Leserartikel GPU Preise im Wandel der Zeit (Diagramme)

Da immer wieder die Diskussion aufkommt "früher war es besser" habe ich mich mal daran gemacht, die Preise zu recherchieren und in eine Liste und Diagramme zu packen.

Inhalt
  1. Tabelle
  2. High End / Mid Range, wie unterteilt
  3. Inflation
  4. welche Diagramme
  5. ATi/AMD (inklusive Inflation High End, UPDATE: die RX 5700 XT ist jetzt Mid Range 2022-06-06)
  6. Post #2 nVidia (Update: 2022-06-09)
  7. Post #3 intel (Update: 2022-06-09)

Tabelle
Ich habe die Preise von Geizhals rausgesucht, dabei soweit möglich immer den ersten verfügbaren genommen und eingetragen. In der Liste ist dann der Hersteller, der Chip, der Preis X, und das Datum der Aufnahme bei Geizhals aufgeführt.
HerstellerClub 3D
MidrangeX600 Pro
Preis240 €
Datum22.02.2005

Sollte ich den Preis nur über die wayback machine gefunden haben, ist dies in der Tabelle gekennzeichnet. Ein Preisverlauf von Radeon 64 bis Radeon 9800 wird so etwas schwieriger. Das gleiche gilt bei nVidia und der Geforce 256 bis Geforce FX Generation.


High End u. Mid Range
Die einzelnen Generationen sind in High End und Mid Range unterteilt, sowie drei Versionen der Karten.
HerstellerHISClub 3DSapphire
High-EndX800 GTOX800 ProX800 XL
Preis160 €380 €325 €
Datum14.11.200513.02.200510.01.2005


Inflation Ja/Nein
Die Preise verstehen sich zum Zeitpunkt des Eintrages, also ohne Inflation.
Inflation Preis 2005 -> 2022
HerstellerHISClub 3DSapphire
High-EndX800 GTOX800 ProX800 XL
Preis160 € / 205€380 € / 488€325 € / 417€
Datum14.11.200513.02.200510.01.2005


Welche Diagramme
Es gibt zwei große Diagramme, einmal für High End, z.B. die Radeon RX 6800 und einmal für Mid Range, z.B. die Radeon RX 6600.
Als Vergleich ist in der ATi/AMD Auflistung noch jeweils die Radeon RX 6400 mit eingetragen.
Bei nVidia ist entsprechend die Iris Xe Max (Grauimport!), die Radeon RX 6400 und die Geforce RTX 3050 noch eingetragen.

Dazu gibt es ein zweites Diagramm, wo nur die teuersten Grafikkarten gelistet sind. Bei AMD sind dazu einmal Multi-GPU auf einer Karte und dann nur Single GPU im High End Bereich.
Bei der teuersten Mid Range sind dementsprechend nur Single GPU Karten.
SLI oder Crossfire über zwei separate Karten sind nicht berücksichtigt!

Ein weiteres Diagramm zeigt dann Preisverlauf von High End und Mid Range zusammen.



