FUJITSU SCSI HDD firmware sichern/backup

maxwell2000

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
Hallo,
ich suche mich schon zum Krüppel in dem Netz ....

Ich benötige SCSI Platten mit bestimmtem Firmware-Stand und kann am Markt nur Platten mit älterem Firmware-Stand finden. So ergibt sich die Frage: Kann ich die Firmware von einer neuen Platte auslesen/sichern/backupen und bei einer anderen, baugleichen Platte, einspielen/updaten/flashen? ... mir fehlen die Fachwörter für diese Vorgänge:-)

Vielleicht hat jemand Erfahrung damit ...

Mit welchem Tool ich das machen könnte wäre die nächste Frage.
Mit Tools wie EDIAG und SDIAG von Fujitsu kann ich glaub ich nur den Firmware-Stand sehen und Tests mit der Platte machen.

Oder soll das sichern/backup bze. einspielen/flashen der Adaptec SCSI Treiber können?

Habt vielen Dank!
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.874
Also eine installierte Firmware wieder zu einer Installationsdatei machen ... hab ich noch nie gehört, dass das geht. Aber vielleicht täusche ich mich. Genau so wenig kann man ein installiertes Programm wieder zu einer Installations-CD umformen.

So ganz verstehe ich dein Problem aber nicht. Du findest Platten am Mrakt, mit alter Firmware. Aber du benötigst auf den Platten eine neuere Version.
Warum kannst du nicht die neue Firmware vom Hersteller laden und drauf installieren? Oder gibts die nicht mehr? Schon mal den Hersteller gebeten sie dir per Mail zu schicken?
 

maxwell2000

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
Dieser FUJITSU Bereich ging vor Jahren zu TOSHIBA und dort ist leider nichts mehr zu holen ... also diese Firmware :-(
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.670

maxwell2000

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
Danke, beides schon gecheckt!

http://storage.toshiba.com/storage-s...ware-utilities
=> nix dabei gewesen, nur AusleseTools und eines für die FUJITSI MPG3xxxAT Serie

http://www.dell.com/support/drivers/...driverid=X3P75
=> nur für diese da (meine MAP3367 und MAN3184 nicht dabei) - firmware und tool in einem glaub ich.

1.0 Seagate 15K5 SCSI (f/w D507)
2.0 Seagate 10K7 / 15K4 SCSI (f/w D705/D405)
3.0 Seagate 10K7 / 15K4 SCSI (f/w D704/D404)
4.0 Maxtor 10K V / 15K II SCSI (f/w JT02)
5.0 Legacy SEAGATE 15K SCSI (f/w DX10)
6.0 Legacy SEAGATE 10K IV SCSI (f/w DS09)
7.0 Legacy Maxtor 15K I SCSI (f/w DTA1)
8.0 Legacy Maxtor 10K IV SCSI (f/w DFX8)
9.0 Legacy Maxtor 10K III SCSI (f/w B436)
10.0 Legacy Seagate SCSI (f/w 22B0)
11.0 Legacy Seagate SCSI (f/w 22A0
12.0 Legacy Seagate SCSI (f/w 2203)
13.0 Legacy Seagate SCSI (f/w 2207)
14.0 Fujitsu 10LX SCSI (f/w 5E03)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.670
Was hat der Adaptec Treiber damit am Hut?
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.874
Deine Hardware mit SCSI istaber auch antik^^. Die MAP3367 hat, laut google, süsse 36 GB :lol:.

2 (nicht ganz ernst gemeinte) Möglichkeiten
  1. Den Server ins Museum stellen und durch ein Smartphone ersetzen (mehr Speicher und schneller) oder
  2. echt mal bei Toshiba fragen.

Das Problem ist so speziell, und ich glaube kaum das du jemanden findest, der noch diese Platten im Einsatz hat.
 

maxwell2000

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
ja, wir sprechen hier von der jungsteinzeit :)
Aber es ist so. Ich hätte ja eh noch welche im Einsatz - nur bräuchte ich noch mehr.
Und bei diesen neuen alten würde ich gerne die Firmware updaten auf etwas nicht so altes:)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.670
Wieso Jungsteinzeit, meine 2 sind auch zu schade um sie zu entsorgen. Vor allem laufen sie recht zuverlässig.
 
Top