HP Pavilion dv6 3011sg Lüfterproblem

f4b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
443
Hallo.

Folgendes Problem: Bei meinem HP Pavilion dv6 3011sg wird der Lüfter komischerweise plötzlich sehr laut. Normalerweise geht dieses Rattern / Schleifen des Lüfters durch Schütteln (ich weiß, extrem schlecht fürs NB, aber es nervt einfach so ungemein :D ) weg, aber jetzt ist es permanent da.

Ich muss also den Lüfter austauschen. Dieses Ersatzteil kann (könnte.. ich weiß noch nicht ob ich das überteuerte Teil bei denen kaufe..) bei HP bestellen. Die Seriennummer des Lüfters steht in der Betriebsanleitung.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Es gibt mehrere Seriennummern (spare part number), diese befinden sich auf Seite 95 bzw. 105 der obigen Betriebsanleitung.

Welche muss ich von denen auswählen?

greetz f4b
Ergänzung ()

also ich glaub ich bräuchte den zweiten, "For use only with computer models equipped with UMA graphics memory and a processo" 633384-001

könnte mir das bitte jemand bestätigen ?
 

Sun-Devil

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
730
Wenn ich jetzt von der Beschreibung des DV6-3011SG von Amazon ausgehe, dann hast du eine: ATI Mobility Radeon(TM) HD 5650 Grafikkarte, dediziert. Also kommen eher die Varianten 3 oder 4 in Frage.

EDIT:

Eben noch geschaut, wenn du als Prozessor den Intel® Core(TM) i5-450M hats, dann brauchst du den 4. Lüfter.

Also dedizierte Grafik mit 35W-Prozessor (603691-001)

P.S. Hatte bei meinem DV7-1198EG das gleiche Problem. Lagerschaden im Lüfter. Einfach bei ebay mit der Teile-Nummer (also spare part number) nach nem passenden Ersatz gesucht und für 5 € den Radaumacher wieder ruhig gestellt. Die Rearatur-Anleitungen sind dabei echt Gold wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

f4b

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
443
hi. thx für die antwort Sun-Devil.

bin trotzdem noch skeptisch.

1) bist du dir komplett sicher mit dem 4. lüfter. habe nämlich im hp-chat nachgefragt, er meinte es wäre der zweite, ... auch wenn man den leuten und ihrer "kompetenz" nich wirklich trauen kann. denn eigentlich hast du vollkommen recht, ich habe ja noch die dedizierte 5650.

2) für 5€ ?! meinst du also ich muss nur den lüfter / "propeller" an sich austauschen, oder gleich den ganzen apparat. denn das würde so um die 40€ (das wäre der link zur zweiten variante übrigens) kosten O.o


ich will da wirklich nichts falsch machen, denn den ganzen shit wieder zurückschicken...naja.

wie bist du denn da genau vorgegangen, Sun-Devil?
tips von dir wären sehr hilfreich. danke schonmal im voraus!


EDIT: ja, jetz nochmal alles gecheckt. du hast recht mit dem vierten à 35w lüfter !
jetzt gibt es hier bei ebay aber auch nur den lüfter an sich, anstatt den kompletten apparat. würde das das problem beheben?

und eine weitere wichtige frage noch: wie sieht es dann aus mit wärmeleitpaste. muss ich da neue draufschmieren wenn ich den kompletten lüfter entfernen müsste?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun-Devil

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
730
Also du wirst auf jeden Fall den kompletten Kühler samt Lüfter aus dem Laptop entfernen müssen, um den Lüfter zu tauschen. Da die Kühlkörper und die Heatpipes ja nicht beschädigt sind, wird es auch reichen, wenn du nur den Lüfter (und damit das ratternde Lager) wechselst. Bei der Anleitung bin ich damals wie folgt vorgegangen: Ich hab mir den Punkt rausgesucht, den ich reparieren wollte. Habe dann alle Abschnitte ausgedruckt, die unter "vorher zu erledigen" aufgeführt waren, hab sie dann in genau der Reihenfolge, wie sie abgebildet waren sortiert und bin dann Schritt für Schritt vorgegangen. Jedes Teil, dass in einem speziellen Schritt entfernt wurde, hab ich in separaten Gruppen beiseite gelegt (also wenn z.B. zum Entfernen der Tastatur 3 Schrauben entfernt werden mussten und der Tastaturblock entnommen wurde, so bildeten diese 3 Schrauben und die Tastatur eine separate Teilegruppe) So kommt man beim Zusammenbau nicht durcheinander. Jeden Schritt, den ich abgearbeitet habe, habe ich entsprechend auf dem Ausdruck abgehakt. Beim späteren Zusammenbau bin ich dann exakt rückwärts vorangeschritten und habe wieder die Schritte einen nach dem anderen abgehakt und die zuvor zurechtgelegten Teilegruppen wieder eingebaut.

WLP würde ich auf jeden Fall erneuern, also die alte mit einem fusselfreien Tuch abwischen und neue WLP dünn auf die selben Stellen wieder auftragen

P.S. Wenn bei einem Schritt z.B. verschiedene Schrauben (Länge) entfernt werden, kann es auch helfen, sie sich entsprechend in einem "Muster" auf den Tisch zu legen, damit man hinterher noch weiß, welches Schraube in welches Loch kommt.

@Gangolf: Such mal bei Google nach "HP Pavilion dv6-{hier der genaue Typ} maintenance and service guide". Dort müsstest du eine entsprechende PDF finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

f4b

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
443
Super Erklärung, Sun-Devil. Vielen dank!
 
Top