ATi/AMD
Herstellerwayback machinewayback machineClub 3DGeCubeGeCubePowerColorMSIGeCubeClub 3DClub 3DSapphireSapphirePowerColorGigabyteClub 3DXFXPowerColorSapphireAsusAsusAsusPowerColorClub 3DSapphireGigabyteSapphireMSIhpSapphireAsusASRockMSIASRockASRockPower-ColorSapphire
MidrangeRadeon 9500 ProRadeon 9600X600 ProX600 ProX600 XTn.a.X1600 ProX1600 XTn.a.HD 2600 ProHD 2600 XTn.a.HD 3650n.a.HD 4730HD 4750HD 4770n.a.HD 5670HD 5750HD 5770HD 6790HD 6850HD 6870HD 7790HD 7850HD 7870 GHzR7 250R7 260R7 265R7 350R7 360R7 370R7 430R7 450R7 455n.a.RX 550RX 560n.a.n.a.n.a.RX 5600 XTRX 5700RX 5700 XTRX 6400 Entry LevelRX 6600RX 6700 XT
Preis170 €215 €240 €114 €144 €110 €150 €84 €111 €92 €85 €0 €95 €60 €128 €139 €112 €160 €178 €155 €205 €339 €71 €108 €183 €85 €107 €188 €95 €0 €0 €105 €162 €330 €360 €411 €
185 €​
520 €1.000 €
378 €426 €
Datum06.06.200326.05.200322.02.200506.12.200418.01.200520.07.200611.12.200614.08.200721.09.200725.01.200803.06.200927.04.200910.04.201126.08.201013.10.200914.09.201112.05.201111.03.201104.06.201306.08.201216.04.201207.12.201407.02.201427.11.201518.01.201701.03.201618.06.201523.09.202021.04.201720.05.201907.12.202014.11.201913.10.202020.40.202218.10.202125.03.2021
Herstellerwayback machinewayback machineHISClub 3DSapphireClub 3DClub 3DClub 3DPowerColorClub 3DMSIconnect3DHISClub 3DGigabyteClub 3D Super clockedGeCubeClub 3DSapphireXFXGigabyteHISXFXAsusGigabyteGigabyteAsusPowerColorSapphirePowerColorPowerColorAMDGigabyteSapphireMSIMSIMSIXFXSapphireSapphireAMDASRockSapphirePowerColor
High-EndRadeon 9700Radeon 9800 ProX800 GTOX800 ProX800 XLX1800 GTOX1800 XTX1800 XTHD 2900 GTHD 2900 ProHD 2900 XTHD 3850HD 3870HD 3870 X2HD 4850HD 4870HD 4890HD 4870 X2HD 5850HD 5870HD 5970 X2HD 6950HD 6970HD 6990 X2HD 7950HD 7970 GHzHD 7990 X2R9 280R9 290R9 295 X2R9 390R9 FuryRadeon Pro DuoRX 460RX 470RX 480RX 570RX 580RX 590RX Vega 56RX Vega 64Radeon Pro VIIn.a.n.a.n.a.RX 6400 Entry LevelRX 6800RX 6900 XT
Preis218 €423 €160 €380 €325 €230 €650 €490 €185 €235 €383 €175 €185 €380 €111 €255 €211 €475 €250 €320 €550 €290 €290 €630 €352 €407 €980 €270 €395 €1.355 €370 €600 €985 €149 €250 €350 €300 €278 €260 €675 €780 €1.990 €
185 €​
2.530 €2.250 €
Preis, Inflations-bereinigt288 €559 €205 €488 €417 €291 €823 €620 €230 €293 €477 €213 €230 €463 €132 €311 €250 €578 €296 €380 €653 €343 €340 €737 €403 €457 €1.101 €299 €438 €1.501 €406 €658 €1.069 €163 €273 €382 €326 €302 €278 €722 €834 €2.062 €185 €2.609 €2.320 €
Datum08.06.200305.06.200314.11.200513.02.200510.01.200530.03.200617.10.200520.10.200502.10.200725.09.200714.05.200709.01.200826.11.200725.01.200804.06.200902.09.200822.06.200912.08.200802.09.201023.09.200918.11.200915.12.201017.07.201108.03.201106.08.201223.08.201203.05.201319.03.201423.01.201429.04.201418.06.201515.07.201525.07.201708.08.201629.07.201628.07.201606.12.201718.04.201715.11.201805.01.201805.04.201821.10.202020.40.202201.06.202115.04.2021

