Genehmigung v. AG für Nebentätigkeit

Bellringer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
794
Hallo zusammen,

ich bin aktuell in einem Arbeitsverhätnis als Hauptberuf Vollzeit. Also 40h/woche
Nun möchte ich gerne ein Gewerbe als Nebentätigkeit anmelden. Das ganze spielt sich hauptsächlich an den Wochenenden ab und beträgt maximal 5 Stunden die Woche.

Nun ja, eine Nebentätigkeit / Gewerbeanmeldung bedarf einer Genehmigung vom Arbeitgeber.
Das ist ja auch theoretisch kein Problem ABER ich habe bereits vor Monaten bei meinem AG eine Genehmigung angefordert.

Jedes Mal wenn ich nachfrage wie der Status ist und ob es noch Fragen gibt werde ich auf eine Woche später vertröstet... "Wir konnten das noch nicht prüfen, fragen Sie nächste Woche nochmal nach" ... "Oh, tut uns leid - wir können noch nicht sagen ob das Genehmigt wird/wurde" und so weiter...

langsam reißt bei mir der Geduldsfaden.

Gibt es rechtlich gesehen eine Möglichkeit die Genehmigung einzufordern?
Wie gesagt - warte da jetzt seit über 4 Monaten drauf.

Grüße
 

Holger-4C

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
296
Kannst Du in der Sache nicht den Betriebsrat einschalten, damit die Deinem AG mal Feuer unterm Hintern machen? Natürlich nur sofern Ihr einne BR habt.
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.239
schreibe am besten ein Schreiben vor. So brauchen die dann nur noch unterschreiben!

Die wollen wahrscheinlich sich nicht die Arbeit machen und nen Schreiben aufsetzen ^^

Ob man rechtlich sowas einfordern kann glaube ich nicht so recht. Denn der AG kann ja argumentieren das deine Arbeitskraft voll ends auf die hauptzeit eingesetzt werden soll.
 

kevchen01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
666
Zustimmen muss der AG nicht, er kann nur die Nebentätigkeit verbieten, wenn der Job beim AG beeinträchtigt wird (Arbeitszeit des Nebenjobs in der Hauptarbeitszeit, Arbeit bei der Konkurrenz oder Beeinträchtigung der Arbeitsleistung durch die Doppelbelastung). Dass man den Nebenjob melden muss stimmt natürlich auch, aber dass man den AG um "Erlaubnis" fragen muss, ist mir neu. Im "Ernstfall" kann man das einklagen.
Ich bin kein Anwalt, aber wenn du schon so lange auf die Zustimmung wartest, dann solltest du wirklich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Dies ist ja keine Rechtsberatung hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mjor23

Gast
wenn gar nichts mehr geht.. arbeitsgericht.
damit würde man sich es aber mit dem AG verscherzen.
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.451
wenn du das selbe machst wie in deiner Firma kann es problematisch werden
ansonsten wenn es etwas artfremdes ist (keinen bereich deiner Firma betreffend) sollte es gehen

Aber wie lange dein AG braucht das ist ihm überlassen
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.115
Das ist bei dir dann blöd gelaufen...
Ich musste nur mal zur Produktionsleitung und mir die Sachen anhören wie, keine Konkurrenz und Arbeitskraft nicht einschränken und fertig. Dauerte 3 Minuten.
Vielleicht hast du nen Kollegen der irgendwie über Beziehungen nochmal nachhaken kann oder so?
 
Top