News Google lobt 3,14 Millionen US-Dollar Preisgeld aus

fethomm

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.597
Bereits zum dritten Mal ruft Google im Rahmen der jährlichen Sicherheitskonferenz CanSecWest in Vancouver, Kanada vom 6. bis 8. März 2013 zum Hacken seiner Software auf und lobt bei Erfolg hohe Preisgelder aus. In diesem Jahr gilt es nicht nur, den Browser Chrome zu hacken sondern auch das gleichnamige Betriebssystem.

Zur News: Google lobt 3,14 Millionen US-Dollar Preisgeld aus
 

ToniTona

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
391
Auch eine interessante Art und Weise an die Geheimnisse der Hackerwelt zu gelangen. Schön als Wettbewerb verpackt ;-)
Na ja, warum eigentlich nicht. Letzenendes trägt es nur zur Sicherheit des Systems bei !
 

Eff*Hunt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.654
haha :D das geld kriegt eh keiner haha :D solche wettbewerbe verlaufen doch meistens negativ für die hacker aus ;)
 

S3cret

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
223
haha :D das geld kriegt eh keiner haha :D solche wettbewerbe verlaufen doch meistens negativ für die hacker aus ;)
Nicht wirklich. Jedes OS hat Lücken und es ist an sich nahezu unmöglich diese vollkommen zu schließen. Du glaubst doch wohl nicht Microsoft findet all die Sicherheitslücken selber für die dann die Patches erstellt werden. Google fährt diesen Weg schon länger und es gab immer Leute, die sich ihr Geld für ein paar Brötchen verdient haben.

Leider können sich das nicht alle Wettbewerber erlauben ihre Software so auf ihre Sicherheit zu prüfen, denn es ist sowohl im Interesse der Herstellers als auch der Konsumenten.
 

UniqueSpirit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
257
Omg diese "Nichtsnutze" sorgen dafür, dass Computernutzer auf der ganzen Welt ein Stück sicherer unterwegs sind.
Ja First World problems... Hauptsache die Kinder und ein grossteil der Bevölkerung hat nichts zu essen in Afrika dank den gierigen Europäern und Amerikanern.

Edit: Und sicherer sind die Nutzer dadurch nicht den es wird immer Mittel und Wege geben Lücken zu finden und auszunutzen. Nicht das Computer System ist schuld sondern diejenigen die es so ausnutzen um zu profitieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkenschlag

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.876
Jetzt lasst doch einmal diese Totschlag Argumente aus dem Spiel. Um sich am Welthunger festzuhängen brauch es sicherlich keinen Google Preisgeld Thread, das könnte man auch auf dutzend andere Geldgeschäfte oder Investitionen übertragen.

Wenn man sich schon dafür einsetzen möchte dann ist das sicherlich hier nicht der richtige Ort dafür.
 

Mighty X

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.241
Ja First World problems... Hauptsache die Kinder und ein grossteil der Bevölkerung hat nichts zu essen in Afrika dank den gierigen Europäern und Amerikanern.
Die Probleme in Afrika sind mit Geld und Nahrung alleine nicht zu lösen. Über 50 Jahre Entwicklungshilfe beweisen das. Was du schreibst ist nichts weiter als reißerisches Geblubber.

Edit: Und sicherer sind die Nutzer dadurch nicht den es wird immer Mittel und Wege geben Lücken zu finden und auszunutzen. Nicht das Computer System ist schuld sondern diejenigen die es so ausnutzen um zu profitieren.
Was eine Logik :)
Dann sollten wir es wohl einfach lassen und uns nicht weiter darum scheren. Das hilft vor allem hungernden Menschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

k0ntr

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.312
täglich sterben menschen ja...aber was hat das mit dem hier zu tun?

falls du überhaupt ein sicheres browser benutzt dann kannst du dich glücklich schätzen. Oder möchtest du, dass jemand die ganze zeit irgendwie zugriff auf dein zeug hat?

also das mit dem sterben von menschen...geh da mal lieber an die politiker...die sind daran schuld..oh wait ich glaube es waren england, frankreich etc...all diese länder haben ganz afrika zerstört...Kolonialmächte..solltest du aus der schule kennen ;)
 

mu_ller

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
19
find ich persönlich echt gut von Google solche Aktionen zu starten und auch so gut zu finanzieren.
Da können im Nachhinein alle von profitieren :)

btw. Nicht mehr lange und Godwins law wird sich ein weiteres Mal bestätigen :D
 

macrapper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
289
Wieviel mal muss die Floskel "lobt Preisgeld aus" eigentlich vorkommen? Macht eher den Eindruck, dass jemand auf intellektuell machen will....
 

fatony

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.802
Oh man.Täglich verhungern Menschen.Und das Geld kriegen irgenwelche Nichtsnutze.Peinlich.
troll ? sowas nennt man verbesserung der sicherheit und outsourcing auf professionellem niveau. somit muss man nicht auf firmen setzen, die irgendwelche Dipl. Informatiker haben, die nicht "gut" hacken können oder was auch immer. je mehr vielfalt und individualität, desto besser !
 

sandspiegel

Ensign
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
184
Edit: Und sicherer sind die Nutzer dadurch nicht den es wird immer Mittel und Wege geben Lücken zu finden und auszunutzen. Nicht das Computer System ist schuld sondern diejenigen die es so ausnutzen um zu profitieren.

Und ist das jetzt der Grund nichts dagegen zu tun? Klar wird es immer Lücken geben, denn kein System ist perfekt, aber wie Google das angeht ist vorbildhaft. Google ist nicht geizig wie andere Software Unternehmen und genau deswegen ist Google Chrome einer der sichersten und besten Browser auf der Welt.

Ich sag Google mach weiter so!
 

chesus1332

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
275
Ja First World problems... Hauptsache die Kinder und ein grossteil der Bevölkerung hat nichts zu essen in Afrika dank den gierigen Europäern und Amerikanern.

Edit: Und sicherer sind die Nutzer dadurch nicht den es wird immer Mittel und Wege geben Lücken zu finden und auszunutzen. Nicht das Computer System ist schuld sondern diejenigen die es so ausnutzen um zu profitieren.
Pardon, aber mir sträuben sich die Haare, wenn ich sowas lese. Die, die es ausnutzen sind schuld? Und was soll man dagegen tun? Mit dem Zeigefinger drohen und sagen "Böse, böse Hacker, nächstes mal gibts kein Abendbrot"?

"Don't hate the player, hate the game" - denk da mal drüber nach!

Generell gilt immernoch: Im Kapitalismus (ja auch bei uns!) gehts um Kapitalvermehrung, nicht um irgendwelche Kinder in Afrika. Sonst müsste man ja wohl nicht 500 mal im Jahr zum Spenden aufrufen, wenn da jemand ein wirtschaftliches Interesse dran hätte.

Wer hierzu einen Kommentar an mich abgeben möchte bitte per PN drauf hinweisen, sonst bekomm ich das nicht mit. Danke.

Mfg
 

GW1nner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
397
Um Kindern zu helfen, kann jeder einfach nach Afrika fliegen und jemanden ein Batzen von Geld in die Hände drücken, oder Spenden. Jedenfalls hat das mit diesem Thema nichts gemein.

Das Hacker belohnt werden find ich nicht schlecht, und was bedeutet denn schon Häcker heutzutage nutzt man das Wort so, als wäre Hacker sein eine Schandtat, jedenfalls bedarf es immer einer Kehrseite. Gut und Böse, Schön und Hässlich, Nass und Trocken... man sollte sich nicht gegen Urgesetze stellen.
 
Top