News Googles Spotify-Konkurrent soll in Kürze starten

Zerstoerer159

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
455
Ich denke nicht das der Dienst gut ankommt, man hat eben bei spotify und co. die Möglichkeit kostenlos zu hören, und das ist grade der Anreiz für viele, die sich später sogar fürs kostenpflichtige Angebot entschieden haben.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Jep, die Probier-Zeit zum Anfixen reißt viel raus, wobei Spotify da ja inzwischen auch extrem reduziert hat.

Am Ende hängt es aber vor allem am Angebot. Wie gut ist der Dienst in meinem Lieblings-Genre aufgestellt?
Spotify hat z.B. n paar verdammt gute Metal-Alben, aber was fehlt? Pink Floyd... kein PF auf weiter Flur.
 

postaldude87

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.312
also ich nutze spotify premium für 10 euro im monat und liebe es, auf meinem beiden pcs, aufm smartie und aufm tablet immer dieselben synchronisierten playlists, immer die aktuellste musik oder wenn man mal was sucht findet man es sofort und kanns hören plus album art- denke bei google wird es ähnlich gut sein, aber ich werde wohl bei spotify bleiben, ich nutze schon viel zu viel von google wenn man mal bedenkt (2 android devices plus apps, google suche, google mail, google maps&navigation, youtube - da bekommt man schon das schaudern)
 

hardwarekäufer

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.116
Solange man auf legale Art und Weise via Brower-Plugin auf zum Beispiel Grooveshark zugreifen kann, haben solche Plattformen nur einen schweren Start.
Bei Spotify musste ich leider feststellen, dass meine "Suche" häufig ohne Ergebnis war - das ist mir zu viel Kompromiss.

Auf dem Smartphone gibt es für mich bisher keine Alternative zu den üblichen Mp3. wenn ich im Zug sitze habe ich so häufig kein Netz, dass ich mit einem Streaming-Dienst nicht zufrieden wäre.

In meinem Bekanntenkreis sind soweit alle bekennten Grooveshark Fans, und dank mir auch via Browser problemlos in der Lage es zu nutzen.
 
T

txcLOL

Gast
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

philb0t

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
444
Grooveshark ist im Vergleich zu spotify viel zu umständlich. Aber wer so geizig ist, muss wohl damit leben.
 

boFFeL

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
73
Es scheinen nun alle auf den Zug aufspringen zu wollen. Was aber auch verständlich ist, in meinem Umkreis kenne ich viele Spotify Premium Nutzer. Auch wenn ich nicht weiß, ob Spotify aktuell profitabel ist.

Ich bin mit der 5 € Variante auf jeden Fall vollkommen zufrieden. Klar gibt es zwischendurch immer mal Sachen, die man nicht findet. Aber im Großen und Ganzen finde ich aus dem Bereich Punk, HC und Singer Songwriter doch sehr viel. Trotz des Betastatus der Linux Version läuft der Client bei mir auch ohne Probleme. Und das die monatliche Zahlung über PayPal läuft finde ich auch sehr bequem.

Google wird denke ich ein ähnlich gutes Angebot liefern können. Aber einen Grund zu wechseln müssten sie mir erst noch liefern.
 

domidragon

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
Es scheinen nun alle auf den Zug aufspringen zu wollen. Was aber auch verständlich ist, in meinem Umkreis kenne ich viele Spotify Premium Nutzer. Auch wenn ich nicht weiß, ob Spotify aktuell profitabel ist.

Ich bin mit der 5 € Variante auf jeden Fall vollkommen zufrieden. Klar gibt es zwischendurch immer mal Sachen, die man nicht findet. Aber im Großen und Ganzen finde ich aus dem Bereich Punk, HC und Singer Songwriter doch sehr viel. Trotz des Betastatus der Linux Version läuft der Client bei mir auch ohne Probleme. Und das die monatliche Zahlung über PayPal läuft finde ich auch sehr bequem.

Google wird denke ich ein ähnlich gutes Angebot liefern können. Aber einen Grund zu wechseln müssten sie mir erst noch liefern.
+1

geht mir auch so. Nutze das Premium Angebot seit ein paar Wochen und bin eigentlich zufrieden. Wenn Google da wirklich mithalten will, muss da auch was kommen und die Dinge die Spotify nicht hat, machen. Vor allem das App verbessern...
 

hardwarekäufer

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.116
Grooveshark ist im Vergleich zu spotify viel zu umständlich. Aber wer so geizig ist, muss wohl damit leben.
Andersherum wird ein Schuh draus.

Wer für einen STreamingdienst, den er mit einigen Handgriffen auch kostenlose haben kann, 10-20€ im Monat bezahlt, sollte bei den Drosselplänen der Telekom mal ganz dezent seine Finger still halten. Was sind schon 10€ im Monat mehr !?

Ich sagte: Ich benutze lieber Grooveshark als Spotify.
Die Musik die ich mag und die ich ständig höre, habe ich als MP3 auf meinem Laptop. Was ich in meiner aktuellen Playlist habe wird auch so automatisch auf mein Handy gesynct.

Ich gehöre aber auch zu den Leuten, die ihr Handy nicht permanent am Netz haben sondern UMTS häufig auch einfach ausstellen.
 

PhilS1984

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.298
Mal eine frage dazu. Vielleicht weiß es ja einer oder hat Schonmal dazu was gelesen.

Wenn ich in fitnessstudio bin würde ich gerne Musik hören. Allerdings ist mir mein 4s zu groß. Habe auch ein iPod touch 4. Gen. Da wäre mein Vorhaben möglich. Allerdings auch nicht viel kleiner als das iPhone.

Na ja meine Idee war mit spotify zuzulegen und mir ein iPod nano zu kaufen. Allerdings habe ich gelesen, dass der nano spotify nicht unterstütz. Bzw man seine offline Playlist darauf nicht abspielen kann mangels der App.

Weiß jemand ob es eine andere Alternative gibt? Oder ob Vllt ein neuere nano da mitspielen wird.

Danke :)!
 

Malmi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
269
Naja, mal abwarten, ob es nicht auch eine werbefinanzierte Version zum anfixen gibt.
Wobei man bei Spotify auch sagen muss, dass versucht wird die Werbe-Version wirklich abzuwerten. Da wurde imho die Quali deutlich unter das gedrückt, was 128 kBit/s immerhin noch zu leisten vermögen. 128 kBit/s damit es nach außen hin nicht zu erbärmlich ausschaut und klingt dann doch eher Richtung 64 kBit/s, damit man dann nach kurzer Zeit doch nach Premium schreit.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrWaYne

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.501
solang ich dafür mein volumen von meinem tarif monatlich abdrücken muss, kann ich sowas nicht wirklich viel nutzen.
immerhin kann man spotify als option bei der telekom dazu buchen.
 

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.152
Bei uns gibt nun mobil abos mit integriertem unlimitiertem spotify!
Ist auch zwingend nötig! 128kbits stream bei täglich(5!) 60Minuten Musik hören wären ca 1.1gb Volumen im Monat!
 

postaldude87

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.312
warum sollte man sich bei spotify volumen dazubuchen?
ich lade meine playlists einfach runter und kann die musik dann ohne jeglichen traffic hören
 
Top