HD Filme vom Netbook auf Tv gucken, Graka entscheidend?

chrischi2809

Ensign
Registriert
Sep. 2008
Beiträge
250
Hallo,

Ich habe einige HD Filme die ich über mein Rechner auf unser Netzwerk freigeben würde. Die Filme würde ich dann über ein Netbook abspielen, dieses Netbook wäre dann an einem 52Zoll HD Ready fernseher angeschlossen.
Schafft ein Netbook die Grafi für soein großen fernseher wiederzugeben? Ist die Graka sehr von bedeutung ? Wegen HD wiedergabe? Ich selbe habe eine 4850 drinne, die dürfte das locker schaffen, aber ein Netbook ?

lg
 
Ja, die Grafikkarte ist entscheidend für die ruckelfreie Wiedergabe von HD-Video. Sie übernimmt die Entschlüsselung des Videostroms. Tut sie das nicht, muss die CPU ran, die deutlich leistungsschwächer ist. Das ganze ist natürlich genauso stark abhängig vom verwendeten Codec und Video selbst.

Da ein Netbook weder eine dedizierte Grafikkarte noch eine leistungsstarke CPU hat, kann man davon ausgehen, dass HD-Wiedergabe mit einem Netbook kompliziert bis unmöglich ist. Wenn du alles hast, kannst du es aber trotzdem ausprobieren.
 
Es gibt Netbooks, die auf der Nvidia Ion Plattform basieren. Diese haben eine integrierte Geforce 9400, die unter anderem auch HD-Videos beschleunigen kann. Wenn die Software die Grafikkarte richtig nutzt, dann ist die Wiedergabe von Full-HD Filmen kein Problem. Weiß aber nicht genau, welche Software bzw welcher Player dafür am besten geeignet ist.

Ein Beispiel für so ein ION- Netbook wäre dieses.
 
So etwas ähnliches habe ich heute auch schon gefragt und wichtig ist das Netzwerk und nicht die Graka des Netbooks. Du greifst quasi über das Netbook auf den PC zu, der HD Material ja locker schafft.

1 Gbit Netzwerk wird da scheinbar empfohlen. Ich werde heute ein wenig experimentieren...
 
100mbit dürfte doch reichen als netzwerk oder? Wollte nämlich auch bissl experimentieren.
Der Fernseher ist ja HDready und 52Zoll groß. Kann ich auch 1080p Filme darüber gucken? oder ist es sinnvollver 720P ? weil denke mal, das nimmt sich nichts oder? nur das die 1080p als HD ready laufen?
Ergänzung ()

Ist das auch iwie möglich, das mein PC die Filme abspielt, diese übers Netzwerk ans Netbook übeträgt und am Fernseher weiterleitet?
 
@gh0:
Was erzählst du da? Willst du das Video vordecodiert über das LAN an das Netbook schicken? Dann reden wir über unkomprimiertes HD-Video, was jenseits von LAN und GBit-LAN liegt. Rechne mal: 1920 x 1080 x 32 Bit x 24 B/s = 1.592.524.800 Byte/s = 1,5 GB/s - ohne Audio! Schau dir mal die Bandbreite von HDMI an! Dann lieber ein langes HDMI-Kabel vom PC zum TV legen.

@chrischi2809:
Wenn dein TV nur HDready ist (WTF?), dann heißt das, dass er nichts mit FullHD/1080p anfangen kann, sondern nur mit 720p arbeitet. Das spart dir also Bandbreite. Wenn du also 720p-Material hast, passt das gut auf deinen TV, bei 1080p wird es runterskaliert. Sämtliche BluRays haben aber 1080p-Material.

BelaC hat übrigens Recht: Der ION mit der GF9400 kann FullHD über die GPU beschleunigen. Wenn du so ein Netbook hast, dann kannst du die Filme ohne Probleme wiedergeben. Auch dein 100-MBit-LAN sollten zum Streamen selbst für BluRay ausreichen (<50 MBit bei BluRay).
 
