Guten Morgen, bitte einmal durchgucken :)

Baerzerkor

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
16
Wie schon in X Threads vor mir beschrieben soll auch bei mir ein neuer PC angeschafft werden.
Bevor ich diese Investition tätige würde ich euch bitten doch einmal einen Blick auf die ausgewählten Komponenten
zu werfen um einen eventuellen Flaschenhals ausfindig zu machen, ggf. die Auswahl verbessern.
Danke im Vorraus

1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming 99%

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
CS:GO, vll. WoW, aktuelle Titel wie zB CoD oder BF5 und alles was Laune macht
generell erstmal Max FPS, Auflösung FullHD, soweit der Plan, vll später auch WQHD

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Konstant hohe FPS, Reserven für die Zukunft, RGB, Grafikqualität

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Aktuell 1 Monitor, keine weiteren in Planung
Modell: MSI Optix MAG27C
Auflösung FUllHD, 144HZ, FreeSync Unterstützung

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): AMD Fx6300@3,7Ghz
  • Arbeitsspeicher (RAM): GSkill 16GB
  • Mainboard: ASUS M5 A97 R2.0
  • Netzteil: hat er auch, glaube sind 400Watt
  • Gehäuse: uralt, altes vom Kollegen
  • Grafikkarte: ASUS GTX1050Ti
  • HDD / SSD: 256GB SSD und ne WD Raptor 136gb :D noch ne 250gb Seagate nicht angeschlossen

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
ca.1300 Euro

4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?
so lange wie möglich bzw es Sinn macht. 5 Jahre+

5. Wann soll gekauft werden?
Zeitnah

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Den neuen PC baue ich selber zusammen.
Folgende Komponenten stehen auf der Liste:

CPU: AMD Ryzen 5 2600 (OC auf 3,7Ghz oder etwas mehr sollte kein Problem sein, deshalb kein 2600x)
CPU-Kühler: Cooler Master MasterAir MA410M RGB
MB: MSI X470 Gaming Plus
DDR: G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3200 F4-3200C16D-16GTZR (muss ja mittlerweile nichtmehr der AMD spezifische sein?!!)
Grafik: MSI RTX 2070 ARMOR 8G
Netzteil: Thermaltake Smart RGB 700W
SSD: Patriot Burst 480 GB (Speicher durch vorhandene SSD / HDD ergänzen)
Gehäuse: Sharkoon TG5 RGB
+ Kabelbinder :D

Der Preis liegt bei 1275€ bei dem Laden mit dem grossen A.
Macht die Zusammensetzung Sinn? Gibt es durch kleine Upgrades eventuell eine "große" Verbesserung?
Zukunftssicher denke ich ist das Setup schon, der AM4 Sockel wird ja noch weiter unterstützt bis über 2020 hinaus, also sollte
ein Upgrade zu gegebener Zeit machbar sein.

Freue mich über Antworten, Anregungen und vll Verbesserungsvorschläge :)

Gruß Baer
 

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.301
Jo und bei Intel kannst du dir bei dem Budget dann eine langsame Grafikkarte einbauen.
Intel macht hier gar keinen Sinn, keine Ahnung was so ein Kommentar soll
Statt den ganzen RGB Kram sollte man evtl besseres holen, zb brauch man kein 700w NT, Kauf dir lieber ein gutes mit 550/600w
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.323
Die "Thermaltake" PSU würde ich nicht nehmen; zum Einen gibt es bessere PSUs, zum Anderen ist sie oversized. Eine 500W bis 550W PSU reicht hier. Die Beleuchtung der PSU ist übrigens im "Sharkoon TG5 RGB" völlig überflüssig, da du die PSU in diesem Gehäuse ohnehin nicht siehst. Dieses Gehäuse hat einen Tunnel, in dem die PSU verbaut wird.
Den Rest kann man so machen, wenn man es bunt haben möchte.
 

Owner5566

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.471
@snickii das ist nur die Feststellung, dass er MAX Fps in keinem Fall mit den aktuellen Ryzen bekommen kann.
Daher sollte er eher eine Zahl nennen, die er mindestens erreichen möchte. Vor allem weil er bei FullHD in spielen wie CS:Go wohl deutlich im CPU Limit sein wird (was seine Ziele angeht).
Wenn der TE MAX FPS will, dann sage ich ihm natürlich auch wie er die bekommen könnte.
Das ist in diesem Fall eindeutig eine Intel CPU.
 