graphics card High End ATi AMD_1.jpg


Inflation High End ATi AMD_1.jpg

graphics card Mid Range ATi AMD_1.jpg


fastest graphics card High End ATi AMD_1.jpg

fastest graphics card Mid Range ATi AMD_1.jpg

fastest graphics card ATi AMD_1.jpg


---

fastest graphics card ATi AMD Single GPU_1.jpg


fastest graphics card ATi AMD Single GPU 001_1.jpg

nVidia wird entsprechend im zweiten Post hinterlegt, der folgt im Laufe des Tages
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grübelfisch, BlastFromPast, kryzs und 8 weitere Personen
Hinweis: noch unfertig
HerstellerProlinkwayback machinewayback machineClub 3DAlbatronSparkleClub 3DGainwardXFX Fatal1tyXFX XXX*SparklePNYClub 3DGigabyteGigabyteEVGAKFA²EVGAEVGAGainwardGainwardMSIZotacPalitPalitInno3DMSIZotacGunnir IndexASRockAsusInno3DZotacInno3D
MidrangeGeforce 4 MX 440Geforce 4MX 460FX 5600FX 5600 UltraFX 5700FX 5700 Ultra6600 PCIe6600 GT7600 GS76007600 GT8600 GT8600 GT8600 GTSGTX 260 65nmGTX 260 55nmGTX 270GTX 460 1GBGTX 460 2GBGTX 465 1GBGTX 560 1GBGTX 560 Ti 1GBGTX 560 Ti 2GBGTX 650 TiGTX 660GTX 660 TiGTX 760GTX 760 TiGTX 770GTX 960GTX 970GTX 1060 3GBGTX 1060 6GBGTX 1070 TiGTX 1660GTX 1660 SuperGTX 1660 TiRTX 2060 SuperRTX 2070RTX 2070 SuperIris Xe Max*Radeon RX 6400RTX 3050RTX 3060RTX 3060 Ti*RTX 3070 Ti*
Preis96 €99 €220 €138 €112 €191 €139 €0 €210 €148 €100 €161 €308 €144 €210 €245 €277 €199 €220 €250 €279 €279 €500 €231 €242 €279 €425 €669 €564 €200 €185 €449 €440 €749 €1.006 €
Datum14.04.200314.05.200303.06.200316.08.200423.01.200626.11.200430.03.200611.04.200604.06.200717.12.200718.08.200701.07.200802.12.200912.07.201005.08.201031.05.201017.12.201125.01.201119.05.201121.07.201619.07.201610.06.2016*11.10.201929.10.201922.02.201909.07.201917.10.201820.08.201901.04.202220.40.202208.02.202217.08.202128.07.202107.01.2022
*1420€ am 18.01.2020*890€ ab 14.06.2021 (kein Angebot)*1128€ ab 05.01.2022 (kein Angebot)
Herstellerwayback machinewayback machinewayback machinewayback machineAsusLeadtekLeadtekPoint of ViewGainwardAsusSparkleMSIAsusXFX XXX*Club 3DClub 3DClub 3DZotacGainwardMSIEVGAZotacGigabytePoint of ViewEVGAAsusClub 3DEVGAGigabyteZotacEVGAMSIMSIAsusEVGAGigabytenvidiaAsusMSInvidiaGunnir IndexASRockAsusAsusAsusAsus
High-End4 Ti 42004 Ti 4600FX 5800FX 5800 UltraFX 590068006800 GT6800 Ultra7800 GT7900 GTX7950 GX28800 GT8800 GTX8800 Ultra9800 GT GE*9800 GT9800 GX2*GTX 280GTX 285GTX 295 X2GTX 470GTX 480GTX 570GTX 580GTX 590 X2GTX 670 4GBGTX 680GTX 690 X2GTX 780GTX Titan BlackGTX Titan Z*GTX 980GTX 980 TiGTX Titan X*GTX 1080GTX 1080 TiTitan Xpn.a.n.an.a.RTX 2080RTX 2080 TiTitan RTXIris Xe Max*Radeon RX 6400RTX 3050RTX 3080RTX 3080 Ti*RTX 3090 Ti*
Preis191 €264 €429 €563 €399 €315 €400 €525 €328 €726 €540 €259 €565 €763 €86 €109 €495 €530 €372 €444 €400 €500 €390 €440 €700 €430 €520 €1.000 €560 €900 €2.950 €580 €900 €1.150 €830 €870 €1.570 €850 €1.320 €2.700 €200 €185 €449 €2.500 €2.650 €2.400 €
Datum17.04.200310.05.200304.06.200307.06.200331.05.202228.11.200428.11.200413.01.200526.01.200609.03.200613.06.200620.12.200703.11.200605.06.200726.06.200922.09.200818.03.200816.06.200803.03.200925.06.200927.03.201027.03.201007.12.201009.11.201024.03.201106.09.201222.03.201203.05.201207.06.201419.02.201428.05.201419.09.201401.06.201518.03.201503.08.201623.03.201708.05.201702.10.201821.08.201818.12.201801.04.202220.40.202208.02.202209.02.202208.06.202102.04.2022
* Triple X Version*Green Edition*Dual GPU*Multi GPU*Single GPU*Grau Import*2250€ ab 04.06.2021 (kein Angebot)*2200€ ab 29.03.2022 (kein Angebot)

