Leserartikel Ganz kurzer Ersteindruck zum EasySMX ESM-9101 Wireless Gamepad für € 27,99

bumbklaatt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.174
Für sporadisches Gaming hatte ich mir vor einiger Zeit einen Xbox One Controller mit Wireless Adapter gekauft, welchen ich aufgrund von Verbindungsabbrüchen und der Tatsache, dass der linke Analogstick nicht von ganz von selbst in die Mitte zurückging, zurückgeschickt hatte.

Auch der Controller aus der Ersatzlieferung hatte, dieses Mal am rechten Analogstick, diese Macke, weshalb auch dieser zurückging und ich mich nach Alternativen umschaute.

Bin dann beim bekannten Onlinebuchhändler auf den EasySMX ESM-9101 gestoßen, welcher vom Layout sehr dem Xbox Controller ähnelt und habe ihn mal bestellt, obwohl ich dort immer seeeeehr misstrauisch bin bei vermeintlich topbewerteten Produkten von Herstellern die keiner kennt.

Der Ersteindruck war super. Der Controller wirkt von der Verarbeitung und vom Gewicht sehr wertig. Einzig die analogen Buttons, die man mit den Zeigefingern bedient, sind im Vergleich zum Xbox One Controller nicht lautlos, lassen sich aber 1a bedienen.

Also den Empfänger eingesteckt, den Windows nach 10 Sekunden fertig erkannt und installiert hat, den Knopf am Controller gedrückt und die Kopplung war erledigt. Eine Kalibrierung in Windows war nicht nötig, da schon alles perfekt zentriert war im windowseigenen Konfigurationstool.

Der Controller wird als Xbox Controller erkannt, weshalb man nicht groß in Spielen herumkonfigurieren muss.

Habe gestern Abend vier Stunden gespielt und keinen einzigen Verbindungsabbruch gehabt. Geladen wird der Controller via USB Typ-C. Ein USB Typ A auf Typ C Kabel liegt bei.

Der Ersteindruck ist daher wirklich gut, fast schon perfekt in Anbetracht des günstigen Preises. Nimmt man den originalen Xbox One Controller als Referenz für die Verarbeitung, würde ich den EasySMX ohne Übertreiben auf 8/10 hiervon einschätzen.

Werde euch auf dem Laufenden halten, wie er sich künftig schlagen wird.
 

bumbklaatt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.174
Also ich habe für einen Mann tatsächlich sehr kleine Hände und dünne Finger und komme mit dem Gamepad bestens zurecht. Könnte mir allerdings tatsächlich vorstellen, dass es für richtig große Hände eventuell schon etwas zu kompakt sein könnte.

Es kommt mir aber nicht sehr viel kleiner vor als der Xbox Controller, d.h. Großhänder werden sicherlich auch mit anderen Controllern so ihre Probleme haben.
 

up.whatever

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
841
Habe mir einen zugelegt, ich war sowieso auf der Suche nach etwas günstigem. Allzu groß ist das Teil nicht, aber trotzdem auch mit großen Händen bedienbar. Macht bisher für den Preis in der Tat einen brauchbaren Eindruck, danke für den Tipp, ich hoffe das Vergnügen ist nicht nur von kurzer Dauer :).

Für die Linux Nutzer:
Out of the Box wird das Gerät im XInput Modus nicht richtig erkannt, aber mit "xboxdrv --device-by-id 2f24:0091 --type xbox360 --mimic-xpad [...]" oder einem um diese Vendor-/Device-ID erweiterten xpad-Treiber funktioniert alles einwandfrei.
 

bumbklaatt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.174
Bei mir bisher auch noch alles super mit Ausnahme eines einzigen Verbindungsabbruchs während ich F1 2019 gespielt habe. Hat sich dann nur durch frisches Einstecken des USB-Empfängers beheben lassen. Eventuell war da aber der Akku vom Pad schon im Grenzbereich.
 
Top