Fritzbox 7170 mit Unitymedia klappt das

Lönni

Lt. Commander
Registriert
Apr. 2006
Beiträge
1.717
Hi Leutz

ich habe eine Fritzbox 7170 und ziehe bald um und werde in meiner neuen Wohnung Unitymedia haben. Jetzt mein bedenken, ob ich meine Fritzbox weiter nutzen kann, da ja Unitymedia die doofen teile von Netgear nutzen.
Weis da zufällig einer ob das klappt ???

Thx für Antworten
 
Normalerweise nimmt man eine Fritzbox zwangsläufig als Modem und klemmt nen externen Router dran aber andersherum?

Ich bin ehrlich gesagt nicht sicher ob das funktioniert, einen herkömmlichen Router an das Kabelmodem hängen funktioniert jedenfalls ohne Probleme (habe auch meinen Linksys dran da der WLan Router so grottig war das ich echt Probleme hatte).

Wenn man die Fritzbox als Standalone Router nutzen kann sollte es eigentlich gehen aber da muss jemand anderes Klarheit schaffen (bin froh weg von den Teilen zu sein).
 
Moin,

Sicher klappt das, habe hier eine 7050 an einem KDG Anschluß am laufen. Das schlimmste, was passieren kann, ist, das die Fritz Box am WAN Anschluß nur 20MBit schaffen kann, das hängt vom Modell ab. Wie das bei dir aussieht, kann ich nach der Modellnummer nicht sagen.

Grüße

Edit: Hier ein Link, der die Einrichtung bei KDG erklärt, sollte bei Unity ähnlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,

ich habe auch das 7170 und es läuft bei mir mit unitymedia ohne probleme. Tip von mir, einmal die Fritzbox mit einem aktuellen firmware versehen, dann macht es keine zicken beim einrichten. So war es bei mir. Eine Anleitung wie du es einrichtes unter unitymedia.

Gruß

Snoopy
 
lol wieso sollte ein router bei nem anderen provider zicken machen?
is doch genauso wenn du nen neuen rechner kaufst machste dir doch auch keine gedanken ob der pc mit deinem stromanbieter funktioniert...........leute gibts^^
 
Sollte alles kein Problem sein, aktuelle Firmware auf die FB, reseten, an das Kabelmodem anschließen und die Einrichtungsprozedur per Browser durchlaufen lassen auf der FB.
Telefon usw. lässt sich ebenfalls durch die FB schleifen wenn gewünscht, sollte es dennoch Probleme geben darfst dich gerne hier wieder melden :daumen:
 
@F!r3f0x: Du kannst einen DSL Anschluss (Telefon) aber nicht mit dem Kabelnetz vergleichen, Technisch gibt es da schon Unterschiede und da ist die Frage durchaus berechtigt.

Einen PC kauft man nicht, den baut man!
Und da kommen auch fragen zu CPUs -> Sockeln und Karten (GPUs, Soundkarten, Netzwerkkarten usw.) -> Slots etc. ...
 
@F!r3f0x: mal zur info für dich, unitymedia haben ihren fritzbox ein wenig in der firmware was geändert und weicht ein wenig ab vom orginal. Ich habe auch gedacht, reinstecken einstellen fertig. Pustekuchen ist. Da muss man ein wenig mal googlen, da findet man dann eine Anleitung wie man das macht.
 
F!r30x

lol wieso sollte ein router bei nem anderen provider zicken machen?
is doch genauso wenn du nen neuen rechner kaufst machste dir doch auch keine gedanken ob der pc mit deinem stromanbieter funktioniert...........leute gibts^^

en ganz schlauer :lol:

so ein vergleich hab ich im lebtag noch nicht gehört. Ich weis ja nicht ob du hier richtig gelesen hast um was es hier genau geht.
Das es nicht am Prov liegt sondern an der Harsware und verbindung.
Unitymedia bietet Inet nur mit Kabel an und die fritzbox wird normal an die teledose angeschlossen und da hängt nicht noch ein Modem vor.

aber egal.


I-HateD2

Einen PC kauft man nicht, den baut man!
Und da kommen auch fragen zu CPUs -> Sockeln und Karten (GPUs, Soundkarten, Netzwerkkarten usw.) -> Slots etc. ...

gut gekontert, hätte och von mir sein können :lol:


den anderen mal vielen dank für eure tips
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine Fritzbox am WAN Anschluß bei Unitymedia geht nicht. Habe den LAN 1 benutzt, die Übertragungsraten im Expertenmenü eingetragen, bei mir 64.000 und 6.000, fertig. Voip über Sipgate kein Problem. Wie gesagt WAN geht nicht. Greez
 
@Ponski44

du hast eine 7170 und die schafft einen WAN to LAN Throughput von 64mbit?
Ergänzung ()

das glaube ich nämlich nicht :p

ach Gott, der thread ist ja schon über 14 Monate alt :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben