Bericht Ford Sync 3 ausprobiert: Mit Dual‑Core und Dual‑Mikro zum besseren Infotainment

B

Blueeye_x

Gast
Weil ein Familienkombi oder Van ja auch Carbon-Keramikbremsen braucht
Ob er das nun braucht oder nicht ist erstmal egal.Ich brauch auch kein Sync 3 um Auto zu fahren...

Fakt ist aber eins, je mehr Technik in die Autos kommt, desto mehr wird an anderen Stellen gespart...

Da die Autos ja auch noch bezahlbar bleiben müssen, ist das einfach nur logisch.

Ich sage nur Federbrüche, ein Phänomen welches es früher selten gab und seit ein paar Jahren Herstellerübergreifend ein Problem ist.

Ich bin jedenfalls eindeutig für höhere Materialqualität in den Autos und nicht für immer mehr nutzlose Technik...
 
B

Benji96

Gast
@nlr Jip, mit dem Nachfolger von SYNC 3 wollen sie ja auch wieder zu Microsoft zurückkehren. Hoffentlich wird das dann nicht wieder so ein quasi endlos langsames System wie das SYNC 2, wo man teilweise länger warten muss, oder man den Touch mehrfach bedienen darf, bevor was passiert.
 

Daniel D.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.163
Ich habe Sync 2 und bin damit zufrieden. Natürlich hatte ich mit Sync 3 geliebäugelt, aber Ford hatte in den letzten Jahren durch die Produktionsumstellung ja schon einige Verzögerungen bei den Autos. Das einzige, was mich stört, ist der resistive Touch-Screen. Ein kapazitiver ist erst mit Sync 3 vorhanden (ich hoffe, ich habe die Begriffe nicht verwechselt). Wie man liest, wird es anscheinend auch kaum noch Updates für das 2er geben, was sehr schade ist. Sonst bin ich auch gespannt, was nach Sync 3 kommt.
 

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.252
Mit Dual‑Core und Dual‑Mikro zum besseren Infotainment für NSA und BND

Kennt man schon, keine Daten an Google! Hatte Whats up auch versprochen. Und dann gehen alle Daten an Facebook.
Übers Handy/Navi bekommt die NSA/BND mit wo ihr wart. 2 Handys mit gleichen GPS Daten gleich ein Treffen.
So versucht man Whistleblower (die Daten an Journalisten geben, tot zu machen).

Natürlich ist das eine grobe Verletzung der Pressefreiheit und damit eine Verletzung gegen unsere Grundrechte (mehr Infos in der Sendung Zapp vom 10.9.2016, um 1.25 Uhr, klar man will die Main nicht verunsichern, deswegen so spät...).

Die Journalisten lassen dann bei geheimen meetings Ihre Handys zu Hause, fahren aber mit dem Auto hin.
Bei Ford ist das Navi fest eingebaut. Da geht das mit dem zu Hause lassen schon schwieriger.
Man müsste dann anders hin (Bus, Zug, etc.).

Warum dann ein Auto kaufen?

Nette Idee, vermutlich wird das ganze von NSA/BND subventioniert :freak:

Und absolut geil, gleich mit Mikrofon. Da geht dann euer Schäferstündchen gleich über Google ins Internet.

Fazit: Nicht kaufen!
Ergänzung ()

Ich gehöre zu den mit richtig viel Glück.
Ich habe einen Grand C-Max vor 2 Monaten bestellt. Dort war die klare Aussage gibt es jetzt und auch dieses Jahr nur mit Sync 2. Da mit Fort Flatrate sowieso in 4 Jahren ein neues Auto vor der Tür steht dachte ich mir. Egal dann halt dann.
Aber jetzt wo das Auto erst nächsten Monat begonnen wird zu bauen ärgere ich mich tierisch. Mit anderen Worten. Die Bauen da ein Auto in die Technik schon veraltet ist.
In der Firma haben wir eine B Klasse gekauft. Das Facelift von diesem Jahr. Dort ist der Technik Unterschied 5 Jahre was Prozessor usw betrifft.

Naja. So spielt das Leben. Und mir bleibt nur eins.

In 4 Jahren ist das Tesla Modell 3 auf dem Markt. Da kommen Neuerungen per Update. Schade das der Rest der Autobauer noch so hinter dem Mond lebt...
Lies mal meinen Bericht hier und freu Dich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anduko

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
250
Ergänzung ()

Lies mal meinen Bericht hier und freu Dich.[/QUOTE]

3 Verschwörungstheorien später...

Ich habe in deinem Profil geschaut und den Bericht nicht gefunden.
Würdest du mir den Link schicken ?
 

idpro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
296
Wozuuu???

