Gaminggrafikkarte für vorhandenes (neues) System

Maxl35

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
19
Guten Abend Computerbase-Community,


1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben

Ich hatte bereits die https://geizhals.de/inno3d-geforce-rtx-3070-ichill-x4-c30704-08d6x-1710va35-a2408396.html für 640€ bestellt und leider schon widerrufen. Mehr sollte es, wenn möglich nicht sein

2. Möchtest du mit der Grafikkarte spielen?
  • Momentan spiele ich Titel wie Witcher 3 und Apex, jedoch möchte ich (falls es irgendwann mal released wird) Cyberpunk spielen
  • Die Auflösung sollte mindestens WQHD (2560x1440) sein
  • Ultra/hohe Grafikeinstellungen
  • Da ich einen 144 Hz Monitor besitze, sollten die Fps Zahlen auch in diesem Bereich liegen

4. . Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Wird G-Sync/FreeSync unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
https://www.amazon.de/gp/product/B07T7K2V7L/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&th=1
Ich habe mir diesen Bildschirm neu gekauft und benutze momentan nur ihn. Vielleicht benutze ich aber in Zukunft meinen alten monitor als 2.
5. Nenne uns bitte deine aktuelle/bisherige Hardware:
6. Hast du besondere Wünsche bezüglich der Grafikkarte? (Lautstärke, Anschlüsse, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)
Leider war die widerrufene Grafikkarte extrem Laut(2 Zimmer weiter hörbar im Leerlauf), deswegen wäre es sehr gut sie etwas leiser wäre. Ich spiele immer mit einem Overear-Headset, deswegen muss sie nicht zwingend stumm sein.

Mein Gehäuse besitzt eine Glaswand, deswegen wäre etwas Beleuchtung schick, aber definitiv nicht zwingend notwendig.

7. Wann möchtest du die Karte kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Nachdem meine aktuelle Grafikkarte leider heute den geist aufgegeben hat, bräuchte ich die neue Karte möglichst schnell.



Ich hatte die Zusammenstellung meines neuen PCs mit dem Release der rtx 3070er Grafikkarte abgestimmt. Die Verfügbarkeit war leider extrem schlecht und die Preise relativ hoch. Ich habe mir dann das obige Modell für 640€ gekauft. Leider musste ich sie aufgrund der Lautstärke zurückschicken. Grundsätzlich wird die Rtx 3070 ja recht gut bewertet, aber ist sie den Mehrpreis von 120-150 € auch Wert? Und sind 8 GB Speicher wirklich nicht besonders zukunftssicher? oder hängt das eher von den Anwendungen ab. Ich habe da ehrlich gesagt nicht so viel Erfahrung.

Auf jeden Fall bedanke ich mich bereits für die Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen Maxi
 

Tramizu

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.245
Die wäre vielleicht nach was:
MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio ab € 719,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Die kostest zwar knapp 720€, aber soll recht kühl und leise sein, lt. der Tests die ich bisher gelesen habe.
Ob die 8GB reichen? Bei FHD sicherlich schon. Bei 1440p kann das schon etwas knapp werden, sollte in den meisten Fällen ein paar Jahre reichen. Man wird kaum in nächster Zeit Spiele rausbringen die mehr als 8GB voraus setzen meiner Meinung nach.
Die 144Hz. bzw. dann vielleicht FPS wirst du idealerweise kaum erreichen, zumindest nicht wenn alles auf Maximum steht. Da kann selbst eine 3090 in die Knie gehen.
 

ferris19

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
550
Also meiner Meinung nach ist sie den Aufpreis nicht wert. Für 699€ gibt es eigentlich schon eine 3080. Amd hat nun auch die 6800 (xt) rausgebracht, weswegen ich nicht mehr als 500 für eine 3070 zahlen würde, auch auf Grund des im Vergleich geringen Vrams.

An deiner Stelle würde ich warten und versuchen eine RX 6800 zu bekommen. Die custom Designs sollen kommende Woche rauskommen.
 

Maxl35

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
19
Schon mal vielen Dank für die beiden Antworten.
Sind die 8 GB Ram also wirklich viel zu wenig oder wird dabei immer eher übertrieben?

@Tramizu Die hohe FPS Zahl soll natürlich nur in den kompetitiven Spielen, wie Valorant, League of Legends oder Apex erreicht werden. In den Solospielen wie Cyberpunk oder so sind sie für mich nicht wichtig. Für die nächsten Jahre werde ich auf jeden Fall auf der 1440p Auflösung bleiben, da ich die hohe Hz Zahl bei den Monitoren bevorzuge und bei 4k mit 144 Hz blutet mein Geldbeutel zu viel ;) Leider sind mir da auch die 720 € zu viel. Denkst du die billigeren Custommodelle liefern nicht eine gute Kühlung mit angenehmer Lautstärke?

@ferris19 Der Verkaufsstart der RX 6800 (XT) war ja von einer extrem schlechten Verfügbarkeit(Noch mehr als bei der RTX 3070) geprägt. Denkst du es wäre dann überhaupt möglich im Laufe der nächsten Woche an solches Modell zu kommen?
 

Basti1487

Ensign
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
144
Bei alternate kostet die trio 699€ und ist immer mal wieder verfügbar. Sie ging bei mir, noch nicht über 65 Grad und ist sehr leise. Bei apex erreiche ich mit der Karte, auf uwqhd alles max fast immer über 130fps. Auf cyberpunk bin ich schon sehr gespannt.. Wegen diesem Spiel, habe ich unter anderem auch aufgerüstet (raytracing). Lg
 

ferris19

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
550
Also ich denke die RX 6800 sollte relativ okay verfügbar sein in den nächsten Wochen. (Mein Gefühl). Was ich so mitbekomme, wollen viele die 6800xt, daher ist die mehr gefragt.
Freitag nachmittag war die 6800er auch kurzzeitig wieder im AMD Store verfügbar.

