Großes Problem nach Kühlerwechsel - Rechner spinnt rum

twin

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
Hallo Leute,
ich hab für einen Kühlertest den neuen AeroCool GT 1000 auf meinem MSI K8N Neo Platinum geschraubt. Ich hatte vorher einen Thermalright XP 120 drauf gehabt.
So nun nachdem ich den Kühler gewechselt habe, piept der rechner nur noch in regelmäßigen Abständen einmal und meine MSI D-LEDs zeigen mir an, dass er bei der Initialisierung des Tastaturkontrollers stehen bleibt (erste und zweite LED rot, dritte grün und die viert wieder rot).
Der Monitor bleibt dabei schwarz. Erst wenn ich den Rechner ausschalte und komplett vom Strom trenne oder im Rechner an alle PCI Karten, AGP Karte und Speicher rumwackel und dann wieder einschalte geht er und fährt auch manchmal hoch.
In Windows lief er dann zwischendurch mal ohne Probleme.
Heute allerdings wollt ich den Rechner wieder einschalten, mit dem Ergebnis, das er gar nich mehr anging. Also hab ich alles wieder auseinander genommen, ohne Erfolg. Manchmal fährt er hoch, hängt sich aber nach kurzer ZEit auf.
Auch der Wechsel des Speichers, der Grafikkarte und des Netzteils half nicht.
Ich habe auch noch mal den Kühler abgenommen und den alten raufgesetzt, auch ohne Erfolg.
Die AMD Athlon 64 3400+ CPU ist auch mit ausreichend Wärmeleitpaste versehen worden und wird nicht zu heiß.
Ich bin vollkommen ratlos was ich noch machen kann. Ist vielleicht mein Mainboard kaputt?
An einigen Stellen auf dem Mainboard war etwas Wärmeleitpaste verschmiert, die ich mit Alkohol weggemacht habe. Ist alles wieder sauber.

Manchmal stürzte er sogar im Bios ab, als ich Einstellungen verändern wollte. Auch ein CMOS Clear half nicht. Gestern lief er den ganzen Abend ohne Absturz, heute nicht mehr.
Ich kann auch Prime95 nicht mehr fehlerfrei ausführen. Wenn ich einen Torture TEst auswähle (Maximal Hitzeentwiklcung, RAM Belastung.... ist der zweite Torture Test) dann meldet er auch immer dass er anhalten muss wegen einen Fehler. Wenn ich z.B. bei Sandra 2005 einen Memory Benchmark ausführe stürzt der Rechner ab.

Meine Konfiguration:
AMD Athlon 3400+ Sockel 754
MSI K8N Neo Platinum nforce3
MDT Speicher CL2,5 1GB
380 Watt NT Targan

Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar! Was kann ich noch tun?
Danke! CU

---------Edit:
Manchmal wenn ich den Rechner resette, bleibt der Monitor ebenfalls schwarz, piept abe rnicht, die D-LEDs zeigen wieder was mit dem Tastaturcontroller an. Manchmal Meckert er auch bei der Initialisierung des Festplatten Controllers.
Außerdem is mir aufgefallen, dass wenn er abstürzt, die CD Laufwerke ganz kurz komisch klicken. Die hab ich auch schon mal abgeklemmt.Hilft nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolf

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
675
hört sich für mich schon nach mobo an, könnte aber auch der ram sein! einfach mal memtest durchlaufen lassen!
 

AdoK

Zaungast
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
55.015
An einigen Stellen auf dem Mainboard war etwas Wärmeleitpaste verschmiert

Wie kommt denn die WLP auf das Motherboard ? :confused_alt:

Hast du das Board mit der verschmierten WLP auch schon in Betrieb genommen ?

Wenn die WLP elektr. leitend ist/ war, dann können dadurch ggfs. Kurzschlüsse entstanden sein - ebenso durch mögliche Reste des Alkohol/ WLP-Gemischs ...
 

twin

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
Also am RAM kann es nicht liegen, weil ich den schon ausgetauscht habe.

Das mit der Wärmeleitpaste frage ich mich auch, an vielen Stellen war die paste verteilt, zwar nur ganz wenig, aber ich hab alles vollkommen weggemacht. es ist nichts mehr zu erkennen. Ich denke, dass während des Herumprobierens mit dem Kühler, die Paste auf das Board gekommen muss.
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.631
Dieses regelmäßige Piepen kommt mir bekannt vor von meinen MSi Mainboard. Mach mal nen Cmosclear und dann nimm mal den Ram raus und steck ihn wieder rein. Klingt komsciuh aber sibald ich bei mir nen Riegel etwas bewege tritt bei mir immer dieses peipen auf!
 

twin

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
@rne: Danke für deinen Tipp, allerdings habe ich das auch schon versucht...hilft nix. Ich hab noch mal mit einem Freund gesprochen, der hat ein ähnliches Problem. Wahrscheinlich hab ich bei der Kühlermontage den Kühler zu fest angezogen. Dabei sind wohl haardünne risse entstanden auf dem mainboard und daher geht es nicht mehr einwandfrei.
ich hab das dingen jetzt erstmal eingeschickt. mal schauen wann ich ein neues bekomme.

danke gruß, marcel
 
Werbebanner
Top