Bericht HTC Vive im Lesertest: Mehr Fliegengitter aber auch mehr Spaß als erwartet

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.747
Das fängt ja gut an: Als den drei Lesern, die in der Redaktion die HTC Vive ausprobieren können, Valves Demo Aperture Robot Repair zum Einstieg gereicht werden soll, macht die Technik nicht mit. Alle drei sind sichtlich enttäuscht, schließlich ist es diese Demo, die weltweit für Aufsehen gesorgt haben soll.

Zum Bericht: HTC Vive im Lesertest: Mehr Fliegengitter aber auch mehr Spaß als erwartet
 

Averomoe

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
922
Super Schlusswort von Janis :D
 

moshimoshi

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.801
Sehr schön geschrieben, im Reportage still, das gefällt, und auch die protokollierten Ereignisse, da kann man es ja fast bildlich nachvollziehen wie sie sich gefühlt haben.

Ich hatte auch das Fliegengitter als störend empfunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Hat es sich erstmal rumgesprochen, dass man eine VR-Brille hat, wird man viele viele sehr sehr lustige Abende mit Leuten verbringen, die man seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen hat.
Mittlerweile führe ich eine Liste :evillol:

Bin echt auf die verschiedenen Reaktionen gespannt. Danke für den Bericht! :)

Jetzt freue ich mich auch noch mehr auf den 05.04., insbesondere mit dem neuen VR-Patch für Elite Dangerous: https://www.reddit.com/r/Vive/comments/4bqz7o/elite_dangerous_207_the_vr_patch_incoming/
 

Zehkul

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.623
Etwas schade, dass Oculus so ausgebucht ist, dass es keine/kaum Reviewexemplare gibt, gerade die ganzen Reviews und auch Exemplare, die Valve an Youtuber geschickt hat, sind tolle Werbung nicht nur für die vive, sondern für VR generell, aber das ist ein recht angenehmes Problem zu haben. Sony geht es ähnlich und mussten den Launch verschieben, für VR siehts gut aus :D

Hoffentlich haben sie aber wenigstens so viele rausgeschickt, dass zumindest Seiten wie CB die Tage dann ein Review raushauen können ...?
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.747
Wir haben keine Rift und warten auf unsere Vorbestellung. Dass das bei Oculus nur am "ausgebucht sein" liegt, wage ich allerdings zu bezweifeln. HTC und Valve haben denen ganz schön die Show gestohlen. Denn VR ist mit den Controllern der Vive heute mehr, als Oculus zum Start liefern kann. Das war vor einem Jahr sicherlich noch nicht so vorhersehbar.

Mich interessiert bei der CV1 natürlich, ob die Auflösung bei gleichzeitig engerem FOV höher wirkt, ob der Tragekomfort anders ist. Ansonsten liegt das Alleinstellungsmerkmal der Rift in meinen Augen aber vorerst "nur" in den Exklusivtiteln.
 
Zuletzt bearbeitet:

xeonking

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.071
gibt es jetzt bei dieser brille einen so großen vorteil gegenüber der PSVR was diesen saftigen aufpreis rechtfertigt?ich kann das irgendwie nicht erkennen.

gruß
 

trane87

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.234
Das mit dem Fliegengitter macht mir am meisten Sorgen. Ich bin mal gespannt, ob mich meine Vive genau so glücklich macht wie erhofft. :D Naja in knapp 2 Wochen werde ich es wissen.
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Wollte ich auch gerade schreiben, aber @Jan war schneller.

Bei x0.000 vorbestellten Einheiten und einfach mal so rausgehauenen "unnötigen" 6.000 CV1 für Kickstarter-Backer wären sicher auch ein paar hundert bis tausend Einheiten für bekannte Webseiten oder YouTuber drin gewesen.
 

StefVR

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.868
Jaja die Auflösung... VR ist der ultimative Spielertraum in meinen Augen, aber wir stehen erst am Anfang leider... 4k SLI VR bitte jetzt sofort thx...
 

NoSyMe

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.308
Ich war vor ein paar Tagen zu einem VR-Event in Berlins Jüdischem Museum, wo wir mehrere Demos und "Experiences" auf Gear VR, Oculus Rift DK2 und HTC Vive Pre erleben durften.

Auch bei mir war es der Fliegengittereffekt, der mich im Endeffekt am meisten enttäuscht hat. Der starke Verlust von Bildqualität in Form von starken Schlieren und Farbveränderungen, wenn man nicht mehr direkt geradeaus schaut, hat aber auch nicht geholfen.

Ja, es war ein ganz cooles Erlebnis, aber nachdem ich dann noch gelesen habe, das Valve bereits seit einer Weile mit Foviated Rendering rumspielt und wir deswegen bereits bei der zweiten Generation der Vive mit sehr viel besserer Bildqualität rechnen dürfen, habe ich meine Vorbestellung jetzt doch gecancelt.

Ich freue mich dann in 1-2 Jahren auf eine noch sehr viel ausgereiftere, besser aussehende und wohl auch preiswertere Virtual Reality Experience mit größerer Auswahl und vielleicht sogar einer Umentscheidung zu Oculus, da bis dorthin wohl auch die Verkaufszahlen und das Spiele-Lineup mehr darüber aussagen werden, wer langfristig Marktführer wird.
 

