Frage zu Optimierung Internetspeed

Iscaran

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.025
Hallo zusammen,

wir haben jetzt relativ neu ein fiber-to-home Glasfaser im Haus (1-Familienhaus).
Der Provider ist die Telekom.
Tarif ist ein Magenta Zuhause M Flatrate 50MBit/s Down // 10MBit/s Up.

Seit das Ding nun endlich läuft habe ich immer mal wieder Speedtests gemacht und muss feststellen das die 50MBit nicht mal annähernd erreicht werden.
Und zwar eigentlich IMMER.

In der Regel kommen ca 20-30MBit/s Down an. Up ist meist OK 8-10MBit/s selten weniger als 8Mbit.
Ping ist in der Regel sehr gut bei ~10-20ms.

Das heisst es kommen in der Regel weniger als die Hälfte dessen an was sein sollte. (Mir ist klar "bis zu Formulierung" bla bla)...aber ich rede hier nicht von Stoßzeiten oder ähnlichem sondern eher Dauerzustand.

Das Setup sieht derzeit so aus:

Internet => Telekom-Glasfaser Modem => LAN-Anschluss an Fritzbox 7390 => WLAN an Repeater Fritzbox 7270v3 => Netzwerkkabel an Computer (Länge ca 2m, können auch 3m sein)

Bremst die WLAN-Verteilung irgendwie die Downloadgeschwindigkeit ? Oder kann ich davon ausgehen dass es eher an der "Lieferung" durch die Telekom hapert.

Habe langfristig vor das ganze direkt über LAN-Kabel statt WLAN im Haus zu verteilen. Da ich denke das das insgesamten besser für die Pingzeiten als auch die erreichbaren Bandbreiten ist.

Liegt es irgendwie am Setup // Ggf. Fritzbox einstellungen ? Auf das Modem hab ich keinen Zugriff....leider.

Bin für vorschläge offen.

Screenshots der Speedtest kann ich am Abend posten wenn ich wieder zuhause bin.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Natürlich bremst das WLAN massiv. Eine FB hat sowieso keinen guten WLAN Emfang oder Sendeleistung.

PC an das Glasfasermodem mit LAN Kabel dran und dann Speedtest machen. Du wirst den Unterschied sehen.
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.785
schau in die box rein , wie die gesyced ist.
zu 99% wird es aber wie in allen fällen sein: wlan ist schuld
 

d2boxSteve

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.335
Dein Problem ist "WLAN an Repeater Fritzbox". Lass dieses Element weg und mess direkt am Router 7390 ....

WLAN hat grob geschätzt immer nur ca. 1/3 des Durchsatzes, also wenn WLAN sich auf 150mBit einigt dann gehen ca. 50 durch.
Ein Repeater halbiert diesen Wert (er muss ja mit deinem PC und dem Router gleichzeitig kommunizieren, daher halbe Bandbreite) und somit liegst du bei genau deinen Messwerten.
 

Iscaran

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.025
OK...werde ich testen...obwohl es mich überrascht da beide FBoxen eigentlich 300MBit/s WLAN können:
https://www.router-faq.de/?id=fbinfo&hwf=fbfonwlan7390#fbfonwlan7390
https://www.router-faq.de/?id=fbinfo&hwf=fbfonwlan7270v3#fbfonwlan7270v3

Kann ich da ggf. ein 10m LAN Kabel nehmen ? Wäre schneller ausprobierbar als den ganzen Rechner umzuschleppen :-)

EDIT: Die WLAN Anzeige in der 7270v3 ist auch Fest auf 64MBit/s....aber wenn du sagst das dann davon nochmal ca nur 1/3 über bleibt dann würde das passen zu den 20-30Mbit am Rechner.

Wie gesagt langfristig will ich eh "festverkabeln" und das WLAN abschalten...ist jetzt nur Übergangsweise.
 

d2boxSteve

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.335
Klar geht das Kabel, darf ca. 100Meter lang werden :=)
Nur weil die Box 300mBit kann heisst das nicht dass sie sich mit der anderen auch darauf einigt. Bei Störungen im Haus kann das eben auch 150mBit sein oder sogar noch weniger.
 

d2boxSteve

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.335
PS: Störungen können Metallteile in den Wänden sein, Magnete von Lautsprechern wenn die zu nah am Router sind, sogar Mikrowelle wenn eingeschaltet kann stören :=)
 

Kharne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
455
Speedtests über WLAN sind herzlich sinnlos. Klemm dich mal direkt hinters Modem und teste da.
 

Iscaran

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.025
Ja. War auch meine Vermutung. Wie gesagt wenn alles fertig ist (Neubau) ist eh "festverkabelung" angesagt mit nur noch einer FB am TelekomModem dran.

Die WLAN-Speed Anzeige in der FB ist af 64MBit/s. Wenn das dann noch /2 sein muss wegen Hin und zurückfunken dann sind wir bei ca. 30Mbit und das passt ja dann...

Dann bin ich ja schonmal beruhigt dass ich nicht schon wieder monatelange mit der Telekom telefonieren darf :-).

LAN-Kabeltest mach ich dann auch bei Gelegenheit. Dann seh ichs ja direkt.

Alles klar. Danke an alle für die schnelle Hilfe.
 

qlubtempo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
778
mich wundert es das fibre-to-home dennoch "nur" 50 mbits kann, sollte da nicht mehr drin sein oder bist du sehr weit vom verteiler weg?
 

Iscaran

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.025
Kann schon...aber der bezahlte Tarif nicht ;).

EDIT: Mir reichen eigentlich auch 30Mbit/s....stabil.

Wenn es diese 30MBit als option für 25€ / Monat gäbe hätt ich die genommen :-).

16MBit/s sind zu wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top