Gratis 50 GB Box Account

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
9.602
warum brauchen die denn die Rechte um Kontaktdaten auslesen zu können?
 
Falls man es Leuten aus seiner Liste empfehlen will. Einziger Nachteil sind maximal 100 MB pro Datei. Passt bei mir aber ganz gut. Meine Sachen sind alle unter 50 MB groß - aber insgesamt doch zu viel für meine Dropbox :)
 
Ich kenne dieses Angebot zwar nicht aber bedenke: Niemand verschenkt etwas! Und niemand gibt etwas kostenfrei aus guten Willen ohne etwas her. Da ist bestimmt ein Haken....
 
hm.. scheint ja oft down zu sein wenn man sich die bewertungen so durchliest. das ist natürlich nicht Sinn der Sache.

@atze peng: mag ja sein, aber vielleicht lässt sich der entwickler von box diese 5GB einfach mit popularität für werbung bezahlen? schon mal daran gedacht?
 
Zitat von Ruff_Ryders88:
@atze peng: mag ja sein, aber vielleicht lässt sich der entwickler von box diese 5GB einfach mit popularität für werbung bezahlen? schon mal daran gedacht?

Nein mit zahlenden Usern :)

@unter mir

Für noch mehr Speicher oder höhere Dateigrößen
 
Zuletzt bearbeitet:
wieso, wenns kostenlos ist?
 
Nicht schlecht.
Gleich mal antesten!
Danke für die Info!
Mfg
 
Läuft denn da viel Werbung? Könnte schon sein dass die sich darüber finanzieren....aber 50 GB sind da schon recht happig oder?
Nur damit ihr mich nicht falsch versteht: ich find das auch genial, bin bei sowas aber immer sehr misstrauisch.
 
Zitat von atze peng:
Läuft denn da viel Werbung? Könnte schon sein dass die sich darüber finanzieren....aber 50 GB sind da schon recht happig oder?
Es gibt dort kein bisschen Werbung

Herje wie ich schon sagte. Es gibt noch Business und Enterprise Accounts. Damit machen die ihr Geld. Da hat man mehr Speicher und höhere Dateigrößenlimits.

Ist das selbe wie bei Dropbox...
 
Vllt. ist einfach der Down und Upload langsamer
 
Das Angebot gabs letztes Jahr auch schonmal für iOS Nutzer.

Box.net ist ähnlich wie Dropbox. In Deutschland auf Grund fehlender Lokalisation wohl nicht so verbreitet.
Was mich damals gestört hat war dass es keinen Sync unter den Geräten gab, sondern nur über die Cloud ging. Ka ob sich das mittlerweile auch geändert hat. Ansonsten kann man da nix groß falsch machen.
 
Zurück
Top