Frage zu Kauf von externer Festplatte

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Strik3er

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.231
Hallo,

ein Kollege hat bald Geburtstag und als Geschenk soll es eine externe Festplatte werden, leider habe ich grade keine Ahnung was es so aktuell auf dem Markt gibt und was gut oder schlecht ist.

Gesucht wird 1-2TB, 2,5 oder 3,5" ist eig. egal, wüsste jetzt nicht ob sich der evtl. Aufpreis für eine 2,5" lohnen würde.

Anforderungen gibt es nicht viele, sie wird lediglich zum gelegntlichen Gebrauch genutzt. Wichtig wäre nur, dass sie zuverlässig ist und auch ein paar Jahre, bei normaler Benutztung, hält.

1. Welche Marken sind generell zu empfehlen?
2. Bzw. irgendwelche bestimmte Modelle?
3. Ist ansonsten noch auf irgendetwas zu achten?

Danke schonmal für eure Hilfe,

Gruß
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.216
Hol Dir eine aus dem Aldi oder Lidl oder sowas.

Steht dann halt Tevion oder so drauf - ist aber eine Markenfestplatte drin.
 

ah_frankfurt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.377
Vielleicht die B-Ware der Markenhersteller. Was bei Seagate, Toshiba und WD durch die Qualitaetskontrolle faellt - oder doch A-Ware? Weiss man nicht.

2,5'' Toshiba Basics irgendwas mit E noch im Namen schneidet bei Amazonbewertungen so super ab.

Fuer Fernseher und Videorecorder nimmt man spezielle VideoHDDs und kauft ein externes Leergwhaeuse dazu.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.853
Aldi oder Lidl? Dann schon besser MediaMarkt, der hat solche Angebote öfter als die Supermärkte und oft sind dann auch die Preise wirklich gut.

Markenware sagt übrigens nichts aus, denn es gibt ja nur noch eine Handvoll HDD Hersteller, somit sind alle HDDs auch Marken-HDDs und Rivercola ist auch eine Markencola. Begriffe wie Markenqualität und Markenware sagen genau 0 über die eigentliche Qualität aus.
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.672
Im Zweifel würde in an eine Selbstzusammenstellung denken, zum Beispiel das Sharkoon-Gehäuse (rund EUR 20,-) https://www.computerbase.de/2010-06/externes-usb-3.0-gehaeuse-fuer-3.5-zoll-hdds/
und dazu eine Festplatte nach Wahl aus den Bestenlisten.
Nur so gehe ich sicher in der Zusammenstellung, obwohl die individuelle Zusammenstellung eventuell EUR 10,- bis 20,- teurer wird gegenüber den Komplett-Platten.

Ich setze das Gehäuse selbst mehrfach ein in der ESATA-Ausführung (Backup NAS) oder in der USB 3.0-Ausführung am PC oder TV. Der verwendete Elektronik/Chipsatz ist ziemlich schnell und bisher keinerlei Ausfälle.
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.094
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top