News GeForce GTX 11xx: Board-Partner nennt Termine für GTX 1180, 1170, 1160

Aphelon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.986
#3

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.069
#4
Na mal abwarten wieder.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.151
#7
Verkaufspsychologie: Kontrastprinzip
funktioniert am besten mit 3 Produkten und nicht mit 4.

Man weicht das Prinzip schon mit den + Varianten auf, aber für den Käufer sind es noch immer 3 Kategorien und nicht 4 oder 5.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.639
#10
Abverkauf? Hat hier jemand Abverkauf der GTX Pascal Karten in den Raum geworfen? Jedenfalls würde ich gerne Abverkaufspreise sehen. Leider sind die Preise derzeit auf dem Nvieau des Launch, also ca. 2 Jahre alt :(
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.898
#11
Schon witzig. Da werden Grafikkarten nach hinten geschoben weil von der Vorgängerversion Überbestände bestehen, aber man tut sehr wenig dafür diese Überbestände abzubauen.
Könnte man leicht machen indem man die Preise der Karten auf ein Niveau bringt, das dem Alter der Chipgeneration und der Tatsache das eine neue Generation vor der Tür steht, Rechnung trägt.

Einfach mal über die gesamte Produktpalette die Preise um 25 bis 30% senken könnte eventuell helfen die neuen Karten schneller an den Start bringen zu können.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
708
#12
Na spätestens zum Weihnachtsgeschäft werden die 11xx-Karten dann verfügbar sein. Das NV die Altbestände zu einem möglichst hohen Preis verkaufen will macht wirtschaftlich Sinn, wird sogar funktionieren weil AMD aktuell (und siehe Polaris Refresh 2 offenbar mittelfristig) nichts dagegen zu setzen hat.

Und ehrlich gesagt frage ich mich ob einige hier ernsthaft glauben das NV eine 1080 Ti zum Preis einer 1070 Ti raushaut? Warum sollten sie? Ja der Chip hat mehr als zwei Jahre auf dem Buckel aber Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis und da sich am Performance Gefüge (dank Vega-Flop im Gamer-Bereich) nichts getan hat, ist das auch vollkommen nachvollziehbar.

Ich warte auf die 1180 Ti im nächsten Jahr, sofern die 1180+ nicht schon die Ti ist.

Wenn man ganz pessimistisch denkt hat NV die Zeit vielleicht sogar genutzt um Turing langsamer zu machen als der Chip sein könnte, man muss gegenüber AMD nicht viel drauflegen, die haben aktuell nix dagegen zu setzen. Ich würde mich nicht wundern wenn Turing einfach ein kleiner Pascal-Refresh ist und (technologisch) fast nix mit der Volta-Generation zu tun hat. Den Vorsprung könnte sich NV auch aufheben wenn Vega in 7nm auf dem Markt ist. Aber das ist zum Glück alles Spekulation ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

hroessler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.771
#14
Bin mal gespannt, ob sich diese Datum bewahrheiten :D

greetz
hroessler
 

Aphelon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.986
#17
Hmm, weil der Preis, den ich für die gleiche Leistung bei der Konkurrenz bezahle so viel geringer ist. Wenn, dann sollte es heißen "die hohen Preise neuer Grafikkarten", weil die Preisgestaltung jenseits von fair und gerechtfertigt, trifft momentan auf beide großen Hersteller zu (aus welchen Gründen auch immer).
Ergänzung ()

Einfach mal über die gesamte Produktpalette die Preise um 25 bis 30% senken könnte eventuell helfen die neuen Karten schneller an den Start bringen zu können.
Wozu denn die Milch verschenken, wenn man die Kuh noch ein bisschen melken kann. Erst recht, wenn der Bauer nebenan keine bessere Milch im Angebot hat und auch keine besseren Preise bietet.

Wieso dumm? Welche Wahl hat man denn bei neuen Grafikkarten? Du kannst ja Leute für dumm halten, wenn sie sich etwas kaufen, was es bei der Konkurrenz für sehr viel weniger gibt (Apple *hust*), aber bei Grafikkarten sehe ich da wirklich keine Optionen, wenn man Leistung braucht/haben will.
 
Zuletzt bearbeitet:

demonicron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
81
#19
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.261
#20
Hmm, weil der Preis, den ich für die gleiche Leistung bei der Konkurrenz bezahle so viel geringer ist. Wenn, dann sollte es heißen "die hohen Preise neuer Grafikkarten", weil die Preisgestaltung jenseits von fair und gerechtfertigt, trifft momentan auf beide großen Hersteller zu (aus welchen Gründen auch immer).
Das Problem sind hier auch die Boardpartner, also die großen Firmen. Die bleiben auch bei den Preisen hängen. Den Schuldigen nur bei NV zu sehen greift der Sache wesentlich zu kurz.
 
Top