Handyverträge Prämie: eqone, ebay, mobilkom debitel, talkline

HannesP1

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1
"Lasst die Finger davon!
Die Nutzen jegliche Möglichkeit, um dich in einen Knebelvertrag zu schupsen, bevor du es merkst und kassieren ordentlich ab, eine Prämie kannst du dir selber günstiger kaufen!!
Achtung bei Ebay-Auktionen
ZB:
http://myworld.ebay.de/tele-world-eq/
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=110450812848&ssPageName=STRK:MEWNX:IT
Gutes Beispiel: Hier sind Infos spärlich und unverständlich

Schriftliche Nachfragen werden mangelhaft beantwortet
Telefonische Anfragen, immer auf eigenem Kenntnisstand oder auf direkte Nachfrage beantwortet (unbefriedigend) - immerhin aber kostenpflichtige Hotline!
Aus einem Vertrag 9, 9 € werden zwei a 19,9 und das sind dann Doppelverträge, also 2 Mal Handy, 2 Mal Festnetz!
Wie war das, eine Strafgebühr bei Nichtnutzung von über drei € - Hm, also schon 4 X 3 drauf?
Man bekommt angeblich 480 € erstattet, wovon 50 € Freischaltung abgehen, die man sich angeblich auf einer aus dem Netz gefischten Seite wiederbeschaffen darf, - indem man ein Konto eröffnet!

Rechnerisch kommt man also nie auf 9,9 €, zumal man dazu die Verträge nach einem Jahr umstellen müsste, bestimmt genauso unmöglich, wie ein Widerruf, geschweige die Kündigungen nach zwei Jahren durchzubekommen (oder geht man bei Umstellung nach einem Jahr wieder einen neuen 2 Jahres Vertrag ein!?)
Geht man auf so eine "1€" Auktion ein, wird man zu Ebay-Afterbuy weitergeleitet, "ein paar Informationen eintragen, damit die Verträge vorausgefüllt und dann zur Unterschrift weitergeleitet werden, wird einem glaubend gemacht. Denkste!?
In dem Moment werden einfach die Daten von Afterbuy benutzt und Gleich zur Freischaltung an den Netzbetreiber geleitet, „der wohl nur ein Büro entfernt sitzt“.
Widerrufe, Einschreiben werden ignoriert, ohne Anwalt Sackgasse!
In meinem Fall bin ich mit Bedacht und rational vorgegangen, da stand nirgends etwas von "Vorabeinwilligung zur Weiterleitung/ Vertragsabschluss" Ich wollte überhaupt erst einmal die Verträge sehen und habe auch dem Verkäufer geschrieben, das ich unter Vorbehalt Interesse habe aber erst die Verträge prüfen möchte!
Sieht man also worum es geht, die Verträge, schon zu spät!
Zudem variieren die Angaben zum Netzbetreiber:
O2 Netz, Mobilcom-Debitel aber eigentlich Debitel und auf den Kontoauszügen erscheint auch noch Talkline!

In den Verträgen steht fasst gar nichts, wie, wo, wann kündigen, im Zweifel könne man ja im Shop des „Providers“ nachschauen...

Im Netz erzählen User, das Ihre Waren nicht oder später ankämen, Sim-Karten oder Freischaltungen nicht klappen würden, Kündigungen und sogar Anwaltsschreiben ignoriert würden, Daten weiterverkauft würden, überhöhte Rechnungen eine Masche wären und versucht würde, die Widerrufsfrist ablaufen zu lassen. Das Telefonterror mit Werbeanrufen oder einfach klingeln lassen (nachts) dazu gehöre..... googlet mal selbst und lasst euch nicht täuschen, niemand verschenkt hier etwas und die Foren werden selbst durch Mitarbeiter manipuliert!!

Kaum zu glauben, das Ebay seine Plattform für so etwas noch hergibt und sich und seine Kunden damit schädigt!!"
 

_Systemfehler_

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.958
Man sollte grundsätzlich vor Vertragsabschluss die Einzelheiten prüfen. Wenn ich schon sehe dass der Verkäufer ein 2. Mal durch Prämien bei einer Kontoeröffnung abkassieren will, wird mir auch nicht besser.

Für mich ist das ein Unding vom Kunden zu verlangen: "Die Anschlussgebühr beträgt 50 Euro. Willst du das Geld wiederhaben, eröffne einfach ein Bankkonto bei der und der Bank."

Dass solche Vertragsangebote meistens einen Haken haben, ist nicht neu. Ich schliesse meine Verträge grundsätzlich direkt beim Provider ab, und fertig. Die sogenannten Prämien sind mir vollkommen egal. Das Geld dafür holen sich die Verkäufer sowieso wieder rein, zu verschenken hat wirklich niemand etwas, das sollte jedem klar sein. :rolleyes:

Edit:

Der Vertrag mit IPad und Canon-Kamera schiesst den Vogel ab.
Abgebildet sind 2 Handys und ein Web´nWalk-Stick, die man aber nicht bekommt, sonder optional dazukaufen kann, was erst im Kleingedruckten steht. Der Kunde soll für das IPad und die Kamera 4 (!) Verträge abschliessen (2 x Mobilfunk,2 x Mobiles Internet). Jeder Tag, an dem keine Anrufe mit den Mobilfunkverträgen getätigt werden, kostet es "Strafe". Also mal eben die Verträge in die Schublade und IPad kassieren ist nicht. Der Internet-Tarif für die 2 Web´n Walk-Verträge ist viel zu teuer. 2 x 9 Euro Grundgebühr, und jeder Tag Nutzung schlägt mit 5 Euro x 2 also 10 Euro zu Buche, was im Monat schon 300 € bei täglicher Nutzung ausmachen kann. :lol:

Ich wiederhole nochmals: Wer sich das Kleingedruckte richtig durchliest und bei Verstand ist, lässt die Finger weg von solchen dubiosen Angeboten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top