@ Mumpel

Du hast mir jetzt schonmal sehr geholfen.
Aber wenn ich 1080p habe und der Fernseher das runterskaliert, ist die Quali identisch gleich, als wenn ich gleich 720p habe? es wäre ja nur so gesagt eine Platzverschwendung richtig?
 
Davon kannst du ausgehen, dass die Qualität fast gleich ist. Dein 720p kommt wahrscheinlich von einer 1080p-Quelle und wurde beim Encodieren runterskaliert. Das gleiche machst du nun auch On-The-Fly bei der Wiedergabe - evtl. aber mit einem schlechteren Algorithmus. Also wenn du bereits 1080p-Material ist, würde ich das nicht extra in 720p umwandeln.

In deinem Fall ist 1080p also Platzverschwendung, aber auch Performance-Verschwendung. Du kannst dir vorstellen, dass für die Wiedergabe von 1920x1080 Pixel mehr Performance notwendig ist, als bei 1280x720. Außerdem benötigt die kleinere Auflösung auch weniger Bandbreite beim Streamen über dein LAN. Da ich da aber selbst bei FullHD kein Problem sehe, ist das sekundär.
 
Das problem ist ja, das cih mir in absehbarer zukunft noch ein FullHD Fernseher dazu legen möchte. Deshalb ja auch die 1080p
 
Na dann ist doch die Frage ob 720p oder 1080p geklärt. Ist auch kein Problem das Video runter zu skalieren.

Dein Problem ist eher die Wiedergabe über das Netbook. Und da ist mir noch eingefallen, dass es mittlerweile etliche Video-Boxen gibt, die HD-Videos von angeschlossenen Datenträgern oder per Netzwerk abspielen können. Kosten ~100 €. Also statt dem Netbook so eine Box. Beispiele wären Western Digital TV, Popcorn Hour oder neu Patriot Memory Box Office. Oder ein kleiner HTPC, der dann auch flexibler ist (Internet, Mail, Chat, Youtube, beliebige Codecs, gewohnte Programme, diverse Oberflächen, Anpassbarkeit, etc.). Je nach Ausstattung kommt sowas ~200-400 €.
 
HD Filme aufm Netbook? mhh iwas passt da nicht zusammen ! :D ^^
 
Geht, wenn es ein Netbook mit Nvidia ION-System ist und man die GPU-Beschleunigung benutzt.
 
meine eher von der Größe des Display her. Wäre ja so als wenn man nen FullHD Film auf einem 32" Tv schauen würde - aus 4m entfernung ^^
 
Naja, wie oben steht will er das Netbook an einen TV anschließen. Passt schon.
 
mal ne andere frage wie willst du einen netbook an tv anschließen die haben doch nur vga

Die einfachste Sache wäre

1. ne video streaming box , wie schon vorgeschlagen.

2.1 Neue tv´s haben schon USB , dort ne externe Festplatte dran und fertig , nur eben das Material auch so Konvertieren das es der Fernseher auch lesen und abspielen kann.
.2 Manche haben schon Netzwerk , nur weiß ich nicht ob die schon aufs Eigene Netzwerk (Rechner) zu greifen können , oder ob man auf den pc´s einen Multimedia-Server Software installieren musst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Viele LCDs haben auch VGA (neben HDMI). Aber chrischi2809 kommt eh nicht wieder ...
 
ich finde den Beitrag ein wenig sinnlos.....
wer Geld hat sich nen 52 Zoll zu kaufen der hat auch genügend Geld sich eine ausreichende Straming Box alla,
http://www.amazon.de/Western-Digita...=sr_1_2?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1259926565&sr=8-2

oder man nimmt direkt ein Notebook.

Ein Netbook is quasi das was alle damals als PDA kannten und eigentlich dafür da für den "Schreib"-Surf Alltag. bei dem normalen N270 Prozessor ruckel selbst "HD" gennante Youtube Videos.

Fazit:
Kauf nen Notebook / PC oder investiere Geld in eine Streaming Box
 
Zurück
Oben