Also ich würde zumindest mal diese Woche abwarten und schauen zu was für Preisen die Customs angeboten werden.
 

BoSox

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
58
Falls es eine 3070 werden soll, kann ich die Asus Tuf Gaming empfehlen.

Die habe ich für 630€ bekommen und bin sehr zufrieden. Im Schnitt 65Grad bei angenehmer Lautstärke. Meine Vega56 als Sapphire Pulse war deutlich lauter.

Ich nutze sie ebenfalls in WQHD und mir werden die 8GB Speicher bis zum nächsten Upgrade in 2-3 Jahren reichen. Wenns eng werden sollte, stellt man eben die Regler der Schatten o.Ä. etwas runter.

Klar gäbe es für 699€ schon eine 3080 FE, aber für ein gutes Kühldesign wie von Asus wird man auch wieder Aufpreis zahlen müssen, wenn sie denn mal verfügbar sind.

Ähnlich wirds bei AMD laufen. Eine RX6800 kostet theoretisch 580€, praktisch aber auch nicht als Referenzmodell zu diesem Preis verfügbar. Sapphire und Co werden bestimmt ihren Aufpreis fürs Kühldesign verlangen und anfangs wollen die Händler mit Sicherheit dann auch aus der aktuellen Situation ihren Profit schlagen.

In Hinblick auf Raytracing hat Nvidia einfach zwei Jahre Vorsprung, das war auch der Grund, wieso ich als jahrelanger Anhänger von Team Rot nach Team Grün gewechselt habe. Und wegen Treiberproblemen, die mich manchmal echt geärgert haben.

Für meine Asus TUF Gaming RTX 3070 wären ca 550-570€ fair gewesen, den gezahlten Aufpreis verstreiche ich unter Hobby und dass ich mir keinen Kopf mehr zerbrechen muss, wann und welche Karte ich mir jetzt hole. Und ich kann jetzt übern Winter damit zocken ;)
 

Maxl35

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
19
@BoSox
Für mich persönlich muss es nicht zwingend eine RTX 3070 sein, jedoch war für mich der Release gleichzeitig mit der Zusammenstellung eines neues PCs und die Tests waren recht überzeugend. Also es soll nicht diese um jeden Preis sein, allerdings hatte ich auch noch keine Erfahrung damit, wie schlecht Grafikkarten verfügbar sind. Die Asus Tuf Gaming hat auch gute Bewertungen bekommen, was sich auch mit deiner Beschreibung deckt. Leider ist diese in den größeren Shops zwischen 680 und 700€ gelistet und ich bin mir nicht sicher, ob es sowas Wert ist, aber leider bin ich momentan auch etwas verzweifelt in der Situation. Die Rtx 3080 sehe ich aber auch nur im Bereich 850+ €. Das Vergnügen mit Raytracing hatte ich leider noch nie, aber wahrscheinlich will man es danach nie wieder missen ^^.
Bei mir sind nur die Schritte von Upgrade zu Upgrade eher im Bereich 4-5 Jahre, deswegen bin ich mir bei dem Speicher natürlich noch unschlüssiger.

Ich bin auf jeden Fall dankbar für euren Input und wie sich die Diskussion bisher anhört ist die momentan beste Lösung zwischen der Nvidia RTX 3070 und der AMD Rx 6800. Interessant ist dann wohl eher was Verfügbar sein wird.
 

BoSox

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
58
Da du ja eigentlich jetzt aktuell eine Karte brauchst, würde mir die Entscheidung auch nicht leicht fallen.

Ich fand meine bezahlten 630€ für die ASUS schon Schmerzgrenze, 680-700€ wär sie mir nicht wert. Wie gesagt, um die 570€ wären fair, aber ich wage zu bezweifeln, dass man die in nächster Zeit zu dem Preis bekommt.

Ich hab mich auch lange Zeit aufm Gebrauchtmarkt umgesehen, aber egal ob RX5700XT oder 2080/2080S, keine Chance was zu nem vernünftigen Preis zu bekommen. Die Anbieter nutzen die aktuelle Lage natürlich auch aus, um den Wertverlust so gering wie möglich zu halten.

Mein Favorit wäre eigentlich die RX6800 als Sapphire Pulse (oder evtl Nitro) gewesen, aber da bin ich jetzt mal auf die Preise gespannt, wenn sie released werden. Bestellt hatte ich die 3070 eigentlich nur, falls ich keine 6800 bekomme. Aber als ich die Preise zum Release der Referenzmodelle gesehen hab, hab ich mit Freude das Siegel meiner 3070 durchtrennt, denn die lag schon nebem dem Schreibtisch.
 

Maxl35

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
19
Ja eigentlich hatte ich alle Zeit der Welt, da ich einfach meine alte Grafikkarte in das neue System eingesetzt hatte und auch alle Anwendungen damit überragend gelaufen sind. Dann hatte ich sogar das Glück nach einer Woche ein immerhin schickes Modell zu bekommen, aber leider war es defekt oder der Hersteller sollte sich auf Turbinen fokussieren. Und dann an dem Tag als ich es zurück geschickt hatte, geht meine alte Grafikkarte kaputt. Momentan habe ich einfach nur Glück, dass mein alter Prozessor einen Grafikchip besitzt.

Deswegen bin ich ja auch bereits bereit eine hohe Summe extra zu bezahlen, aber irgendwann ist es einfach nicht mehr realistisch. Ich hoffe jetzt einfach nur, dass morgen wieder einige Grafikkarten zur Verfügung stehen werden. Deswegen muss ich mich wohl nach dem Angebot bei der Entscheidung richten.
 
Anzeige
Top