News Galaxy Book 2: Samsung wechselt für neues 2-in-1 von Intel zu Qualcomm

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.642
#1
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.718
#2
Da bin ich sehr gespannt drauf. 4GB Ram sind natürlich Mal wieder eine unnötige Beschneidung... die ganzen Top Smartphones mit der CPU (bzw. dem "normalen" 845er) haben 4-8GB Ram und nutzen Android, warum kriegen dann Windows Geräte keine 8 GB (wo es alleine schon mit Browser Tabs und Multitasking auf dem größeren Bildschirm viel mehr Potential zum Ram Gebrauch gibt).
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
894
#3
Warum sind mobile Windows-Geräte mit ARM-SoCs nur so teuer? Wie werden 1000 USD damit gerechtfertigt?
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.599
#4
Ich versteh wirklich nicht warum man solchen Geräten keine 8 GB RAM an die Seite stellt. Gerade auf so einem Gerät könnte man diesen RAM auch wirklich nutzen. Außerdem sind die Qualcomm SOCs viel zu teuer als das sich solche Geräte durchsetzen könnten. Bei Tablets sind die Leute noch nicht so schmerzbefreit wie bei den Smartphones.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.599
#7
und was nützt mir ein ARM wenn ich fast keine Programme installieren kann da nicht auf ARM kompiliert? oder hat sich das geändert.
Mit diesem Windows sollte man soweit ich weiß 32Bit x86 Programme nutzen können (durch Emulation). Nur 64Bit Anwendungen laufen nicht. Das Ganze geht aber vermutlich nur wenn man den S-Modus ausschaltet. Ansonsten funktionieren nur die Windows Store Apps.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
894
#8
Top Android Geräte Kosten auch 850€+. Dazu kommt der deutlich größere Display, Akku, Tastatur etc. Kostet die Windows Linzenz nicht mehr als Android (ist das noch kostenlos?)
Xiaomi-Topgeräte kosten mit Snappy 845 keine 400 EUR und sind high-end ausgestattet. Wieso sollte jemand 1000 EUR für einem ARM bezahlen, wenn ich dafür (oder deutlich weniger) eine 4/8-CPU von Intel bekomme?
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
73
#12
Ob AMD wohl als CPU-Lieferant in Frage kam oder bieten sie solche Prozessoren, wie sie in solchen Geräten benötigt werden gar nicht an?
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.599
#13

cliscan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
99
#14
Wenn ich schon diesen Bilderständer-Aufstellfuß und die am Gerät schwabbelnd angeklippte Tastatur sehe...wie beim Surface, das auf den eigenen Oberschenkeln in Bus & Bahn hundsmiserabel steht und von einem Sturz kaum abzuhalten ist, wenn man bei einem plötzlichen Bremsmanöver einfach nur die Tastatur festhält. Schon deshalb und wegen des fest verbauten Akkus (Verschleißteile in ein derart teures fest Gerät fest einzubauen gilt bei mir als Fehlkonstruktion. Keinen Wechselakku in einem mobil genutzten Gerät zu haben, um mit einem Zweitakku unterwegs mal eben die Laufzeit erhöhen zu können, ebenso.) wäre das kein Gerät für mich. Dann läuft auf dem eingebauten Prozessor im Vergleich zu einem Prozessor mit Intel-x86-Architektur praktisch kein anderes Betriebssystem und auch nicht die meiste Anwendungssoftware. Was für ein Unfug.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.608
#15
Nach dem ersten Absatz (Snapdragon 850) dachte ich mir, der so blöd ist 1000 Euro für den Mist auszugeben.
Doch OLED, das 3:2 Format, 2x USB-C, microSDXC und ein LTE-Modem haben mein Interesse geweckt und den Preis wieder relativiert.

Ich bin auf die ersten Tests, vor allem die reale Akkulaufzeit gespannt.
Der Ständer sieht aber sch... und instabil aus...
 
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3
#17
Habe das Galaxy Book (1) und empfinde die Neuauflage als riesigen Schritt rückwärts.
Meine Konfiguration:
Core i5-7200U, 8GB Ram, 256GB SSD - Stift und Tastatur waren ebenfalls inklusive (Tastatur war aber technisch anders befestigt und nicht aufgestellt).

Achso ja, das brillante AMOLED Display hab ich auch, insofern ist die Version kein Upgrade, nicht einmal Produktpflege. Sondern für eine andere Zielgruppe.
 

Kobura

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
92
#18
Afaik ist der 850 in solchen Geräten für bis zu 12W spezifiziert. Die Ryzen Mobile U-Prozessoren lassen sich alle von 12-25W konfigurieren.

EDIT:
https://www.notebookcheck.net/Samsung-Galaxy-Book-12-LTE-Convertible-Review.244224.0.html
Laut diesem Review war der i5-7200U im Vorgänger auf 15W TDP eingestellt, da kann AMD auf jeden Fall mithalten. Ist halt die Frage, wieviel Budget der Snapdragon 850 im Galaxy Book 2 erhält.
 
Top