Wer auf die Klimatisierung, Ausrichtung der Sitze und andere Optionen des Fahrzeugs sowie Apps direkt im Sync-Menü zugreifen will...
Ja, wozu braucht man 1 Drehregler wo ich mir meine gewünschte Temperatur in 2 Sekunden einstellen kann wenn man das viel komplizierter mit irgendwelchen Submenüs in einer App bewerkstelligen kann? Aber Vorsicht, nicht zu nah an den Monitor der löst nur mit 800*480 auf, da kann man Pixel erkennen.
Vielleicht sollte man im nächsten Schritt auch Lenkung und Bremsen in ein Untermenü des 3D Touch fähigen Touchscreens packen.
 

Asznee

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
879
Wollte mir Mitte 2017 eh ein neues auto kaufen. Geplant war ein VW aber evtl wird es doch wieder ein Ford. Mal das ding live anschauen gehen
 

Anduko

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
250

inge70

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.091
Hab mir gerade am 8.9.16 den neuen Kuga Titanium mit allereli zubehör bestellt. Sync 3 ist bei allen Kuga-Versionen an Board. Ich hab zusätzlich den premiumsound mit 10 Lautsprechern und Subwoofer an Board. ABER: ohne werkseitiges Navi, denn da war diese dämliche Rückfahrkamera mit drin und die wolllte ich nicht. Pieper vorn und Hinten reicht mir völlig.

Sync3 macht schonmal einenn sehr guten Eindruck, bis auf die derzeit wenigen Apps fürs Display. Aber was solls, ich will damit fahren und nicht damit spielen :)
 

Thrawn.

Banned
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
557
Die Rückfahrkamera ist schon empfehlenswert beim Kuga, der ist arg unübersichtlich hinten..
Bei dem Preis eines gut ausgestatteten Kugas hätte ich ja nicht grade am navi gespart.


Ob er das nun braucht oder nicht ist erstmal egal.Ich brauch auch kein Sync 3 um Auto zu fahren...

Fakt ist aber eins, je mehr Technik in die Autos kommt, desto mehr wird an anderen Stellen gespart...

Da die Autos ja auch noch bezahlbar bleiben müssen, ist das einfach nur logisch.

Ich sage nur Federbrüche, ein Phänomen welches es früher selten gab und seit ein paar Jahren Herstellerübergreifend ein Problem ist.

Ich bin jedenfalls eindeutig für höhere Materialqualität in den Autos und nicht für immer mehr nutzlose Technik...
Der Kunde möchte aber moderens Infotainment und kauft das. Auch kann ich mich nicht erinnern das bei Ford nun die Federbrüche zunähmen..
Ergänzung ()

Mit Dual‑Core und Dual‑Mikro zum besseren Infotainment für NSA und BND

Kennt man schon, keine Daten an Google! Hatte Whats up auch versprochen. Und dann gehen alle Daten an Facebook.
Übers Handy/Navi bekommt die NSA/BND mit wo ihr wart. 2 Handys mit gleichen GPS Daten gleich ein Treffen.
So versucht man Whistleblower (die Daten an Journalisten geben, tot zu machen).

Natürlich ist das eine grobe Verletzung der Pressefreiheit und damit eine Verletzung gegen unsere Grundrechte (mehr Infos in der Sendung Zapp vom 10.9.2016, um 1.25 Uhr, klar man will die Main nicht verunsichern, deswegen so spät...).

Die Journalisten lassen dann bei geheimen meetings Ihre Handys zu Hause, fahren aber mit dem Auto hin.
Bei Ford ist das Navi fest eingebaut. Da geht das mit dem zu Hause lassen schon schwieriger.
Man müsste dann anders hin (Bus, Zug, etc.).

Warum dann ein Auto kaufen?

Nette Idee, vermutlich wird das ganze von NSA/BND subventioniert :freak:

Und absolut geil, gleich mit Mikrofon. Da geht dann euer Schäferstündchen gleich über Google ins Internet.

Fazit: Nicht kaufen!
Ergänzung ()

Lies mal meinen Bericht hier und freu Dich.
Ab und an mal den aluhut ausziehen und an die frische Luft gehn täte dir gut..
Ergänzung ()

Wozuuu???


Ja, wozu braucht man 1 Drehregler wo ich mir meine gewünschte Temperatur in 2 Sekunden einstellen kann wenn man das viel komplizierter mit irgendwelchen Submenüs in einer App bewerkstelligen kann? Aber Vorsicht, nicht zu nah an den Monitor der löst nur mit 800*480 auf, da kann man Pixel erkennen.
Vielleicht sollte man im nächsten Schritt auch Lenkung und Bremsen in ein Untermenü des 3D Touch fähigen Touchscreens packen.
Es gibt doch genauso noch den Drehregler wo das in 1 Sekunde geht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.533
@mannefix

Wozu denn Geheimdienste? Die Hersteller selbst speichern die Bewegungsdaten.
 

