gibt es prog. das die betriebsstunden von meinem pc zählt

darkd0g

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
84
ich möchte gerne wissen wie lang mein pc so durchschnittlich läuft, habe aber kein programm gefunden, das beim systemstart anfangt die stunden und minuten zu zählen und beim shutdown alles speicher

vielleicht kann mir ja einer von euch weiter helfen.

mfg
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Du kannst auch ganz einfach auf Start -> Ausführen --> cmd --> systeminfo gehen dort hast du einen punkt "Systembetriebszeit" ;)
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.330
@Eras
Wie soll das funktionieren?

Im Command gibt es sicherlich keine "Systembetriebszeit"! :freak:
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.275
Doch das geht (Probiers mal aus). Ich hatte auch noch im Hinterköpfchen, dass man dies mit Windows-Boardmitteln auslesen kann, nur wusste ich nicht mehr wie. ;)
 

Chefkoch

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.416
Zitat von eras:
Du kannst auch ganz einfach auf Start -> Ausführen --> cmd --> systeminfo gehen dort hast du einen punkt "Systembetriebszeit" ;)

-> Sorry, dass funktioniert bei mir nicht! W2K SP4 als OS.

Versteh ich das richtig: ich soll in der Dos-Box "systeminfo" eingeben?
 

ToXiD

Moderator
Moderator
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
15.548
Everest kann auf jeden Fall die Laufzeit des installierten OS ausgeben und speichert diese.
Damit dürfte sich das annähernd mit der Laufzeit des PC selber decken.
Der entsprechende Punkt müsste unter "Betriebssystem" zu finden sein.
 

Chefkoch

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.416
Hier auch mal ein Bild :(
 

Anhänge

  • Fehlermeldung.jpg
    Fehlermeldung.jpg
    22,8 KB · Aufrufe: 255

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.291
Hier gibts ein UpTime Tool direkt von MS:
http://www.microsoft.com/technet/archive/winntas/downloads/uptime.mspx

Einfach ins Windows Verzeichnis kopieren und dann "uptime" eingeben ;)
Dieses kleine Programm kann aber so einiges mehr, als nur die Uptime anzeigen.
C:\>uptime /?

UPTIME, Version 1.01
(C) Copyright 1999, Microsoft Corporation

Uptime [server] [/s ] [/a] [/d:mm/dd/yyyy | /p:n] [/heartbeat] [/? | /help]
server Name or IP address of remote server to process.
/s Display key system events and statistics.
/a Display application failure events (assumes /s).
/d: Only calculate for events after mm/dd/yyyy.
/p: Only calculate for events in the previous n days.
/heartbeat Turn on/off the system's heartbeat
/? Basic usage.
/help Additional usage information.
Beispielsweise zur Fehleranalyse/-findung sehr hilfreich!



/edit
Wenn man seine Uptime aber einfach nur eingeblendet haben will und nicht irgendwelche
Daten sammeln und auswerten will/muss (so wie ich z.B.), kann auch dieses kleine Traytool
benutzen: http://www.tawbaware.com/minuptime.htm

minuptime.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.291
systeminfo.exe ist XP-only
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.275
Ich dachte nur, weil unter meinem PC-Welt-Link auch Win2k angegeben ist. Haben die sich wohl vertan, die Dummerchen. :)
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.291
?

"?"

Gast
Und ich Depp hätte nur Everest genommen :D
Betriebssystem>Betriebssystem>Aktuelle Sitzung> Laufzeit
Aber warum einfach wenns auch kompliziert geht. ;)

Edit
#10 ToXiD hat woll auch Evest

CMD >systeminfo klappt bei mir auch nicht (XP SP2)

Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

Der Befehl "systeminfo" ist entweder falsch geschrieben oder
konnte nicht gefunden werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.291
Ehh - hab jetzt erst gelsen, dass darkd0g die Daten sammeln und auswerten will,
zwecks durchschnittlicher Laufzeit des PCs. Wie gesagt kannst du die Daten mit dem
o.g. Programm "uptime.exe" von MS erfassen und mit dem Zusatz "> time.txt" in der
Datei time.txt speichern.

Also: uptime >time.txt

Das ganze kann in nem Shutdownscript laufen, was du in der Computerverwaltung als
Batch festlegen kannst. Wie du jetzt aber eine neue Shutdownzeit in die bestehende
Datei schreibst, ohne dass die alten Daten überschrieben werden, müsste ich erst
nachschauen, weil mit "uptime >time.txt" steht leider immer nur die letzte Zeit in der
.txt. Weiß jemand, wie man in einer Batch eine Zeile in eine .txt anhängen kann? :freak:



/edit
Haaa :D
Die Lösung kann so einfach sein
:D
Die Zeile in der Batchdatei muss wie folgt heißen:

uptime >>time.txt

Damit wird nach jedem Aufruf die aktuelle Uptime des PCs, der Datei time.txt angehängt.
Später kannste die Datei dann z.B. in Excel importieren und auswerten lassen (Diagramm,
Durchschnitt, usw. usw...) :)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
Jo Herrmann, wurde ja auch schon weiter oben aufgeführt. :rolleyes:
Lustig ist es auch wenn man sich mal mit Everest die Betriebsstunden der Festplatten ansieht. Wird bei vielen Herstellern in den Smart-Werten angezeigt.
 
Top