Die Titan Karten sind zwar eher Workstation, trotzdem mal ganz interessant, wie deren Preis im Vergleich zur Speerspitze ist:
graphics card High End nVidia_1.jpg



graphics card Mid Range nVidia_1.jpg
 

Anhänge

  • Graka Preise 2022-06-09.zip
    81,8 KB · Aufrufe: 113
Zuletzt bearbeitet: (Excel Datei 2022-06-09)
Auf Wunsch von @_chiller_ hatte ich auch Preise zur Low End Klasse von nVidia rausgesucht: Leserartikel Geforce 4MX 4000 und Leserartikel Geforce FX 5200
nVidia Low End_1.jpg



intel
intel
HerstellerAsusHerculesGunnir
Midrangei740i740Iris Xe max
Preis97 €92 €200 €
Preis 2022136 €129 €200 €
Datum1998199820.04.2022
DM (Währung)189 DEM179 DEMGrau Import

intel Grafikkarten_1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat das eigentlich einen Grund, warum du bei der neuesten Generation jeweils eine Klasse höherspringst? Wäre Midrange nicht der Sprung von 5600 XT zu 6600 (XT)?
Auch bei High-End... Bis RDNA2 hatte AMD in dem Segment einfach nichts... Die 5700 XT ist halt auch nie High-End gewesen, sondern maximal gehobene Mittelklasse.

Wirkt für mich eher so ein wenig, den Graphen noch zusätzlich künstlich in die Höhe zu treiben. Der Sprung wäre bei der Mid-Range von 330 auf sagen wir mal 600 (aktuell ja eher ~450) dann nicht mehr so extremst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Staubgeborener
Zitat von kachiri:
Wirkt für mich eher so ein wenig, den Graphen noch zusätzlich künstlich in die Höhe zu treiben.
Nein, musste nur irgendwo eine Grenze ziehen. Und ich versuche, eine gewisse Breite abzudecken, deswegen auch drei Karten pro Generation.

Zitat von kachiri:
Auch bei High-End... Bis RDNA2 hatte AMD in dem Segment einfach nichts...
Du weißt schon, wo die Multi-GPU Karten preislich lagen? Siehe erstes Diagramm (lila).
 
Aber nur weil es zwischenzeitlich kein High-End gab, kannst du da nicht eine Mittelklasse-Karte einschieben.
Und wie gesagt.. Bei den Mid-Range nimmst du allein am Ende den Sprung von einer 5600 XT auf die 6700 XT. Warum?

Die Marktsituation (Angebot-Nachfrage) ist halt auch nicht berücksichtigt. Gerade in Bezug auf die aktuelle Generation verzerrt das extrem. Jetzt, wo das Angebot da ist, sind die Karten zwar noch immer teurer, aber bewegen sich inzwischen halt wieder in realistischen Sphären.

Zumal die Karten (alle!) zumindest am Anfang, im Falle der OEM sogar immer mal wieder, für die UVP verfügbar waren.

So hat das halt einfach keine Aussage. Die unmoralisch hohen GPU-Preise in den letzten zwei Jahren hatten mehrere Gründe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Weil AMD da wieder eine 6800 und 6900 hat.
Von der HD 5000 auf HD 6000 gab es auch einen Namenssprung.

Dann streich die 6700 XT für dich.
 
Soll man die RX480/470/460 und RX590/580/570 tatsächlich als High-End ansehen?...imho waren das immer Mittelklasse bis gehobene Mittelklasse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kachiri, Anoubis und Staubgeborener
Zitat von andi_sco:
Da immer wieder die Diskussion aufkommt "früher war es besser"
das ist normae menschliche wahrnehmung. siehe auch der euro ist schlechter wie die DM, dabei war die DM eine "weiche" währung. desweiteren wird vergessen, das viele jahre eine sehr geringe inflation wenn nicht sogar leichte deflation geherrscht hat. somit wird die aktuelle preissteigerung deutlich stärker wahrgenommen, weil mensch es nicht mehr gewohnt ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Millkaa und andi_sco
Das ist der Crux an Statistik.
Nicht umsonst gibt es den genialen Spruch:
"Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast."

