Graka Bild auf RöhrenTV

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.234
meine graka siehe sig hat folgende ausgänge:
- 2x DVI
- 1x DisplayPort
- 1x HDMI



jetzt würde ich gerne meine olle glotze (SCART anschluss) an die karte anschließen.

hdmi kann ich wohl knicken, weil das ja verschlüsselt ist - richtig?

ich habe zu hause in etwas das kabel hier + zusätzlich s-video anschlüsse:

71sAvTruiAL._AA1181_.jpg


ich suche schon ewigst nach irgendeinem adapter von displayport auf rgb oder s-video, den ich dazwischen stecken kann. geht und gibts das überhaupt?

thx yaegi
 

stockduck

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.371

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.328
jetzt kommt es sehr darauf an wieviel du bereit bist zu investieren... Du musst dir wahrs. einen D/A Wandler kaufen.
 

yaegi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.234
also würds son teil hier auch tun?:

31aWF5gVRHL.jpg


dann bräuchte ich mir nicht extra nochmal son ellenlanges teures kabel kaufen...



tv und monitor könnten dann auch gleichzeigtig laufen und unabhängig voneinander in der nvidia systemsteuerung konfiguriert werden?
 

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.010
Lass es lieber, Du tust dir damit keinen Gefallen.
Die Bildqualität ist extrem schlecht und es flimmert wie die Hölle.

Wenn man seinen Rechner schon an den Fernseher hängt dann nur an einen LCD/Plasma, an einer Röhre macht das keinen Spaß.
Ich hab das vor einigen Jahren mal gemacht, Fazit: nie wieder

Das Notebook von meinem Bruder an meinem 42 Zoll Plasma TV bringt da eine um welten bessere Bildqualität ohne Flimmern das noch Kopfschmerzen verursacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mercator

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
581
Vorher wäre es wichtig zu wissen, welche Signaleingänge am Röhren-TV vorhanden sind RGB / YUV oder nur FBAS?
Und ein analoges RGB Signal von der Grafikkarte muss innerhalb der PAL-Norm bleiben. Ob die Grafikkarte dieses Format (720 x 576 @ 25/50 Hz) bereitstellen kann ist noch fraglich. Das Einfachste ist m.E. eine separate (gebrauchte) billige Grafikkarte mit einem TV- Ausgang.
http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/16073F512614.html
 

raebbi

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
617

yaegi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.234
der tv hat nur einen scartanschluss, sonst nix.

vor vielen jahren hatte ich es mal geschafft ein bild auf den tv zu bekommen - in farbe und bunt ^^

meine letzte graka hatte einen s-video ausgang. da hab ich das kabel benutzt und hatte leider nur ein schwarz-weiss bild.

und jetzt...? hab ich keinen plan mehr mit den ganzen neumodischen anschlüssen da... ;)
 

Tom Keller

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.786
Die billigste Lösung:

Über die DVI-I-Buchse der Grafikkarte:

http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Visual_Interface#DVI-I

... wird üblicherweise ein digitales Signal UND ein analoges VGA-Signal zur Verfügung gestellt. Bei der Grafikkarte sollte ein entsprechender DVI-I=>VGA Adapter beiligen:

dvi-vga.jpg


Da das analog VGA-Signal aber üblicherweise nicht von Fernsehern "verstanden" wird (näheres dazu steht hier) ist noch ein zusätzlicher Wandler notwendig - z.B. einer von diesen:

http://www.amazon.de/KanaaN-VGA-Composite-Video-Konverter/dp/B003U0PHC8
http://www.amazon.de/Geniatech-VGA-Composite-Video-Konverter/dp/B002IW2VGE
http://www.amazon.de/LogiLink-PC-to-TV-Konverter/dp/B002UTWSJK

Die sind üblicherweise billiger als Digital-Analog-Wandler, da in diesem Fall von einem Analog-Signalformat zu einem anderen Analog-Signalformat gewandelt wird.

Sprich: DVI/VGA-Adapter an den DVI-Ausgang der Grafikkarte, Wandler an den VGA-Anschluss des Adapters, Fernseher per Cinch- bzw. S-Video-auf-SCART-Kabel an den Wandler und man hat ein Bild auf dem Röhren-TV-Gerät (sofern man im Grafiktreiber eine Auflösungs/Wiederholraten-Kombination eingestellt hat, mit der der Wandler klarkommt).
 

yaegi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.234
danke! ich werds mal testen :)
 
Top