. Deswegen geht das alles auf eine Festplatte, und dann direkt an das SYNC.

Google Now interessiert mich eh nicht. Ich brauche keine Anwendung, die nonstop auf das Mikro zugreift. ;)
 

Wolframm88

Newbie
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6
Mmh, das die Bedienung nicht über das Lenkrad funktioniert und man dadurch stärker abgelenkt wird, ist aus meiner Sicht totaler Quatsch. Ich spiele regelmäßig am Boardcomputer meines Mercedes rum und bin sowas von abgelenkt und habe bestimmt mehrere Sekunden Freiflug, obwohl die Bedienelemente am Lenkrad sind und der Boardcomputer direkt vor mir. Sobald der Blick generell Deine Aufmerksamkeit bedarf, weil Du etwas einstellen möchtest, bist du abgelenkt. Und das Schlimmste ist immer noch das schwachsinnige Rad im Mercedes. Lieber der Touchscreen des Fords.
 

Rick7221

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
507
Was ist mit dem Fiesta? Hat in Amerika schon seit Ewigkeiten Sync 3 und hier dümpelt er mit diesem furchtbaren Winz Display rum... Ich frag mich echt was bei Ford Europa los ist. Wie schwer kann es sein die bestehende Technologie auch hier anzubieten??
 

Liatama

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
110
Huhu, schöner Bericht. Ich bin sehr interessiert an Sync 3, hoffentlich werden bald auch die kleineren Modell damit ausgestattet. Laut meinem Ford Händler wird in Deutschland (entgegengesetzt zu den USA) zuerst die Highend-Klasse damit ausgerüstet, bevor man zu den Mittelklassewagen aufschließt . Diese Praxis finde ich persönlich sehr fragwürdig, da ich einfach kein größeres Auto benötige aber dennoch gerne die Multimedia-Technik gerne nutzen würde. Hier verschenkt Ford meines Erachtens viel Potential in Deutschland.

Eine Frage hätte ich dennoch, handelt es sich bei der Navigationshilfe in Bild drei um das Navigationssystem von Sync 3 oder werden hier ebenfalls Routeninformationen von Google Maps (oder auch Apple) angezeigt?
Ergänzung ()

Was ist mit dem Fiesta? Hat in Amerika schon seit Ewigkeiten Sync 3 und hier dümpelt er mit diesem furchtbaren Winz Display rum... Ich frag mich echt was bei Ford Europa los ist. Wie schwer kann es sein die bestehende Technologie auch hier anzubieten??
Ich sehe das genau so wie du. Mir reicht die Klasse Fiesta eigentlich absolut aus, aber hier hängt man bei Sync 1 (+ App Link) fest. Absolut unverständlich meiner Meinung nach.
Ich wollte das letztes Jahr im September von meinem Fordhändler etwas genauer erläutert haben, er hat in der Zentrale angerufen und mehrere Anfragen gestartet, da mir Sync3 schon sehr wichtig gewesen wäre.
Die Antwort fiel sehr ernüchternd aus: Auf dem deutschen Markt wird anders als in den USA, zuerst die Luxusklasse angesprochen um sozusagen den technikaffinen "Daddy" abzuholen.
Ich habe mich dann für den Mittelweg entschieden und auf einen Focus mit Sync 2 aufgerüstet. Ich bereue den Kauf zwar nicht, vor allem weil ich unterm Strich recht gute Konditionen bekommen habe, aber dennoch habe ich mich sehr darüber geärgert. Ich hoffe bis zur nächsten Laufzeit meiner Flatrate ist auch der Fiesta im Sync 3 Zeitalter angekommen.
 

s3bish

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
520
Und für den Mustang gibt es das auch schon zur Auswahl im Konfigurator.
"Ford nutzt einen 8 Zoll großen Touch-Bildschirm und verbaut diesen im oberen Bereich der Mittelkonsole. Die Auflösung liegt mit leicht antiquierten 800 × 480 Pixeln im unteren Bereich, einzelne Pixel sind schon bei etwas näherer Betrachtung erkennbar." => Ziemlich minderwertg in Optik und vermutlich auch Haptik.

Der Ford Mustang EU Edition wäre natürlich trotzdem nice :D
 

Thrawn.

Banned
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
557
Was ist mit dem Fiesta? Hat in Amerika schon seit Ewigkeiten Sync 3 und hier dümpelt er mit diesem furchtbaren Winz Display rum... Ich frag mich echt was bei Ford Europa los ist. Wie schwer kann es sein die bestehende Technologie auch hier anzubieten??
Es lohnt nicht das noch umzuszetzen da nächstes Jahr der neue Fiesta kommt.

Im übrigen gibts Sync3 ab Modeljahr 2017 (Also diesen herbst) auch für den Focus und Ranger sowie C-Max. Ergo haben das bald alle Ford.

Sync 3 ist wirklich gut, kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Lustig ist wenn hier einige Smartphone Kiddies, vermutlcih ohne Führerschein, gleichma wieder die Auflösung bemängeln ohne es selbst je getestet zu haben.
Ergänzung ()

Hat Ford wieder Rostprobleme (außer früher beim Mondeo Mk3 an den Türen, aber davon war auch Mercedes betroffen (Dichtmasse vom gleichen Zulieferer)?
Oder verwechselst Du Ford mit Mercedes?:evillol:
Die Rostprobleme sind seit vielen Jahren vorbei bei Ford.
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
360
Die Auflösung finde ich eher nebensächlich. Wie im Text bereits steht sind andere Faktoren wie das es Matt ist eher im Vordergrund. Sehr schön.
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.533
Dort können leider nur Informationen des Ford Navis angezeigt werden.
Was heißt "leider"? Aus Datenschutzgründen ist dies sogar zu begrüßen.
Na gut, man muss Kartenupdates kaufen, aber das muss man bei jedem Navi. Und man ist nicht auf den Anbieter (z.B. Google Maps) angewiesen, der den Dienst evtl. in paar Jahren einstellt und man dann ohne Kartenmaterial dasteht bzw. rumfährt.
 

Ice-Lord

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.109
Und wie sieht es mit dem Focus MK3 aus?
Zumindest im RS sollte es doch zu haben sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top