Groß Clockner verdeckt Speicherbänke. Lüfter umdrehen ?

Carbonit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
97
Hallo alle, ich habe ein problem mit meinem PC. Er läuft zwar wunderbar aber ich überlege noch ein 2x2 GB Kit einzubauen. Nur ist bei meinem Rechner durch den Groß Clockner etwas von der SPeicherbank verdeckt.
Siehe Bild.

Habe gehört bei einigen passt der Speicher trotzdem noch unter den Kühler aber ich denke das kommt nicht wirklich hin. Zumindest nicht mit dem Speicher den ich jetzt schon drin habe.


Meine frage: Kann ich vielleicht den Lüfter einfach umbauen und quasi um 180 Grad drehen? Der Lüfter vom Groß CLockner saugt ja die luft an, das wäre halt für die Luftzirkulation nciht so gut.

Kann ich als Arbeitsspeicher ruhig einen anderen hersteller verwenden? Was passiert eigentlich wenn ein Speicher Set etwas schneller ist als das andere? z.b. 2x2 GB läuft mit 1066 MHz und 2x2 GB laufen mit 1333 MHz. Wie verhält sich das auf das system?


Habt ihr sonst einen Tipp für mich was ich da machen könnte?

Mainboard ist ein Gigabyte GA-MA785GT-UD3H
 

Anhänge

Casecooler91

Rear Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
5.877
setz den lüfter einfach saugend nach hinten

du kannst sehr wohl 2 verschiedene speichertypen verwenden nur wenn du ein 1333 set einbaust und ein 1066 läuft der ram 100 pro mit 1066 jedoch alles darüber wird kritisch weil du dann den 1066 übertakten musst.zudem kann noch problem mit den volt geben wenn der eine 1,65 v und der andere 1,85 v braucht geht der mit 1,65v sehr schnell kaputt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mellerin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50
der Kühler ist ja asymmetrisch und damit bleibt Dir gar nichts anderes übrig, als den Kühler komplett um 180 Grad zu drehen und dafür zu sorgen, dass der Lüfter so montiert ist, dass er die Abluft in Richtung Gehäuserückwand befördert.

Bei meinem Rechner, auch mit AMD-CPU und Gigabyte-Board, hab ich den Kühler und Lüfter auch so montiert. Bei Tests, Lüfter durch den Kühler saugend oder Lüfter blasend, habe ich nur unerhebliche Temperaturunterschiede festgestellt. (Vielleicht 1 Grad)

Bei den RAM-Bausteinen musst Du in den sauren Apfel beißen und Dich an dem langsameren RAM orientieren, weil die beiden Bänke weitestgehend 1:1 angesteuert werden. Natürlich bleibt es Dir unbenommen, für mehr Geld leistungsfähigere Module zu verbauen, ich denke es wird auf die Systemstabilität gehen, wenn Du das "alte" Pärchen an die Frequenz der neuen RAM-Module angleichen möchtest.


Mellerin
 

Carbonit

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
97
Vielen Dank für eure Antworten.

Einpaar fragen hätte ich da noch.

Wenn ich den Kühler umdrehe muss ich dann erneut Wärmeleitpaste draufmachen ?

Ich soll also den gesammten Kühlblock umdrehen und dann nochmal den Lüfter umdrehen das er quasi durch den Kühlkörper die luft saugt? Hab ich das so richtig verstanden?

Wegen dem Speicher wäre es dann denke ich mal empfehlenswert genau den selben Speicher zu finden oder? Dann werd ich mich mal durchsuchen und bei gelegenheit mal den Lüfter umdrehen. Hoffe der Kühlt dann noch weiterhin problemlos.
 

Mavpeck

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
139
Wenn ich den Kühler umdrehe muss ich dann erneut Wärmeleitpaste draufmachen ?
MUSST du nicht, aber wunder dich dann im nachhinein nicht über hohe temperaturen. ich würde nach jedem abnehmen des kühlers neue paste auftragen, egal ob der danach in gleicher position wieder angebracht wird oder nicht.

Ich soll also den gesammten Kühlblock umdrehen und dann nochmal den Lüfter umdrehen das er quasi durch den Kühlkörper die luft saugt? Hab ich das so richtig verstanden?
Ja hast du.
 

Kladdy

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.516
Hallo zusammen,

hab ein ähnliches Problem! Ich hab einen Prolimatech Megahalms der auch zwei Rambänke verdeckt. Allerdings ist es ein wenig schlimmer, da ich im gegensatz zum Bild von Tigerking keine RAMs einbauen kann, da die Solts nicht nebeneinander liegen um den Dual-Channel-Modus zu benutzen.

Habe daraufhin auch den Lüfter auf die andere Seite vom Kühler gebaut und kann bestätigen, dass es keine hohen Temperaturunterschiede gibt, vor allem nicht, wenn man am Gehäuse noch ein leisen Lüfter montiert hab.


Eine Frage hab ich dann doch noch: Ist es sinnvoll einen dünneren Lüfter zusätzlich auf die Seite der Rambänke zu montieren?
 
D

DarkInterceptor

Gast
dran denken das ein saugender lüfter ganz anders pustet als ein blasender.
die temps werden steigen und das gewaltig.
entweder gleiche rams ohne hoher kühlung einbauen oder mit 2x2gb leben.

ein umdrehen des gehäuseluftstroms macht manchmal auch sinn.
habs in meinem haf 932 gemacht und bei mir bläst es vorne, seite und hinten rein. oben zieht es raus. die temps sind identisch zu blasend richtung rückwand.
das ist aber nicht mit jedem case brauchbares prinzip.
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.596
Wenn ich den Kühler umdrehe muss ich dann erneut Wärmeleitpaste draufmachen ?
Ist auf jeden Fall zu empfehlen, um Lufteinschlüsse innerhalb der WLP zu vermeiden. Wenn Du den Kühler abziehst, wirst Du sicherlich Stellen bemerken, an denen die WLP komplett mit abgezogen wurde. Und diese wären evtl. bei der Neumontage nicht mehr richtig bedeckt.
 
Top