(gebraucht) bis ~400€

Namenloser89

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
108
Moin,

suche ein "neues" (gebrauchtes) Notebook bis 400€, 15" oder größer.
Wird überwiegend für Office verwendet, sollte nach Möglichkeit aber auch mit (älteren) Spielen klar kommen.
Kennt da jemand von euch Modelle, die häufiger gebraucht zu haben sind?
Oder könnte mir zumindest sagen, auf welche CPU (und evtl. Graka) man achten sollte, bei dem Preisrahmen gebraucht?

Danke ;)
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.558
Ganz klar und ohne andere Alternative:

Lenovo Thinkpad T500 Core2Duo T9400 2x2.53Ghz, 4GB Ram, 160gb HD, mattes WSXGA Display, eine extrem perfekte Verarbeitung und Stabilität und und und. Mehr geht nicht !

Das Gerät gibt es auch noch mit einer Mobility Radeon HD3650, dann kostet es aber auch über 400Euro. Die Intel GMA4500MHD kommt aber auch mit älteren Spielen klar.

Das wäre das Topmodel: http://www.harlander.com/Lenovo_ThinkPad_T500_C2D_24GHz_4GB__Win_7_i663_25867.htm mit Core2Duo P8600 (um einiges kühler wie der T9400), Mobility Radeon HD3650, einem WWAN UMTS Modul und Windows 7, für 475Euro
 
Zuletzt bearbeitet:

leckerbier1

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.835
Kaufe dir lieber nen neues Notebook bis 400€. Da hast du wenigstens ne Garantie fuer die naechste Zeit.
 

Namenloser89

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
108
Danke für den Tipp, iTzZent.

@leckerbier1
Und welches neue? Garantie ist zwar schön und gut, aber für gewöhnlich sind neue zum selben Preis leistungsschwächer..
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.558
Ein neues Notebook hat bei weitem nicht die Qualität wie ein gebrauchtes T500. Abgesehen davon besitzen die meisten Geräte in dieser Preisklasse auch nur 12 Monate Garantie... Ein gebrauchtes T500 besitzt 12 Monate Gewährleistung.

Ein T500 ist nicht irgendein Notebook, ein T500 ist DAS perfekte Notebook. Das Gehäuse inkl Displaydeckel besitzt einen Käfig aus einer Titan-Magnesium Legierung, das Gerät ist Wasserdicht (Das wasser läuft durchs Notebook unten wieder raus...), es ist stoss und kratzfest und und und... Solch ein Gerät hat mal weit über 1400Euro gekostet, je nach Ausstattung. Kein, aber wirklich kein neues Gerät kommt ansatzweise an ein T500 für um die 400-500Euro ran !
 
Zuletzt bearbeitet:

Namenloser89

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
108
Noch jemand einen Alternativvorschlag?

Wie "gut" ist die Intel GMA 4500MHD?
(Wesentlich) schlechter oder gleichgut wie eine NVIDIA GeForce Go 6600?
Mein altes Schlepptop hatte nämlich o.g. Graka und die war völlig ausreichend - sollte aber auch keine schlechtere sein. Und wenn ich zur Not 100€ mehr ausgeben muss.. :/
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.558
Die Geforce 6600go ist minimal schneller. Da würd ich dir echt empfehlen, das teurere Model des T500 zu nehmen, mit der Mobility Radeon HD3650, denn diese ist gut 2-3x so schnell wie die Geforce 6600go.
 

Domi16

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Über die Qualität der (gebrauchten) Akkus kann man aber keine Aussage machen ..insofern besteht da schon ein gewisses Risiko!
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.558
Die Akku´s der Thinkpads halten ewig, da kommt es auch gerne mal vor, das ein 3 Jahre altes Thinkpadakku noch mehr Leistung wie ein Akku von einem neuen Billignotebook hat... und abgesehn davon gibt es auch neue Akku´s zu kaufen :)

Am Akku soll es nun wirklich nicht liegen... Die Verarbeitung und die Qualität des Geräten ist das A und O bei einem Notebook... Oder kannst sowas mit einem "normalen" Notebooks machen ?

http://www.youtube.com/watch?v=kQqMKkv69I4

http://www.youtube.com/watch?v=d7cvi00OZDM

http://www.youtube.com/watch?v=-CrpUU3cCPE

http://www.youtube.com/watch?v=IFKHJcQ8fYo
 
Zuletzt bearbeitet:

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
445
Ich würde noch ein paar Euro drauf legen und mir das hier holen:

http://geizhals.at/de/696237

Hast halt auch gleich ein aktuelles Betriebssystem mit dabei. Zudem auch gut verarbeitet.

