Handgelenkauflage für eine TKL-Tastatur (Ducky One)

cubisticanus

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
141
Hallo zusammen,

ein wenig hat mich der Mecha-Virus infiziert, so dass im Büro bereits ein Cherry-MX3-Board (Cherry Brown) und daheim ein Sharkoon Purewriter (Blue Switch, gefällt mir besser, merke ich) ist, beide mit Handballenauflage. Nun soll eine Ducky One TKL irgendwann eintrudeln (Cherry Blue), dazu suche ich noch eine entsprechend gute Handballenauflage, da die Ducky das MX3 im Büro ablösen soll (mal sehen, ob die Geräusche in den anderen Räumen zu hören sein werden :D), wo die billigste Plastikauflage ja in die Tastatur geklippt wird, sodass ich da nichts übernehmen kann. Ohne geht aber nicht.

Irgendwelche grundlegenden Tipps, wenn man nicht unbedingt die Ducky-Auflage mit Leder nehmen möchte? Wer hat beispielsweise Erfahrungen mit Auflagen aus Holz, zB so was: https://www.ebay.de/itm/Tastatur-Handballenauflage-Holz-30x7-6x1-cm-Handgelenkauflage-ergonomisch-PC/401647616138 -- taugt so etwas, oder sollte ich doch lieber bei etwas aus Memory Foam bleiben (zB wie das Sharkzone WR für die Purewriter).
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
Vielleicht eine ganz neue Idee, welche ich selbst umgesetzt habe:
Es gibt Kissen (zum Schlafen) mit Visco-Schaum. Wenn man zufällig solch ein Kissen hat oder sich demnächst bestellt und eine Schicht davon entfernen muss, weil das Kissen sonst zu hoch ist, könnte man diese Schicht dafür verwenden.
Man kann die Tastatur auf die Schicht legen und den Teil für die Handballen entweder so belassen oder einmal falten und zusammenkleben.

Damit hättest du eine weichere Auflage, die sich deinen Händen anpasst. Wenn man möchte, kann man sich auch 1m² Leder kaufen und es umwickeln. Damit hätte man eine selbstgebastelte Handballenauflage, die man vorher optimal angepasst hat.

Preislich wären das nur die Kosten für Kleber und ein Stück Leder.
Kreativ wäre es einmalig. :)
 
Top