News GOG: Neue Nutzerprofile schaffen Spielern eine Bühne

e_Lap

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.671
#2
Sehr schoen.
Ich nutze, wenn moeglich, immer GoG statt Steam.
Finde die drm Freiheit hier einfach toll.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.979
#3
Verstehe bis Heute nicht, was daran so toll sein soll, sich als Spieler in dieser Art und Weise zu präsentieren. Ich möchte, dass mir ein Spiel Inhalte und Spaß bietet.
Dabei ist mir völlig egal, ob andere Spieler da mehr Achievements erreichen oder sonstwas.
Diese Art der "Prostitution", bei der man an jeder Ecke unbedingt zeigen muss, was man erreicht hat und wie toll man doch ist usw., ist nix für mich.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.054
#4
cb.JPG
Das sieht man viel zu oft. 100+x Spiele von denen man 5-10 jemals gespielt hat,
die eine Hälfte nie probiert und die andere Hälfte nicht mal kennt weils halt in nem
Bundle mit bei war. Und so werden halt auch die Profile aussehen. Die 3 most played
mit den jeweiligen achievements (also no-lifer medals) und das wars dann auch schon.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.617
#5
Verstehe bis Heute nicht, was daran so toll sein soll, sich als Spieler in dieser Art und Weise zu präsentieren. Ich möchte, dass mir ein Spiel Inhalte und Spaß bietet.
Dabei ist mir völlig egal, ob andere Spieler da mehr Achievements erreichen oder sonstwas.
Diese Art der "Prostitution", bei der man an jeder Ecke unbedingt zeigen muss, was man erreicht hat und wie toll man doch ist usw., ist nix für mich.
Musst ja auch nicht, ist alles abschaltbar (schon vor dem Update) bzw. seit letztem Update der Steamseite standardmäßig (CB hatte einen Newsartikel darüber).

Edit: https://www.computerbase.de/2018-04/steam-privacy-policy-game-details/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.770
#6
@Roche

Es gibt Leute die finden es Spaßig sich mit seinen Freunden zu messen und ein schwieriges Achievement freizuschalten. Für mich wäre das zwar auch nichts, aber ich kann den Reiz verstehen-
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
817
#7
Ich brauche für mich so eine "Profilseite" auch nicht.
Die PlayTime wäre bei mir im übrigen auch sehr niedrig im Vergleich zur Anzahl der Spiele. Liegt bei mir aber daran, dass ich mich für Story-Spiele interessiere und diese oft als LP anschaue. Und wenn mir ein Spiel gefällt, dann kaufe ich es mir, um die Entwickler zu unterstützen. Selber spielen brauche ich es dann aber ja nicht mehr, weil ich die Story schon kenne. :D
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
3.837
#8
Ich find die Profilseite wichtig, so kann ich schauen wie viel ich gespielt habe in den letzten 2 Wochen, wie lange insgesamt..
So kann ich auch mein Spielverhalten nachverfolgen und ich kann durchaus sehen das es sich stark geändert hat in den letzten 2 Jahren.

Ich gehe immer mehr in Richtung Singleplayer Rollenspiele, vorher war ich ein totaler Online-Freak.
Achievements sind mir relativ egal. Ich habe 89 Spiele und habe davon ca. 20 noch nie gespielt.
Hours Played 1857.

Werde immer bei Steam bleiben, schon allein wegen den ganzen Humble Spielen (Bin seit 2 Monaten dabei).
Viele Spiele die man nie gespielt hat, sind auch beim Monthly dabei und haben somit mMn nichts gekostet.
Schließlich schließt man Monthly meistens nur wegen den ersten 3 Games ab (kündige jeden Monat wieder)
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.059
#9
Anhang 676801 betrachten
Das sieht man viel zu oft. 100+x Spiele von denen man 5-10 jemals gespielt hat,
die eine Hälfte nie probiert und die andere Hälfte nicht mal kennt weils halt in nem
Bundle mit bei war. Und so werden halt auch die Profile aussehen. Die 3 most played
mit den jeweiligen achievements (also no-lifer medals) und das wars dann auch schon.
Wobei ich auf GOG teils meine Klassikersammlung gespiegelt habe. Ein bis zwei Euro pro Spiel sind mir die einfachere Installation + integrierte Fixes wert. Außerdem werden nur Statistiken erfasst werden, wenn Galaxy läuft. Wer das Spiel direkt startet, spielt unterhalb des Radars. Deswegen steht in meinen Profil Hellblade auch mit knapp drei Stunden ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
224
#10
Wüsste nicht was an "spiele sammeln" schlimm sein soll...

Hatte früher zu commodore zeiten ganze boxen voll mit spielen und heute ist es steam. Man könnte den eindruck gewinnen das hier einige selbst gern eine große sammlung hätten. Gibt bei steam leute die haben 12500 spiele in der bibliothek... Und warum? Weil sie es können...
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
570
#12
Vielleicht werde ich einfach zu alt. Aber ich verstehe den Reiz dieser Achievements einfach nicht. Ich will einfach nur von guten Spielen begeistert werden und darin versinken. Diese ganzen Punktesysteme, die es ja schon ewig auf Steam, Xbox und co. gibt, geben mir irgendwie nichts. Im Gegenteil, mich nervt es eher, wenn im Spiel plötzlich eine Meldung der Xbox aufploppt, dass man gerade schon wieder irgendwelche Punkte gesammelt hat... GOG nutze ich sehr gerne. Diese "Innovation" geht aber an mir vorüber.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.271
#13
Eigentlich ist das leider schon ein Standard im Zeitalter des Narzissmus und der ungehemmten Datensammlung.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
3.837
#15
Frauen sammeln Schuhe und einige halt Spiele, das ist nichts dran auszusetzen.

Vielleicht werde ich einfach zu alt. Aber ich verstehe den Reiz dieser Achievements einfach nicht. Ich will einfach nur von guten Spielen begeistert werden und darin versinken.
Und das wären heut zu tage welche Spiele? :freaky:
Das erste Spiel in dem ich wirklich versinke ist The Witcher 3.
Habe es erst vor kurzem angefangen.
 

Maaareee

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
85
#16
Dann hier mal die Gegenseite zu den (typisch CB-Community) ewig meckernden Griesgramen.

Ich mag Achievements und freue mich, wenn ein kleines Pop-Up aufzeigt, dass ich etwas "Besonderes" erreicht habe.
Dabei brauche ich dies natürlich nicht zwingend, um Spaß am Spiel zu haben, aber es ist ein nettes Gimmick. :)
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
180
#19
Verstehe nicht wo das Problem liegt, dass hier so viele rumeckern.
Ich finde es wie @Maaareee auch ganz nett, dass man mir zeigt, dass ich was erreicht habe, was nicht unbedingt jeder Spieler hat.
Und zu dem Ding mit dem Spiele anzeigen, würde ich sagen, dass viele LEute einfach kostenlose Spiele mitnehmen, wenn es welche gibt.
​Grüße
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.271
#20
Na alle, die aus Deinem generierten Internet-Profil und Deinen Daten irgendeinen Wert schöpfen und Interesse daran haben, wie Du so Deine Lebenszeit verbringst. PC-Spiele sind da ja nur ein Teil davon und vervollständigen das Profil eben noch weiter.

Allerdings hätte das GoG auch ohne diese Nutzerprofile machen können.
 
Top