Gruß

Edit: Und vor allem neu und mit Garantie und halt insgesamt zeitgemäßer Ausstattung :)
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.558
Die Garantie braucht ein Ideapad auch... denn die Geräte sind die günstigesten Geräte, die Lenovo herstellt... da braucht man nicht viel erwarten in Sachen Langlebigkeit und Verarbeitungsqualität... Abgesehn davon ist der Prozessor sogar um einiges langsamer wie ein Core2Duo P8400, was schon enorm traurig ist... Von der echt miesen Auflösung fange ich erst gar nicht an...
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
445
Die Garantie braucht ein Ideapad auch... denn die Geräte sind die günstigesten Geräte, die Lenovo herstellt... da braucht man nicht viel erwarten in Sachen Langlebigkeit und Verarbeitungsqualität... Abgesehn davon ist der Prozessor sogar um einiges langsamer wie ein Core2Duo P8400, was schon enorm traurig ist... Von der echt miesen Auflösung fange ich erst gar nicht an...
Nicht richtig. Die günstigsten Geräte, die Lenovo herstellt und die von der Verarbeitung her auch schlechter sind, sind die Baureihe der Essential B und G. Ab dem Ideapad passt es bei Lenovo eigentlich, wobei man natürlich auch immer den Gesamtpreis beachten muss. Was kann man schon großartig für zum Teil weniger als 500 € verlangen? Je billiger die Notebooks werden, desto mehr geht logischerweise auch die Qualität nach unten.

Der Prozi passt für das, was der Ersteller angegeben hat. Zudem ist es ein Quadcore und damit zukunftssicherer.

Das gebrauchte Lenovo ist für den Preis schon ok, aber beim günstigsten scheint ja kein Betriebssystem dabei zu sein und die Festplatte ist für heutige Verhältnisse auch nicht gerade groß. Von der Wertigkeit gebrauchter Akkus will ich mal nix sagen, das hängt auch sehr von der Nutzung/Pflege des Vorbesitzers ab.

Und ob man sich damit anfreunden kann, sei auch noch berücksichtigt:
"Gehäuse mit starken Gebrauchspuren!"
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.558
Also bei dem Top Gerät mit Core2Duo P8600 ist Windows 7 Professional in der 64Bit Version inkl. Gebrauchsspuren sind sicherlich vorhanden, aber allzugross dürften diese nicht sein, da es sich nach wie vor um A Ware handelt... 160GB sind für ein Officegerät mehr als ausreichend, wenn es sich noch um die originale HD handelt, müsste sie sogar 7200u/min besitzen.

Das waren auch nur 2 Beispiele, gebrauchte T500 Geräte gibt es reichlich, da muss man sich schon genauer umschauen. Auch mal bei Ebay vorbei schauen, da bekommt man das eine oder andere Schnäppchen !

Lenovo T500-Type 2089-A35 -Windows 7 plus Docking Station
DualCore P8600 - 2.4GHz, 4GB RAM, 160GB Festplatte - 7200rpm, 15.4Zoll - 1680x1050 Auflösung - mattes Display, CD Brenner/DVD Laufwerk, WLAN 802.11 agn, 1GB Ethernet, 6Zellen Li-Ion Akku - ohne Garantie auf die Laufzeit, Dockingfähig, 1394-Anschlus,s Kartenleser, Intel X4500HD Grafik UMTS Modem intern !!!, Bluetooth, Fingerprint Modul
Das Gerät befindet sich einem gebrauchten Zustand, ohne Schäden wie z.B. Risse am Gehäuse oder zw. Gehäuse und Displayscharnieren.
Das Gerät hat, weil es auch Benutzt wurde, natürlich ein paar Gebrauchsspuren.
Die kompl. Tastatur ist in deutschen Layout, ohne Aufkleber auf den Tasten.
279Euro

Manche Leute wissen einfach nicht, was sie da haben...

http://www.ebay.de/itm/IBM-ThinkPad-T500-15-4-Zoll-Display-8-GB-Speicher-1680x1050-Auflosung-Webcamera-/280843998696?pt=DE_Technik_Computer_Peripheriegeräte_Notebooks&hash=item41639b55e8 auch sehr geil !!

Sicherlich wird ein gebrauchtes Gerät nicht so aussehen wie ein neues Gerät, das erwartet auch niemand, aber dennoch will man länger was von dem Gerät haben und solch günstige Geräte sind einfach nicht für die Ewigkeit gebaut, wie es bei einem T500 der Fall ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

3GIGRAM

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
129
Top