Hosteurope - Online Backup

The Loner

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.235
Hallo,

nutzt jemand das Produkt "Online Backup" von Hosteurope? Mich würden Erfahrungen damit interessieren. Leider hat Acronis seine Finger mit im Spiel - es muss ein Client von denen installiert werden, was für eigentlich schon ein K.O.-Kriterium ist ...
 

The Loner

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.235
Um das Für und Wider von Online-Backups geht es mir hier nicht. ;)
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.551
Warum ist ausgerechnet ein Client ein KO-Kriterium? Im Gegenteil - eher den der für Verschlüsselung und kontrollierten Transfer sorgen kann denn einen Browser.
Aber aus schon genannten Gründen habe ich da keine Erfahrung: meine Backups sind und bleiben da wo ich unabhängig zugriff habe - bei mir!

CN8
 

The Loner

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.235
Acronis-Client ... - nur negative Erfahrungen gemacht, mit deren Programmen.
 

woodpeaker

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.321
@PongLenis

Verschlüsselung?
Nicht dein Ernst, oder?
Nenne mir eine vernünftige und sichere Verschlüsselung an die wir Normalsterblichen drankommen?
Damit amüsierst du die Profis nur, die lesen in deinen Verschlüsselungen wie in einem offenen Buch.
 

PongLenis

Banned
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.254
@PongLenis

Verschlüsselung?
Nicht dein Ernst, oder?
Nenne mir eine vernünftige und sichere Verschlüsselung an die wir Normalsterblichen drankommen?
Damit amüsierst du die Profis nur, die lesen in deinen Verschlüsselungen wie in einem offenen Buch.
Du hältst z.B. Truecrypt nicht für ausreichend sicher? Aluhut-Alarm!
Und selbst wenn, niemand wird eine Lücke in irgendwelchen Verschlüsselungsalgorithmen dafür verschwenden, um deine "Urlaubsvideos" und Kontoauszüge anzugucken.

Der Nutzen eines Offside-Backups (nämlich der einzig brauchbare Schutz gegen Feuer, Blitzschlag, Diebstahl) überwiegt den Nachteil, dass evtl. jemand in 1000 Jahren deine Verschlüsselung knacken könnte.
 

woodpeaker

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.321
Wie aktuell ist den Truecrypt noch?

Habe ich da irgenetwas falsch mitbekommen, von wegen Projekt eingestellt und das nicht gerade gestern?

Brauche keinen Aluhut, habe dafür einen gesunden Menschenverstand mit genügend Wissen um die Thematik.

Dito?

Aber dann frage ich dich warum die User so oft AV Programme einsetzen?
Brauchen die alle einen Aluhut?

Zieh mal die Sonnenbrille ab, es ist schon dunkel.;)
 

PongLenis

Banned
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.254
Habe ich da irgenetwas falsch mitbekommen, von wegen Projekt eingestellt und das nicht gerade gestern?
Brauche keinen Aluhut, habe dafür einen gesunden Menschenverstand mit genügend Wissen um die Thematik.
Bestimmt nicht :D

Ja, Truecrypt wird nicht mehr weiter entwickelt (gibt da jetzt aber VeraCrypt, aber anderes Thema). Erklär mir doch bitte mal, wieso man es deswegen nicht mehr nutzen kann? Kann man Warcraft 3 nicht mehr spielen, nur weil es nicht mehr weiter entwickelt wird?

Was haben bitte Antivirenprogramme mit Verschlüsselung zu tun? Gar nichts denke ich...
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.787
Hi,

Verschlüsselung?
Nicht dein Ernst, oder?
Nenne mir eine vernünftige und sichere Verschlüsselung an die wir Normalsterblichen drankommen?
VeraCrypt? TrueCrypt? Jede Software, die AES256 bietet sollte allemal reichen, um bei einem vernünftigen Kennwort sicher zu sein.

Habe ich da irgenetwas falsch mitbekommen, von wegen Projekt eingestellt und das nicht gerade gestern?
Ja, das Programm mag - darüber kann man diskutieren - Makel haben. Aber die Verschlüsselung per se ist erstmal sicher!

Brauche keinen Aluhut, habe dafür einen gesunden Menschenverstand mit genügend Wissen um die Thematik.
Tatsächlich? Liest sich ehrlich gesagt nicht so.

Kommt doch wieder zum Thema zurück, dem TE ist mit so einer Diskussion nicht geholfen.

VG,
Mad
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.551
Nur, womit wäre geholfen?

Ich war davon ausgegangen, dass ein moderner Internetfreak das Internet, die Cloud, als Allwundermittel auch für Backups ansieht. Das war ein wenig blind und schnell, und dafür möchte ich mich entschuldigen.

Wenn also (und mir genügten externe Platten und mein Auto…) normal vor Ort volle Backups laufen und das Backup ins Internet nur ein weiteres Standbein sein soll… …und natürlich Images auch neben der ›einfachen‹ Sicherung »unverliebarer Daten« existieren - dann verschlüssele ich das Bröckchenweise und lagere verschlüsselte Archive (7Zip) in der Cloud (WebSpace) ab.
Das genügte mir. Weder müsste das nach dem DropBox-Gedanken live umlagerbar sein noch (Verbindungstempo) fände anderweitig ein dauernder Austausch sondern mehr ein gezieltes Sichern beim normalen Sichern statt. Damit käme ich unter dieser Prämisse absolut hin.

CN8
 
Top