Baerzerkor

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
16

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.301
Wie bekommt er denn die MaxFPS mit dem Budget? :rolleyes:
 

Baerzerkor

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
16
@snickii das ist nur die Feststellung, dass er MAX Fps in keinem Fall mit den aktuellen Ryzen bekommen kann.
Daher sollte er eher eine Zahl nennen, die er mindestens erreichen möchte. Vor allem weil er bei FullHD in spielen wie CS:Go wohl deutlich im CPU Limit sein wird (was seine Ziele angeht).
Wenn der TE MAX FPS will, dann sage ich ihm natürlich auch wie er die bekommen könnte.
Das ist in diesem Fall eindeutig eine Intel CPU.
Ja denke CS:GO wird kein Problem sein. Denke da bei angepassten Grafiksettings an 300-500fps.
Aktuell schaffe ich ja schon 250+ ohne grosse Probleme.
Und für alle weiten Spiele sollte es über 144FPS liegen, natürlich auch bei angepassten Einstellungen.
Ergänzung ()

Die "Thermaltake" PSU würde ich nicht nehmen; zum Einen gibt es bessere PSUs, zum Anderen ist sie oversized. Eine 500W bis 550W PSU reicht hier. Die Beleuchtung der PSU ist übrigens im "Sharkoon TG5 RGB" völlig überflüssig, da du die PSU in diesem Gehäuse ohnehin nicht siehst. Dieses Gehäuse hat einen Tunnel, in dem die PSU verbaut wird.
Den Rest kann man so machen, wenn man es bunt haben möchte.
Das mit dem Tunnel ist mir bewusst und man kann den RGB Effekt abschalten beim Netzteil.
Ich habe mich für das entschlossen weil es mit 700Watt noch Reserven hat für das was noch kommen kann in Zukunft (mehrere HDD`s hier rumliegen) und preislich vollkommen in Ordnung ist.
Zudem, da bin ich mir aber nicht sicher, wenn ein größeres Netzteil im Betrieb weniger belastet wird, regelt dann der Lüfter nicht runter und es wird leiser?
Wo liegt der Vorteil bei einem höherwertigem Netzteil?
 
Zuletzt bearbeitet:

Owner5566

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.471
OffTopic:
@snickii Man nimmt halt einen 8700k und wenn das Budget dann nicht mehr reicht, dann beispielsweise die GPU gebraucht kaufen oder im Zweifel den gesamten Rechner gebraucht kaufen. Da gibt es genug Varianten das zu bewerkstelligen und die sollte man dem TE nicht gleich weg nehmen, solange er nicht näher beschreibt was er wirklich brauch. Allerdings hat er das ja inzwischen gemacht und daher ist es jetzt unnötig da weiter in andere Richtung zu denken.

@Baerzerkor nicht falsch verstehen. Ich finde deine Entscheidung richtig auf AMD zu setzen, wollte es nur erwähnt haben das man halt "Max FPS" damit nicht wirklich erreicht ;)

Nun wieder OnTopic:
Du hast ja einen FreeSync Monitor, warum nimmst du da keine AMD Vega GPU?
Hat Sparpotenzial und kann dann die variable Synchronisierung nutzen.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.323
@Baerzerkor

man kann den RGB Effekt abschalten beim Netzteil
Dann macht es für mich noch weniger Sinn, diese PSU zu kaufen.

weil es mit 700Watt noch Reserven hat für das was noch kommen kann
Möchtest du Waschmaschine und Geschirrspüler auch mit dieser PSU betreiben?

Ich würde die be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293) nehmen. Damit sind auch noch ein paar zusätzlich HDDs und CPU OC problemlos möglich. Außerdem bauchst du keine PSU mit Kabelmanagement, da du ggf. überzählige Kabel unsichtbar in dem Tunnel verstauen kannst.
 

scornthegreat

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
409
Ich würde bei einem Freesync-Monitor wirklich empfehlen auf eine Vega 56 oder 64 zu gehen. Die 64 hat in etwa die Leistung einer 1080, also etwas weniger als deine angepeilte 2070 aber eben den Vorteil Freesync zu unterstützen, was insbesondere in grafisch anspruchsvollen Spielen wo du vielleicht nur 40-60 fps erreichst einen riesigen Unterschied macht.
 

Baerzerkor

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
16
So, ich danke euch für den Input.
Ich habe den PC wie oben beschrieben bestellt, mit dem empfohlenen Netzteil mit Kabelmanagement (be quiet! Pure Power 11 500W CM) und dem kleinen aber feinen Unterschied das ich die "alte" 1050ti GraKa erstmal weiternutze. So kann ich mir mit der Entscheidung noch ein wenig Zeit lassen, Angebote sondieren, gucken was als nächstes von AMD an GraKa`s kommt und dann zuschlagen wenn es am günstigsten ist.

Danke für eure Hilfe, Grüße und ein schönes Wochenende :)
 
Top