Nerke

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
611
Jaja die Auflösung... VR ist der ultimative Spielertraum in meinen Augen, aber wir stehen erst am Anfang leider... 4k SLI VR bitte jetzt sofort thx...
Erstmal ne erschwingliche GPU dafür bitte ^^.
Ob die ersten Pascal/Polaris das packen bezweifle ich aber in zwei Jahren die Ti bzw. Fury und eine Vive2/Occulos2 in 4K sollte machbar sein.
 

Tallantis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
556
Für den Preis ist ein Fligengitter einfach ein No Go. Ich denke genau da werden spätere Brillen Fortschritte machen, für mich also auch ein Nicht-kauf Grund.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.046
@Computerbase Redaktion
Wisst ihr schon wann ihr mit der Oculus CV rechnen könnt?


Ich bin zwar aktuell mehr auf der Seite von Vive, lasse mich aber aber auch gerne eines besseren belehren wenn Oculus irgendwas fundamental besser kann ;)

Ansonsten bin ich ja mal gespannt wie sich die Spieleauswahl in den nächsten Wochen rund um den Release von Oculus/ Vive so gestallten wird bzw. wie gut die schon verfügbaren VR Titel spielbar sind :)
 

Zehkul

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.623
Wir haben keine Rift und warten auf unsere Vorbestellung. Dass das bei Oculus nur am "ausgebucht sein" liegt, wage ich allerdings zu bezweifeln. HTC und Valve haben denen ganz schön die Show gestohlen. Denn VR ist mit den Controllern der Vive heute mehr, als Oculus zum Start liefern kann.
Dass Oculus gleich Reviewexemplare mit Touch verschicken möchte, dürfte auch mitreinspielen, ja. Dürfte sich sogar zeitlich ziemlich gut ausgehen, da Touch im ähnlichen Zeitraum in größeren Mengen in Produktion geht, wo derzeit neue Rift Bestellungen bei der voraussichtlichen Auslieferung landen. Dennoch, gar keine Reviewexemplare sind suboptimal, vor allem wenn die etwas weniger kompetenten "Reviewer" auf Youtube konstant Vive mit DK2 vergleichen, das hätte Oculus sicher gerne anders. :p Und die Exklusivtitel wollen auch reviewt werden, eigentlich ziemlich ärgerlich für Oculus Kunden, wenn es wirklich keinerlei Reviews gibt. Mehr verschiedene Meinungen zu Timewarp und generellen SDK Implementierungen und ob das einen Unterschied macht (Vive/Rift im direkten Vergleich bei Spielen wie Elite) würde mich zum Beispiel sehr interessieren. Muss ich wohl noch warten.

Aber ausverkauft ist schon alles bei VR. Valve verschickt ja auch keine finalen Produkte sondern Vorserien, VR ist einfach etwas, das ziemlich viele direkt preordern. Etwas, auf das schon lange sehnsüchtig gewartet wurde. Die VR-Fluttore sind nun hoffentlich geöffnet. :p

/edit: Oh und ganz wichtig natürlich, man will sagen können, als erstes am Markt gewesen zu sein. Wenn erst einmal ein paar tausend Reviewexemplare rausgehen und die Vive deshalb zuerst bei Kunden auftaucht, wäre das PR technisch ziemlich ärgerlich für Oculus. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
Mich interessiert bei der CV1 natürlich, ob die Auflösung bei gleichzeitig engerem FOV höher wirkt
Bestimmt, weil einfach mehr Pixel auf weniger Grad Sichtfeld fallen. Das wirkt dann automatisch etwas schärfer, aber eben auch etwas weniger immersiv und mehr wie eine Taucherbrille. Habt ihr euch schon überlegt wie ihr das FOV miteinander vergleicht? Ein direkter Screenshot aus dem selben Spiel von der selben Position aus mit beiden Headsets sollte Aufschluss geben, oder?
 

Zehkul

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.623
Bestimmt, weil einfach mehr Pixel auf weniger Grad Sichtfeld fallen.
Selbst wenn das der Fall ist (ich habe einige Meinungen gelesen, dass es hauptsächlich an der Form vom Sichtfeld liegt, dass einige die Vive als das HMD mit höherem FOV wahrnehmen, was natürlich enorm geschickt wäre, mehr FOV-Gefühl, ohne tatsächlich mehr rendern zu müssen :p), ist der Unterschied so klein, dass sich das nicht merkbar auf Schärfe auswirken sollte – und schon gar nicht auf den Screendoor Effekt, der damit zumindest bei heutigen Auflösungen nichts zu tun hat sondern schlicht Pixelfüllrate ist. Die Rift hat schlicht die bessere Optik dort.

Was nicht heißt, dass das nicht doch ein Tradeoff sein kann und Oculus FOV für Bildschärfe getauscht hat, aber ganz so simpel ist es nicht. Der Platz für komplizierte Optik in einem HMD ist der limitierende Faktor.

Ein direkter Screenshot aus dem selben Spiel von der selben Position aus mit beiden Headsets sollte Aufschluss geben, oder?
Nö, weil das ja komplett an der Optik vorbeigeht. Muss schon ein Foto sein, und auch da wird es schwer, es so aussehen zu lassen, wie echte Augen es sehen würden.
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
Nö, weil das ja komplett an der Optik vorbeigeht. Muss schon ein Foto sein, und auch da wird es schwer, es so aussehen zu lassen, wie echte Augen es sehen würden.
Wieso? Das FOV mit dem die Engine das Spiel rendert muss doch gleich sein wie das FOV der Linse, sonst wäre die Spielewelt ja komplett verzerrt, wenn das nicht zusammenpasst.
 
Top