Grafikkarte zu Sandy Bridge Prozessor

Musicsniper

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
958
Hi, ich bin aktuell auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte für um die 400€. Wichtig wäre vor allem auch der Grafikspeicher.
Ich zocke aktuell nicht, benötige jedoch eine schnellere Grafikkarte mit mehr Grafikspeicher für das Trainieren von neuronalen Netzwerken.
Ein Upgrade des Prozessors und des Mainboards möchte ich aktuell nur ungern vornehmen, weil ich einfach noch keinen Bedarf dafür habe. Weder im Trainieren der Netzwerke, noch bei den Spielen die ich spiele kriege ich meinen Prozessor auch nur ansatzmäßig ausgelastet.


Mein System ist ein Xeon 1230 (der Server-Pendant zum ~I7 2600) auf dem H67 chip und 1155 Sockel mit 16 gb (4x4 da nachgerüstet) 1333er Ram.
Netzteil ist ein Be Quiet L8 530 Watt :)

Wichtig wäre glaube ich, dass es von Nvidia ist. Nicht aus Marken-Präferenz, sondern einfach da ich vermute dass meine Main-Applikationen (Machine Learning mit Keras/Tensorflow) ohne CUDA-Cores gleich gutlaufen. Falls ich da falsch liege dürft ihr mich gerne korrigieren.

Ich schreib extra im Forum statt einfach im Kaufguide zu gucken, weil ich mir nicht sicher bin ob mein Mainboard / Netzteil überhaupt noch aktuelle Grafikkarten unterstützt :)


Liebe Grüße und Danke im Voraus!
Musicsniper
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Netzteil würde ich bei Gelegenheit gleich mit tauschen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: m0ntreaaL
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Das Netzteil ist einfach alt. Sowohl im Sinne von "gebraucht" als auch im Sinne von "alte Technik". Moderne Hardware produziert ganz andere Lastwechsel. Du kannst es damit versuchen, aber zehn Jahre sollte man ein Netzteil im Regelfall eigentlich nicht betreiben. Jedenfalls nicht, wenn man modernere Hardware dranklemmt.

Dein Mainboard wird mit modernen karten klarkommen. Ob du wirklich eine Quadro brauchst oder eine Consumer karte ausreichend ist - das wird von der Software bestimmt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
Zitat von Musicsniper:
Weder im Trainieren der Netzwerke, noch bei den Spielen die ich spiele kriege ich meinen Prozessor auch nur ansatzmäßig ausgelastet.

Dein Prozessor muss nichtmal ausgelastet sein damit er limitiert. Sobald die Auslastung der GPU auf unter 95% sinkt, limitiert dein Prozessor. Gut, dass wird bei der jetztigen GTX 970 wohl niemals passieren, noch dazu brauchst du die GPU ja nicht nur für Spiele. Wollte das aber mal anmerken.
 
Wie wäre eine gebrauchte Radeon VII mit 16 GB? Wobei in der Leistungsklasse definitiv die CPU ins Limit laufen wird - zumindest in Games.
 
Mit ner Radeon VII bräuchte er erst recht ein neues Netzteil...
 
Zurück
Top