News Sony erneut Ziel von Hackern

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.398
Das eigentlich erschreckende daran ist, dass wir eigentlich alle ein System benutzen, welches so empfindlich ist und sich dessen kaum einer bewusst wirklich bewusst ist.

Diesmal hat es Sony getroffen. Morgen trifft es andere. Das kann doch nicht ok sein. Irgendwie geben sich hier der Populismus des Pöbels und das deutsche Kleinbürgertum die Hand. Ganz großes Kino.

Von allen Firmen, die irgendeinen Scheiß machen, lohnt es sich natürlich Sony zu nehmen. Dass Linux nicht mehr benutzt werden kann, ist natürlich viel schlimmer als die Tatsache, wir viele andere Firmen zum Beispiel ihre Mitarbeiter behandeln, oder das ganze Outsourcing, welches hier schon menschenverachtende Ausmaße erreicht.

Aber so eine Scheißkonsole ist so wichtig, dass man einer Firma den Tot wünscht. Komische Welt.
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Aber so eine Scheißkonsole ist so wichtig, dass man einer Firma den Tot wünscht. Komische Welt.
Also erst, wenn überall auf der Welt gerechte Löhne gezahlt werden, darf man sich darüber aufregen, wenn ein Hersteller im Nachhinein wieder Funktionen von seinen Produkten entfernt?

Könnte ich vielleicht eine Prioritätenliste haben, ab wann man sich über was beschweren darf?
Ergänzung ()

Deiner Logik zufolge zeigen Mörder, dass man Schutzwesten tragen soll. Oder dass für Fenster Sicherheitsglas verwendet werden soll, da normales Glas problemlos eingeworfen werden kann. Oder bei Diebstählen, dass eine bessere Alarmanlage verwendet werden soll. Im Prinzip forderst du, dass sich Unternehmen vor jeglichen nur erdenklichen kriminellen Aktivitäten schützen sollen.
Völlig überzogene Vergleiche.

Wenn jemand seinen Ersatzschlüssel unter der Fußmatte liegen lässt (SQL-injection, beides sind uralte "Tricks"), dann in seinem Hausflur einen nicht abgeschlossenen Safe hat (unverschlüsselte Datenbanken), in dem man persönliche Informationen und Geld von ca 100.000 Kunden lagert (Kundendatenbanken mit KK-info etc), dann ist es meiner Meinung nach durchaus angebracht, einfach mal die Tür aufzuschließen, ein Foto vom Tresor zu machen (Daten kopieren), das Foto den Zeitungen zukommen zu lassen (Veröffentlichung eines Ausschnitts der Daten als Beweis, dass man wirklich da war) und draußen an die Hauswand ein Plakat zu hängen: "Wir waren hier. Ihr Idioten." (webseite defacen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.888
Meinst du ernsthaft, dass es gerechtfertigt ist in ein fremdes Haus einzubrechen, weil der Schlüssel frei zugänglich ist oder weil die Tür nicht verschlossen wurde? Ich bin einfach nur sprachlos, dass jemand allen ernstes sowas denken kann.
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Meinst du ernsthaft, dass es gerechtfertigt ist in ein fremdes Haus einzubrechen, weil der Schlüssel frei zugänglich ist oder weil die Tür nicht verschlossen wurde? Ich bin einfach nur sprachlos, dass jemand allen ernstes sowas denken kann.
Ich persönlich würde mich freuen, wenn ich meine Daten in besagtem offenen Safe hätte und sich offenbar niemand sonst darum kümmert, wie und ob überhaupt die Daten dort gesichert sind, ja.

In Deutschland ist es sogar eine Ordnungswidrigkeit, sein Fahrzeug nicht entsprechend gegen Diebstahl zu sichern. Wieso sollte das im IT-Bereich, wo ein Einbruch u.U. hunderttausende von Menschen schädigen kann, denn bitte nicht so sein?

Und irgendwelche Poser-Kids(sorry), die Server hacken, um sich ein wenig fame zu holen sind mir allemal lieber als abgezockte, durchorganisierte Datendiebe, bei denen der Betreiber im Zweifel nicht mal merkt, dass die Security Lücken hat, weil dann eben nichts an die große Glocke gehangen wird.