Mcr-King

Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.960
Tja sage dazu nur noch den BMW Fall vor Monaten wo sie einen Mord aufklären konnten. Eigentlich hätte ja BMW die Daten nicht haben dürfen aber wen jucken schon Gesetze ausser den kleinen Mann, der muss sich schon daran halten tja so ist es halt.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Zu der Datenschutzproblematik: es ist z.B. bekannt daß OnStar, ein Tele Assistenz System von General Motors, von GM selbst, ohne daß der Fahrer es bemerken kann, das Auto orten, das Mikro zum Belauschen einschalten, etc. kann.

Das funktioniert weil das Auto selbst eine 3G/CDMA/UMTS/wasauchimmer Verbindung hat. Es wäre gut wenn cb darauf im Artikel eingegangen wäre, also ob und wie dieses Ford System funktioniert, wie es Daten von und zu ausserhalb des Autos mit wem teilt.

Weiter wäre wünschenswert gewesen wenn cb genauer auf dieses komische Applink einginge, also was da genau bei Android APKs geändert werden muss, wie wahrscheinlich dies ist daß alle möglichen Apps geändert werden nur weil Ford das so will, ob das was Ford Spezifisches ist, oder ob andere Hersteller auch so was haben. Muss man dann für jeden Autohersteller die Apps einzeln ändern, etc.

Das hier ist mal wieder ein PR Werbeartikel ohne Kennzeichnung mit vielen Worthülsen aber ohne technische Einzelheiten. Wenn ihr so einen Bericht über CPUs oder GPUs herausgeben würdet...
 

strex

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.192
Zu der Datenschutzproblematik: es ist z.B. bekannt daß OnStar, ein Tele Assistenz System von General Motors, von GM selbst, ohne daß der Fahrer es bemerken kann, das Auto orten, das Mikro zum Belauschen einschalten, etc. kann.
So wie bei jedem Smartphone, Notebook und anderen Geräten mit GPS oder WLAN, Mikrophone und Internetverbindung. Dort ist es auch noch weit kritischer weil noch viel mehr sensible Daten gespeichert sind. Meckert einer, nö interessiert keine Sau. Aber beim Auto jammern..
 

Mark3Dfx

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
788
Wer einmal das Virtual Cockpit von Audi in Verbindung mit eSIM & LTE Flat erlebt hat kann über dieses Mäusekino und Kabelgekrüppel ala Car Play nur müde lächeln.

Anhang 580203 betrachten
 

baXus1

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.025
Hat jemand Android Auto tatsächlich schon im täglichen Gebrauch für gut befunden?
Hier, ich! Ja, läuft bei mir wunderbar.

Standard-Konversation wenn ich mit Beifahrer fahre:
Ich: Was hört du für Musik?
Beifahrer: Bisschen xxx, bisschen xxxx
Ich (mit gedrückten Lenkradknopf): Spiele xxx
Android Auto: Ok, xxx soll abgespielt werden.
und schön ertönt, die Lieblingsbands des Beifahrers aus den Entertainment-System.
Der Gesichtsausdruck ist unbezahlbar
;)

Schon cool wenn man in seinem Auto 35 Millionen Songs zur Auswahl hat. :D

PS: Auch super wenn man gerade nicht im Auto sitzt und das Auto als Musikanlage nutzt. Ein Wisch auf meiner Moto360 und schon wir der nächste Song gespielt. :evillol:
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.520
Hardwaredaten finde ich nach wie vor einfach Lachhaft. So ein Auto ( sollte zumindest ) 10+ Jahre halten und dementsprechend auch das navi usw ...

Da bleibe ich lieber bei einem reinen navi ...
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.615
Die Ansicht im Audi ist auch Käse... In dem Bild zwar genordet, aber wenn man die Fahrtrichtung nach oben hat, dann sieht man, was die nächsten 5 km vor einem sind und was 50 km links und rechts ist. Dann lieber schmaleren Navibereich und größere Instrumente.

So ein Auto ( sollte zumindest ) 10+ Jahre halten und dementsprechend auch das navi usw ...
Und Apple ändert alle 3 - 4 Jahre die Anschlüsse (wenn man ein Dock im Auto hat)...:evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.520
Wer Apple kauft hats nicht anders verdient ...
 
Top