News HTC: 5 GB Dropbox-Speicher bei Sense 3.5-Geräten

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Registriert
Aug. 2009
Beiträge
3.638
Der Hersteller HTC bestätigte gegenüber Pocket-lint, dass man für zukünftige Geräte mit dem Webdienst Dropbox zusammenarbeitet. Die Partnerschaft bringt Nutzern von Geräten mit HTCs Sense 3.5-Oberfläche drei Gigabyte kostenlosen Speicher, zusätzlich zu den 2 Gigabyte die Dropbox seinen Nutzern gratis zur Verfügung stellt.

Zur News: HTC: 5 GB Dropbox-Speicher bei Sense 3.5-Geräten
 
Die könnten auch einfach mal anfangen allen Geräten Sense 3.0 zu geben... und damit auch die neuste Android Version, auch wenns nur 2.3.5 oder .6 is, hauptsache Sicherheitsupdates
 
Sind die Mengen wirklich nötig?
Wer nutzt den Service wirklich bis zur Grenze?Das dürfte wohl nur ein Bruchteil der User sein...
 
Vor allem hat man ja noch die Speicherkarte.
Musik hat man auf dem PC gesichert, also bleiben nur Nachrichten, Mails, Adressen, Nummer... aber das braucht ja alles nicht so viel Platz
 
Meine Frage ist da eher:

Hat sich der Sicherheitsstandard bei DP geändert? Damals (vor 2,5 jahren) war es so das Dateien unverschlüsselt gesendet und abgelegt wurden...
 
Der Sinn liegt ja – in meinen Augen – nicht nur an der Speicherung, sondern an ständigen Verfügbarkeit über Computer sowie weiteren Endgeräten mit Zugriff auf Dropbox, ohne die Inhalte immer auf den festen Speicher der Geräte zu stecken, was ja umständlich ist, immer den Speicherkarten-Inhalt manuell per PC auf jedes Gerät einzeln zu packen, anstatt es einfach automatisch online zu synchronisieren.
 
Das ist wohl die Antwort auf Apples iCloud. Ohne den Konkurrenzdruck wäre der Schritt wohl weitaus später erfolgt. Nur ist die iCloud dem wohl weit voraus, da alles automatisch in die Cloud verlagert wird und hier muss man wie ich das verstehe selbst alles in die App schieben?

Bringt Android das nicht eigentlich von Haus aus mit, also upload auf Googles Servern + Synchronisierung mit dem PC? Wenn man sich mit seinem Google Account einloggt, hat man doch zumindest Zugriff auf Kalender, eMails, Adressbuch etc..also in etwa das was Apple jetzt mit der iCloud vorhat?
 
Na geht doch! Neulich beschweren die Leute bei HTC sich noch, dass man sich mit Android nicht von der Konkurrenz abgrenzen kann ... es scheint ja doch Wege zu geben^^
Ist sicher noch kein richtiges Kaufargument, aber doch ein Schritt in die richtige Richtung!

@eQ^:
Ja das geht bei Android schon länger. Aber eben nur Kontakte, Kalender, eMails etc.
Für größere Dateien gibts höchstens noch Google Docs, aber das hat nicht so viel Speicherplatz.

//edit:
@Compo:
Äh, gibts schon fürs Desire^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal schauen wann die ersten Custom-Roms auftauchen =D Spätestens dann gibt es auch Sense 3.5 für andere Geräte ^^
 
Fürs Desire HD gibts schon Sense 3.5 mit Custom Roms.
 
Gääääääääääähn

Dank Touchpad 50GB auf box.net, die auch auf dem Galaxy S2 nutzen kann.... und tschüß :mussweg:
 
Skydrive bietet meines Wissens nach 25 GB. Wird interessant, wie sich die ''Cloud'' entwickelt.
 
Sofort das Rhyme kaufen, egal wie schön, teuer und was auch immer das Teil ist... Will 3GB plus Speicher... :D
 
Fireball89 schrieb:
Na geht doch! Neulich beschweren die Leute bei HTC sich noch, dass man sich mit Android nicht von der Konkurrenz abgrenzen kann ... es scheint ja doch Wege zu geben^^
Ist sicher noch kein richtiges Kaufargument, aber doch ein Schritt in die richtige Richtung!

Siehe den nächsten Zitat, eine Abgrenzung ist es nicht, kamen schon vorher welche drauf...

Liara T'Soni schrieb:
Dank Touchpad 50GB auf box.net, die auch auf dem Galaxy S2 nutzen kann.... und tschüß :mussweg:

Nutz ich auch. :)
Wobei ich Dropbox auch drin habe^^
 
Hm.. versteh da die "Neuigkeit" nicht so ganz. 2 GB bekommt doch jeder, und Dropbox Apps für Android gibt's auch schon.

SaulSilver schrieb:
Vor allem hat man ja noch die Speicherkarte.
Musik hat man auf dem PC gesichert, also bleiben nur Nachrichten, Mails, Adressen, Nummer... aber das braucht ja alles nicht so viel Platz

Ich glaub nicht dass man Nachrichten, Mails, Adressen, etc. auf Dropbox auslagern kann .. und selbst wenn glaub ich noch viel weniger dass du das willst.

Außerdem ist das doch eh mit dem Google Konto synchronisiert bei Android (außer halt die SMS..)

Affenkopp schrieb:
Sind die Mengen wirklich nötig?
Wer nutzt den Service wirklich bis zur Grenze?Das dürfte wohl nur ein Bruchteil der User sein...

Hm.. ja, je nach dem was man mit Dropbox macht kommt man da schon an die Grenze. Ich hab da z.B. alle Uni-Unterlagen, Hausübungen, Prüfungen etc. drinnen - und außer mir auch fast alle anderen an meiner Uni in der selben Studienrichtung, und das über alle 10 Semester verteilt.

Da kommt schon was zusammen, und Dropbox-ähnliche Dienste sind dafür der ideale Ort - insbesondere wenn einem die Professoren mit so nem Blödsinn wie Urheberrecht kommen wenn man versucht das ganze auf einer eigenen Seite zu hosten.

Fireball89 schrieb:
Für größere Dateien gibts höchstens noch Google Docs, aber das hat nicht so viel Speicherplatz.

Google Docs ist der günstige Anbieter wenn man größere Mengen an Speicherplatz braucht :)

Nur die Bedienung ist halt irgendwie umständlich :\

Mahirr schrieb:
Skydrive bietet meines Wissens nach 25 GB. Wird interessant, wie sich die ''Cloud'' entwickelt.

Ja, aber nur Office Dokumente. Für andere Dateien die über einen Dropboxmäßigen Client synchronisierbar sind stehen soweit ich weiß nur 5GB zur verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben