Freeware-Brennprogramm für Windows 98?

fiestaforever

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
294
Ich suche für ein altes Notebook mit internem Brenner und aufgeklebter Windows 98-Lizenz, den ich wieder in den Originalzustand versetzen will) ein brauchbares Freeware-Brennprogramm für Windows 98 (!).

Ich finde aber nichts mehr. Win on CD 6 gab's mal kostenlos, und habe ich mir deshalb runtergeladen, aber dann feststellen müssen, dass alle Downloadlinks für Update 6.03 kaputt sind (man landet immer auf einer Corel-Support-Seite, wo es nicht weitergeht), und man sowieso eine Nummer gebraucht hätte, die es nur damals gegen Registrierung gab. Ich bilde mir sogar ein, diese Nummer mal gehabt zu haben, aber was weiß ich wo die ggf. abgeblieben ist.

Installiert hatte ich auf der Kiste mal Nero, aber der Verbleib dieser CD ist ebenfalls ungeklärt.

Verschiedentlich wurd/wurde behauptet, CDBurnerXP würde entgegen des Namens auch auf 98 laufen, aber das kann ich zumindest auf der aktuellen Webseite nicht bestätigen.

Chip.de behauptet, DeepBurner würde auch auf 98 gehen, aber das stimmt anscheinend auch nicht. Auf der Herstellerseite steht jedenfalls nichts mehr davon.

Kann mir jemand weiterhelfen?

P.S.: Bitte keine Diskussionen über die grundsätzliche Sinnhaftigkeit dieses Vorhabens ;)
 

fiestaforever

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
294
Meiner Erinnerung nach gab es nie eine echte Free-Version von Nero, nur ähnliche Aktionen wie oben zu Win on CD beschrieben.

EDIT:
Danke für den Hinweis auf ImgBurn, auf deren Webseite findet sich wenigstens eine klare Aussage pro Win 9x.
 
Zuletzt bearbeitet:

uwe-b

Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.571
Ich werfe mal Burn4Free in die Runde.
Das soll - auch lt. Herstellerseite unter Win 98 laufen.

Windows 8, 7, Vista, 2008, 2003, XP, 2000, 98 Compatible
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
cdrtfe ist umfangreich und aktuell, aber auch für 98 geeignet.
Oder vielleicht Infrarecoder.

Aber wo Win 98 lief, da läuft eigentlich auch das deutlich bessere Windows 2000 drauf. Oder vielleicht sogar XP.
 
S

Sw@rteX

Gast
was willst du mit win98? auf dem teil läuft mit hoher wahrscheinlichkeit auch winxp. so sind auch die möglichkeiten größer was brauchbare software angeht ;)
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.867

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.798

fiestaforever

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
294
Aber wo Win 98 lief, da läuft eigentlich auch das deutlich bessere Windows 2000 drauf. Oder vielleicht sogar XP.
was willst du mit win98? auf dem teil läuft mit hoher wahrscheinlichkeit auch winxp.
Dass XP darauf auch laufen könnte (mit Anpassungen) ist mir klar.
Aber nur 98 SE hat den Lizenz-Sticker auf der Unterseite vom Rechner ;)

Jupp.

Dann solltest Du einen alten PC mit Win 98 aus Nostalgiegründen haben und einen aktuelleren mit Win XP aufwärts.
Wo steht denn, dass ich keinen aktuelleren PC habe? Meine letzte Zählung ergab mehr als ein Dutzend PCs (Macs nicht mitgezählt, und die meisten Rechner sind langfristige Baustellen ;)), vom 386 SX bis zum Core2Duo; Neueres habe ich leider nicht...