Vom abschreckenden Effekt auf andere Unternehmen mal ganz zu schweigen, aka: "Oh Mann, schon heftig, was mit Sony passiert ist. Damit wir nicht so doof da stehen, investieren wir dieses Jahr wohl lieber etwas mehr in unsere IT."

edit: Dass das natürlich keinen Freifahrtschein zum fröhlichen Online-Vandalismus darstellt, sollte klar sein, hoffe ich
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.398
Also erst, wenn überall auf der Welt gerechte Löhne gezahlt werden, darf man sich darüber aufregen, wenn ein Hersteller im Nachhinein wieder Funktionen von seinen Produkten entfernt?

Könnte ich vielleicht eine Prioritätenliste haben, ab wann man sich über was beschweren darf?
Beschweren darfste dich immer, auch bevor der Rest der Welt ein perfekter Ort wird. Dafür gibts aber andere Maßnahmen, als der Versuch, eine Firma durch Hacken zu Fall zu bringen.

Allerdings stelle ich die Ursache dieses immens hohen Hasspotenzials in Frage. Das grenzt schon fast an Lächerlichkeit, wenn man gravierendere Missetaten von Firmen betrachtet.
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.888
In Deutschland ist es sogar eine Ordnungswidrigkeit, sein Fahrzeug nicht entsprechend gegen Diebstahl zu sichern. Wieso sollte das im IT-Bereich, wo ein Einbruch u.U. hunderttausende von Menschen schädigen kann, denn bitte nicht so sein?
Es gibt sehr wohl (amtliche) Vorgaben zur IT-Sicherheit in Deutschland.
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Es gibt sehr wohl (amtliche) Vorgaben zur IT-Sicherheit in Deutschland.
(Die im Fall Neckermann wahrscheinlich nicht eingehalten wurden. Oder sie wurden es und die Vorgaben sind nicht zeitgemäß.)

Es ist mir klar, dass wir hier diese Vorgaben haben - doch diese scheint es woanders offensichtlich nicht zu geben, von daher könnten diese Hacks durchaus dazu führen, dass auch in anderen Ländern darüber nachgedacht wird, den Unternehmen beim Umgang mit Kundendaten nicht vollkommen freie Hand zu lassen.

Edit: wobei ich wirklich gern wüsste, was es genau mit diesen Vorgaben auf sich hat, dafür habe ich zu wenig Ahnung in dem Bereich.
Sind das gesetzliche Verpflichtungen, gewisse Standards einzuhalten oder sind das bloß Zertifizierungen/Validierungen, die von staatlich anerkannter Stelle vorgenommen werden können?

Ich denke mal, jeder kann sich ausmalen, was die Geschäftsleitung über Zusatzausgaben ohne direkt ersichtlichen Mehrwert denkt, wenn diese nichtmal gesetzlich gefordert sind..


Edit²: Da jetzt nach fünf Tagen immer noch keine Antwort von dir gekommen ist, kann ich also davon ausgehen, dass du all die Tage mit dem Begriff der "amtlichen Vorgaben" um dich geschmissen hast, ohne dir überhaupt im Klaren zu sein, was genau dahinter steckt?
 
Zuletzt bearbeitet:

BestQualityHS

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.000
Hm ist Sony ist doch nicht schon wieder gehackt worden.
Was heist Sony erneut Ziel von Hackern, haben sie es oder haben sie es hoffendlich nicht schon wieder Sony gehackt?

Man echt das nervt ich kann nicht mehr wie diese Welt und Menschen drauf sind, und solche gibt die was schaden wollen oder so das geht doch nicht.

Ich war in Berlin und auch kurz mal Sony Center, das war für mich ein super erlbnis wo ich aus Stuttgart komme.
Im Sony Center war es Sony geil, diese stimmung und feeling in der Sony welt zu sein.
Aber ich ich hatte das gefühl das nicht wirklich alle und jedes Sony gerät produnkt akuellere datums da war.
Aber sonst waren schon viele geräte da.
Noch ganze Architektur und glasbebäude sind echt geil aus von Sony Center.

Ich begreife echt nicht was man so ein hammergeilen hersteller Sony so schaden will oder nicht mag.
Noch war der Sony Center wo ich da war gut bis sehr gut besucht, und wird es sicher jeden tag so ein, es gibt haufen intressenden an Sony und den geräten so ist es nicht das Sony wirklich die kunden wegen laufen warum auch, bei so geilen geräten und muss man das auch nicht.
Man echt nur wegen dem PS3 und OnlineDiensten Hacks kundenweg laufen hm naja ne.