Solche Auswertungen leben von den Rohdaten. Die Preise sind bspw. ziemlich kritisch zu betrachten. Einen einzigen Tag auszuwählen und dann den günstigsten zu nehmen kann so eine Betrachtung auch ganz schnell verfälschen.
Bei Geizhals muss nur ein windiger Geschäftsmann in einem gelisteten Shop ein Angebot mit -30% drinnen gehabt haben und schon hast du das ganze arg verzerrt.
Bei Preisen sollte man sich ein paar Werte anschauen und dann bspw. mit dem Median arbeiten. Aber einen einzelnen Preis zu isolieren ist schon nicht mehr so cool.
Dazu kommen die Kategorien.
Im Endeffekt teilst nur du ein ob etwas High End oder Mid Range ist, das finde ich auch eher problematisch.

Grundsätzlich eine interessante Arbeit. Problematisch ist es aber eben dann, wenn Aussagen getroffen werden oder irgendetwas belegt oder widerlegt werden soll, was augenscheinlich aber nicht gerade die beste statistische Basis besitzt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FGA, kachiri und tollertyp
@andi_sco

Also wenn du nicht nur Langeweile hast...
Was sinnvolles machen möchtest...
Solltest du schon auf uns eingehen!
Sonst hättest das auch offline nur für dich lassen können.
Kennst du 3dcenter? Da steht das was du sagen willst, schon alles.

Mfg
 
Zitat von Millkaa:
Einen einzigen Tag auszuwählen und dann den günstigsten zu nehmen kann so eine Betrachtung auch ganz schnell verfälschen.
Bei Geizhals muss nur ein windiger Geschäftsmann in einem gelisteten Shop ein Angebot mit -30% drinnen gehabt haben und schon hast du das ganze arg verzerrt.
Geht natürlich auch andersherum. Modell überall außer in einem Store ausverkauft, der die Karte aber halt mit +30% (um mal bei deiner Zahl zu bleiben) listet. Natürlich im Vergleich zum "üblichen Straßenpreis".
Also ja... Man bräuchte hier einen Mittelwert eines größeren vorher klar festgelegten Zeitraums. Und der Zeitraum sollte natürlich bei allen Karten dann vergleichbar sein. Sprich nicht bei der einen Generation kurz nach Release und bei der vorherigen kurz vor Release der nächsten Generation, sondern im Idealfall irgendwo zwischendrin.
Und defacto müsste man auch andere Störeinflüsse rausrechnen. Inflation oder Deflation ist das eine. "Unvorhersehbare" Ereignisse wie eine Pandemie, Katastrophen die Produktionsstätten zerstören, plötzlich stark erhöhte Nachfrage wg. eines neuen Geschäftsfeldes (Mining).
Die Verfügbarkeit (sprich die Stückmenge) ist eigentlich auch ein Gradmesser. Stichwort künstliche Verknappung oder ist es einfach wirklich eine stark erhöhte Nachfrage, weil mehr als üblich abgenommen wird...
Und bei der aktuellen Generation kam ja gefühlt alles zusammen. Pandemie, stark erhöhte Nachfrage aus dem Mining-Sektor, höhere Chip-Nachfrage aus anderen Wirtschaftssektoren (begrenzte Produktionskapazitäten), stark erhöhte Nachfrage aus dem Endkunden-Bereich (u.U. Zusammenhang mit der Pandemie), ...
Die Verkaufszahlen zeigen ja auch recht eindeutig, dass nicht weniger Stückzahlen als vorher verkauft wurden...

