Gehäuse mit integrierter Festplatten-Entkopplung

neonballrooms

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
84
Hallo zusammen,

könnt ihr mir einen aktuellen, guten Tower empfehlen, der 9x 3,5“ Festplatten aufnehmen kann plus einen Brenner?

Wichtigster Punkt dabei: Die Festplatten müssen direkt im Tower entkoppelt verbaut werden können.

Er sollte ein seitliches Sichtfenster haben, da ich gerne ins Innenleben und auf meine roten "non-RGB" Lüfter schaue, zudem möglichst staubdicht sein und Frontlüfter für die Festplatten haben. Einfacher Aus- und Einbau der Komponenten wäre auch klasse.

Habe bisher immer noch meinen ca. 12 Jahre alten und lieb gewonnenen Thermaltake Armor Tower, in den ich mittlerweile schon viele Generationen neue Hardware verbaut habe.

Allerdings geht mir das Surren und Vibrieren der heutigen großen Festplatten mächtig auf den Geist. Höre das Surren sogar einen Raum weiter, wenn alles still ist. Damals mit den deutlich kleineren Platten ist mir das noch nicht aufgefallen.

Bisher konnte ich leider nichts passendes finden, meistens sind es zu wenig Schächte oder man findet keine Infos, ob eine Festplattenentkoppelung integriert ist. Von diesem Silikon Unterlegschienen-Zubehör zur Entkopplung von Festplatten halte ich nicht viel, da die Platten durch die zusätzliche Dicke auch nicht mehr in meine Schächte passen würden.

Freue mich über hilfreiche Tipps!
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.066
gummi gelagerte Festplattenkäfige sind seitdem SSDs preiswert sind aus der Mode
 

BFF

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
10.420
Du brauchst die Dinger hier.

1571351171995.png


-> https://de.sharkoon.com/product//00029#specs

Dann nur noch das passende 10-Bay Gehaeuse. ;)

Kannst Du nicht einfach die Anzahl der Platten reduzieren und Partitionen/Ordner auf weniger aber grossen Platten machen? 9 HDD kriegst Du nicht leise.

BFF
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.332
gummi gelagerte Festplattenkäfige sind seitdem SSDs preiswert sind aus der Mode
Völlig richtig und zudem sind auch Tower mit 9x 3,5“-Festplattenkäfig oder allein schon der Möglichkeit neun HDDs aufzunehmen, nicht mehr der letzte Schreit! Zumindest wenn's um neun gedämmte/gummierte 3,5"-Plätze geht. Das wird schwierig!

Das Nanoxia Deep Silence 6 Rev. B bietet mächtig Platz für Storage, da wird aber auch nicht jeder Platz gedämmt/gedämpft sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BFF

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.477
Ich hatte selbst 2x Sharkoon Vibe Fixer und bin sehr überzeugt von diesen Entkopplungen. Aber 9 Platten wirst du immer hören.
Du solltest dir das Gesamtkonzept mal überdenken:
  • viele kleine durch eine große Platte auswechseln (spart auch Strom, weniger Hitze/Lärm)
  • NAS/Fileserver in einem anderen Raum/Keller/Dachboden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BFF

neonballrooms

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
84
Vielen Dank für die Antworten!

Könnte 2-3 davon eventuell in ein externes Gehäuse verbannen, bleiben immer noch mind. 5 Platten plus die System-SSD übrig, auf die ich ständigen Zugriff brauche. Glaube nicht, dass es dadurch ohne Entkopplung im jetzigen Gehäuse viel besser bzw. leiser werden würde.

Eine preiswerte SSD Lösung habe ich bisher leider nicht gefunden, um insgesamt 45TB HDD Speicher zu ersetzen. :confused_alt:

Ein NAS müsste bei mir ebenso in direkter Nähe stehen, da Etagenwohnung.

Die Vibe Fixer würden im jetzigen Gehäuse nicht passen, da grade so die Festplatten allein millimetergenau reinpassen.

Und viele kleine Platten habe ich bereits durch sehr viel größere ersetzt, damit alles weiterhin in die 9 Schächte passt.. ;)

Das genannte be quiet Gehäuse hört sich auf jeden Fall schon mal sehr gut an!
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.332
Dann reduziere die Anzahl der HDDs doch zumindest auf 5 bis 6 Platten und schau dir dann das schallgedämmte Dark Base 900 oder das von @acty genannte Dark Base 900 Pro an. Ich denke, dass dich das schon ein ganzes Stück weiter bringen wird.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.066
Zumal der Bigtower noch ordentlich Masse hat, was wiederum gut für die Schwingungen ist
 
Zuletzt bearbeitet:

neonballrooms

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
84
Wie es aussieht, wird das Dark Base 900 (Pro) Gehäuse meine einzige Wahl sein, es gefällt mir aber auch extrem gut, zumindest vom ersten Eindruck.

Zum Gewicht: Mein jetziger TT Armor Tower wiegt leer 16,2kg (mit 9 Festplatten und allem anderen kaum zu bewegen), der Dark Base ist mit 15,5kg also immerhin 700gr leichter. In diesem Bereich werden sich die beiden nicht viel nehmen.
 

Akkulaus

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
957
Also wenn du deine Festplatte in einem anderen Raum hörst. Dann hast du aber verdammt laute Festplatten. Dann wird mal Zeit für neue :D

In mein System stecken 4 HDDs drin und nicht entkoppelt etc. Ich höre sie gar nicht. Da muss ich schon meine Seiten Wand entfernen damit ich sie überhaupt höre. Da ist bei mir schon der Luftstrom Lauter obwohl die Lüfter mit 5 oder 7 Volt laufen.
 

Pheodor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
376
Falls du doch irgendwie auf den 5,25" Schacht verzichten kannst:
Abkoncor Ramesses 760 (12*3,5") Extrem viel Glas.

Das Nanoxia Deep Silence 5 Rev.B (4*5,25" + 11*3,5"). Kein Glas.

Mit dem Fractal Design Define XL R2 hättest du zwar nur 8*3,5", aber von den 4*5,25" Schächten, ließe sich ja was umfunktionieren. Kein Glas.
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.477
Es gibt auch externe Festplattengehäuse für viele Platten mit USB 3 Anschluss. Allerdings weiß ich nicht, wie es mit der Entkopplung aussieht.
 
Anzeige
Top