Frage zu 230Volt Anschluss für mehrere Noctua Lüfter (für DIY Projekt)

RoccoMD

Lt. Commander
Registriert
Juli 2007
Beiträge
1.883
Hallo Leute,

gibt es eine Möglichkeit, mehrere (2-4) 12Volt Noctua Lüfter, zB 200mm, direkt über einen 230 Volt Anschluss anzuschließen und laufen zu lassen?

(Zum Hintergrund: Ich möchte mir eine Lüfterschiene für unter den Photovoltaik-Wechselrichter E3/DC S10mini mit Batteriespeicher "basteln", damit dieser effizienter arbeitet.)

EDIT: Ich beharre nicht auf die 230V, es sollen nur mehrere 12V Lüfter mittels einem 12V Adapter / Netzteils über den Steckdosen-Anschluss betrieben werden.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dein 230 Volt Anschluss wird Wechselstrom sein. Deine Noctua Lüfter wollen 12V Gleichstrom.
Direkt geht das nicht. Da musst du den "Umweg" über ein 12V-Netzteil gehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AB´solut SiD und RoccoMD
RoccoMD schrieb:
gibt es eine Möglichkeit, mehrere (2-4) 12Volt Noctua Lüfter, zB 200mm, direkt über einen 230 Volt Anschluss anzuschließen und laufen zu lassen?
Ja, mit einem 12V-Netzteil.
RoccoMD schrieb:
Ich möchte mir eine Lüfterschiene für unter den Photovoltaik-Wechselrichter mit Batteriespeicher "basteln", damit dieser effizienter arbeitet.
Die Rechnung wird wohl nicht aufgehen, selbst wenn du die Lüfter mit einem sparsamen DC-DC Konverter direkt mit dem Panel betreibst. Die Lüfter werden mehr verbrauchen, als das was du über kühlere Panels an Verlusten einsparst. Da arbeite besser mit passiver Kühlung.

Aber das beste wäre: kauf von dem Geld lieber mehr Panel.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoccoMD, dafReak, AB´solut SiD und eine weitere Person
Klar mit 12v Netzteil 🙂
Besser wäre aber doch das ganze aus der DC Seite zu speisen nur brauchen die Lüfter vermutlich mehr Leistung als du durch die Aktion gewinnst
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoccoMD und der Unzensierte
Rechne dir einfach aus wie viel mehr Wirkungsgrad du generieren müsstest um auch nur einen einzigen black swap in abnehmbarer Zeit refinanziert zu bekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoccoMD
Derzeit haben wir reichlich Überschuss. Daher dachte ich, das ich es einfach mal ausprobiere. DC seitig das zu betreiben wäre genial. Brauchen die Lüfter so viel Strom??? Bin dahin gehend total unerfahren.
 
RoccoMD schrieb:
Brauchen die Lüfter so viel Strom???
Nicht zwingend. Aber wie ich jetzt im Nachhinein verstanden habe, geht es nur um die Kühlung der Wechselrichter selbst?
Wenn es darum geht deren Lebenszeit zu verlängern und du ohnehin viel Überschuss hast, damit kann man argumentieren. Dann nimm irgendein 12V Steckernetzteil, zwick den Stecker ab und löte deine Lüfter da parallel dran. 10W pro Lüfter sollte das NT haben. DC-DC Wandler für diese Spannungsdifferenz sind ziemlich teuer und an einzelne Panels kommst du wohl nicht ran, bzw macht in dieser Konstellation auch gar keinen Sinn.
Aber mach dir keine Illusionen, das das ganze Strom spart. Sollte auch nicht permanent laufen sondern wirklich nur, wenn die Temperatur des Wechselrichters es erfordert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoccoMD
Was soll das für ein fetter Wechselrichter sein, so dass der mehrere Lüfter braucht? Deine DIY-Solaranlage wird wohl keine 50 kWpeak machen...

Edit:
Wo wir bei Lüfter sind, mal was für Männer:
(Beim Selbsttest nach dem Einschalten werden die Lüfter kurz auf volle Leistung gefahren, darum hört der Wechselrichter sich an wie ein ICE)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: SPB, AB´solut SiD, RoccoMD und eine weitere Person
RoccoMD schrieb:
(Zum Hintergrund: Ich möchte mir eine Lüfterschiene für unter den Photovoltaik-Wechselrichter mit Batteriespeicher "basteln", damit dieser effizienter arbeitet.)
wird er denn effizienter? wenn ja: wie viel effizienter?
https://de.aliexpress.com/item/4000382575409.html

und.. wenn du schon bei solar bist.. warum der Umweg ueber 230V?
was kommt denn pro Strang aus deinen panelen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoccoMD
Kannst sie alle paralell in Reihe anschließen. Brauchst dann genug Lüfter dafür, damit du auf 230V kommst. Und wenn einer kaputt ist, brennt dir der Rest durch sind alle aus. Ist halt fraglich, ob das so ne dolle Idee ist (Ergänzend für Humorbehinderte: Die Idee ist dumm)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: madmax2010 und RoccoMD
Cardhu schrieb:
Kannst sie alle paralell anschließen. Brauchst dann genug Lüfter dafür, damit du auf 230V kommst.
Wenn schon, dann Reihenschaltung.

Aber mal wieder Elektrothemen bei CB, es kommen immer irgendwelche "Schlaumeier" daher und geben gefährliche "Tips".

(Ersten Satz wegeditiert)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoccoMD und ghecko
Cardhu schrieb:
Kannst sie alle paralell anschließen. Brauchst dann genug Lüfter dafür, damit du auf 230V
Jo damit sind alle auf einen Schlag hin. Wenn dann in Serie aber da müssten es 20 sein - ganz schlechte Idee
 
Und solange der TE nicht schreibt, wie sein Wechselrichter aussieht bzw. was es für einer ist, ist jegliche Diskussion belanglos. Ggf. hilft es, das Wechselrichtermodul (wenn es was Kleineres ist) auf eine Aluplatte zu schrauben.
 
cloudman schrieb:
Wenn dann in Serie aber da müssten es 20 sein
Und selbst dann, das sind DC-Lüfter. Ich hab jetzt nie probiert was passiert, wenn man so einen verpolt aber ich kann mir nicht vorstellen, das die das so toll finden wenn sie mit Wechselspannung betrieben werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AB´solut SiD
Das soll erstmal nur ein Testversuch werden, ob es überhaupt was bringt. Meine Photovoltaik Anlage hat 7,15 kWp. Und der generierte Überschuss soll auch die Lüfter betreiben. Die sollen testweise einfach unterm WR mit Batteriespeicher montiert werden und den Wärmestau nach oben heraus pusten.

Ich werd's zuerst mal mit einem 12V Netzteil versuchen: Goobay 50847 + 2 x 200mm PC-Gehäuselüfter.

Solang der Luftdruck stimmt, muss es auch kein Noctua sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du könnest auch direkt einen 230V AC Lüfter nehmen z.B. von Papst. Sind allerdings höllenlaut die Teile, dafür idr auch für den Dauerbetrieb ausgelegt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoccoMD und madmax2010
Cardhu schrieb:
Hab ich aber eben auch nicht dran gedacht, dass es ja DC bräuchte..^^
Die schmoren nicht wegen AC durch sondern weil bei Parallelschaltung an jeden Lüfter 230v anliegen.
Und ja nit AC werden sie vermutlich nicht funktionieren.

Wenn deine Batterie 12v kannst du die Lüfter direkt dort anschließen. Ansonsten einen Stepdown verwenden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoccoMD

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
1.969
Antworten
29
Aufrufe
15.646
Antworten
13
Aufrufe
13.408
Zurück
Oben