Das Thema "leere Lager bei Release" war ja auch nicht neu.
Den Begriff "Paper Launch" gibt es ja auch nicht erst seit zwei Jahren ^^"

So eine Statistik ist halt extremst aufwendig, weil man so viel erfassen, bewerten und berücksichtigen muss. Oder man lässt es, und macht sich halt die Zahlen, wie sie einem gefallen. Da kommen wir zu deinem Sprichwort: "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast."
Mit Zahlen kann man soviel wunderbaren Mist betreiben :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate und Millkaa
Hey Andi,

coole Idee und schön veranschaulicht. Ich würde mir lediglich wünschen, dass du die schrecklichen 3D-Flowcharts verschwinden lässt und durch klassische 2D-Ansichten ersetzt, damit man alles besser und einfacher auf den ersten Blick ablesen kann :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: andi_sco und cyberpirate
Uvp zu vergleichen würde schon ausreichen... Die Marktpreise sind so willkürlich. Was sollte da überhaupt irgendwie sinnvoll sein?

Mfg
 
Zitat von Matthias80:
Also wenn du nicht nur Langeweile hast...
Was sinnvolles machen möchtest...
Solltest du schon auf uns eingehen!
Danke für diesen Tritt, besser geht es nicht.
Ich hänge die Excel Datei gerne als Zip an, dann kannst du dich austoben.


Zitat von kachiri:
Den Begriff "Paper Launch" gibt es ja auch nicht erst seit zwei Jahren
Laut Geizhals waren Preise und Verfügbarkeit gewesen. Siehe nachher nVidia.

Zitat von kachiri:
Die Verfügbarkeit (sprich die Stückmenge) ist eigentlich auch ein Gradmesser.
Zitat von kachiri:
So eine Statistik ist halt extremst aufwendig, weil man so viel erfassen, bewerten und berücksichtigen muss
Ach ne
Was soll ich denn noch alles berücksichtigen, damit kein Gemecker kommt? Wenn heute die neue Generation kommt, interessiert den Erstkäufer erstmal nur der Preis heute, und nicht der in drei Monaten. Ich wollte, soweit möglich, den ersten verfügbaren Preis im Diagramm unterbringen.
Das die Aufteilung zwischen High End und Mid Range nicht perfekt ist, weiß ich. Aber, die RX 5700 XT war zu erscheinen das Spitzenmodell von AMD.


Zitat von DJMadMax:
:schluck:


Zitat von Matthias80:
Uvp zu vergleichen würde schon ausreichen... Die Marktpreise sind so willkürlich. Was sollte da überhaupt irgendwie sinnvoll sein?
UVP ist ja nicht der klassische EVP. Und was nützt uns eine UVP von z.B. 210€, wenn 250€ verlangt werden? Oder gehst du in den Laden und zahlst nur, wenn die UVP erreicht ist? Auch wenn der Artikel da drunter liegt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate
Jede Karte war zum Releasezeitpunkt eben auch für die UVP zu haben. Egal ob bei AMD oder NV. Das die Mengen eher gering waren (oder die Nachfrage zu riesig) sei mal dahingestellt.
Und damit berücksichtigst du halt automatisch die vorherrschende Marktsituation die den Preis halt entsprechend beeinflusst. Und das ist ein Faktor, der ist eben nicht querbeet vergleichbar.
 
Ich zitiere mal @Wolfgang
Update 18.03.2021 14:06 Uhr Forum »
Um 14:00 Uhr ist der Verkauf der Radeon RX 6700 XT gestartet. Der Online-Shop auf AMD.com, wo es das Referenzdesign zur UVP geben soll, ist aktuell nur schwer bis gar nicht erreichbar. In Deutschland hatte beispielsweise Mindfactory* Modelle kurzzeitig als lagernd gelistet. Die Preise begannen bei 709 Euro, 230 Euro über der UVP. Um 14:05 Uhr war die Lagerware vergriffen. Bei Caseking war das noch eher der Fall, bei Alternate hingegen gar keine Produkte zu sehen, berichten Leser in den Kommentaren zum Test.

[IMG]https://pics.computerbase.de/9/7/6/0/7-63bea141cef38e06/37-1080.379a4921.jpg[/IMG]Um 14:05 Uhr war bei Mindfactory schon wieder Schluss
Mein Preis zur 6700 XT ist vom 25.03.2021
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top