@ All:
Danke auch für die weiteren Hinweise. Muss mir jetzt erst mal ImgBurn genauer ansehen, dann ggf. die anderen.
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
CDBurnerXP fällt mir da noch ein, auf Mehr Downloadmöglichkeiten klicken, weiter unten dann Alte Versionen, da steht 98 dabei.
 

fiestaforever

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
294
könntest auch irgendein abgespecktes Linux (Linux Mint Xfce z.B.) probieren, das würde dem alten Ding wenigstens einen schönen Anstrich verpassen und du hättest relativ aktuelle Software :)
Das mit Linux für alte Rechner hört man relativ häufig, aber im konkreten Fall ist es darum dann doch oft nicht so gut bestellt, siehe meinen artverwandten Thread hier.
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.190
Also ich habe auch meine Retro PC`s, bei mir allerdings aus Gründen meiner Spiele-Samlung.
Denn allen Virtualisierungsmöglihckeiten zum Trotz: Am besten laufen die Original-Spiele auf Original-Hardware.
Und auf meinem Pentium 200 läuft eh kein XP ;-D
Aber jetzt mal im Ernst: Warum brauchst Du ein Brennprogramm unter 98?
Sinnvoller wäre es doch, den USB Treiber zu installieren und mit Memorystick zu arbeiten?
Und die Treiber dafür sind im inoffiziellen Servicepack für Win98SE drin: http://www.chip.de/downloads/Inoffizielles-Windows-98-SE-Service-Pack-2.1d_15253945.html

Meine beiden win98 Rechner (der besagte P200 und ein P500 System) haben beide Brenner, ich hab allerdings auch meine NERO-CDs nicht entsorgt.
Allerdings nutze ich eben meine Sticks um die Daten vom PC zusichern...
 
Zuletzt bearbeitet:

Da Biggy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
432

PinkyundBrain

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
17
Hey! Das hier in die Runde gewurfene Burn4Free kann ich auch nur empfehlen.... hab früher sehr oft damit gearbeitet, sollte auf Win98 funktionieren.
 

fiestaforever

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
294
Nun habe ich ImgBurn installiert, und es funktioniert auch. Hat nur die blöde Angewohnheit, zwischen Brennen und Verifizieren die CD auszuschmeißen (obwohl das deaktiviert ist) und dann zu verkünden, dass es die Lade nicht wieder zukriegt.

Burn4free hätte ich ja gerne probiert, aber da gibte es anscheinend kein Komplettdownload (nur eine 160kB-Exe statt 2,6 MB, also wahrscheinlich ein "aktives Setup"). Deshalb verzichte ich dankend darauf.

Der Hinweis auf die alten Versionen von CDBurnerXP ist gut, aber welche nehmen?

@ Bartmensch: Den USB-Treiber habe ich schon installiert, aber USB 1.1 macht auch nur bedingt Spaß :(. Insgesamt ist USB-Stick natürlich besser. Ich will halt nur, dass der Brenner auch funktioniert.
An das inoffizielle Service Pack habe ich leider nicht gedacht. Danke für den Hinweis. Jetzt habe ich zwar schon die falsche Installationsreihenfolge, aber mal sehen. Ich dachte erst, ich könnte Microsoft Update benutzen, aber das dreht sich nur im Kreis.

Ach ja: Es gibt für dieses Teil keine Treiber für XP, und für 2000 habe ich auch nicht alle gefunden ... deshalb bleibt nur 98. Mit Linux habe ich schon experimentiert, aber die Bildschirmanzeige auch nicht hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.190
@ fiestaforever: Das mit dem Update scheint ein Problem mit dem Internetexplorer zu sein. Und ohne den kann man ja kein Windows Update machen. Ich fand das inoffizielle Updatepack sehr interessant, zumal man dann nicht in Internet muss mit dem PC.
Ist schonmal schwierig wegen der Sicherheit, aber auch weil beide Win98 PCs mittlerweilen einfach grundsätzlich zu langsam für den ganzen optischen SchnickSchnack von heute sind.Flash Videos etc, gab es ja damals noch lange nicht und das Internet steckte noch in den Kinderschuhen... ISDN 64 Kbit war Turboschnell ^^
 
Top