Wo ich in berlin war habe ich meine Sony Videokamera HDR-XR550VE des öfteren in der hand getragen, ich will nicht was die tausende leute gedacht haben wo sie mich gesehen haben das ich mit Sony gerät durch berlin gelaufen bin oder sogar in U und S-Bahn gehaten haben. Das kann jedem doch egal sein, keine hat schlechtes zu denken.

Ich sage ganz einfach die Firma Sony ist was besonderes, naja es kann bessere und schlechtere, wieder bessere, mal schlechtere, es ist nicht möglich das hersteller immer gleich gut geht, aber machen trotzdem weiter und geben nicht auf.
 

bender83

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
552
Gemäss Sony sollte das ganze PS3 System doch nun wieder funktionieren, oder? Da ich die PS3 eigentlich nur als Blueray-Player nutze und das Konto nur am Anfang testweise eingerichtet habe, hat mich das ganze weniger interessiert. Nun bekam ich vor ein paar Wochen mit einer Mail wegen der Passwortänderung und das man zwei Spiele gratis bekommt. Da ich nicht wirklich zu Hause war in letzter Zeit habe ich mich erst vor ca. einer Woche darum gekümmert. Leider hat es bis heute nicht geklappt das Passwort zu ändern. Es kommt immer das die Sony Seite für Wartungsarbeiten down sei. Auch wenn ich über dne PS3 mich einlogge wird mir eine Mail geschickt mit neuem Link wo wieder das selbe passiert. Wann geht das ganze den endlich wieder? Die Gutschrfiten sind ja scheinbar auch nur begrenzt gültig. Ansonsten verkaufe ich das Teil und hole mir einen normalen 3d-Blueray-Player, die sind heute auch nicht mehr allzu teuer.
 

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842

muhmaff

Ensign
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
189
Ich persönlich würde mich freuen, wenn ich meine Daten in besagtem offenen Safe hätte und sich offenbar niemand sonst darum kümmert (..)
Du würdest Dich also freuen, wenn mit deinen Daten, die dann öffentlich im Internet von allen einzusehen sind, schindluder getrieben wird? Glaube ich nicht.
Mann muss nicht 100.000 Adressdaten öffentlich zugänglich machen, um zu beweisen, dass das Sicherheitssystem fürn Po ist.

In Deutschland ist es sogar eine Ordnungswidrigkeit, sein Fahrzeug nicht entsprechend gegen Diebstahl zu sichern. (..)
Stellt es auch den "Täter" von allen Strafen frei, wenn er sich das Autoradio ausbaut um dem "Opfer" zu zeigen, er möge sein Auto abschließen?

Zitat von DrToxic:
(..), darf man sich darüber aufregen, wenn ein Hersteller im Nachhinein wieder Funktionen von seinen Produkten entfernt?
Warum darf man sich überhaupt aufregen, wenn ein Hersteller Funktionen entfernt?
(btw. aufregen schon, aber der ganze Affenzirkus von die dummen Hackerkiddies find ich bescheuert)

Wenn sich Audi dazu entschließt, in ihren Autoradios die MP3-Funktion zu deaktivieren/abzuschaffen - dann ist das ihr Ding; genauso wie es verdammt nochmal Sonys Entscheidung war, das Linux nicht mehr anzubieten.
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Du würdest Dich also freuen, wenn mit deinen Daten, die dann öffentlich im Internet von allen einzusehen sind, schindluder getrieben wird? Glaube ich nicht.
Mann muss nicht 100.000 Adressdaten öffentlich zugänglich machen, um zu beweisen, dass das Sicherheitssystem fürn Po ist.
Ganz deiner Meinung, deswegen haben sie ja auch nur einen kleinen Ausschnitt veröffentlicht :p

Und falls die Daten lediglich kopiert werden konnten, weil der Anbieter, dem ich sie anvertraut habe, geschlampt hat: ja, dann würde ich mich freuen, wenn es an die große Glocke gehangen wird, dann wüsste ich wenigstens bescheid und kann Gegenmaßnahmen ergreifen.

Des Weiteren wünsche ich mir eine rechtliche Handhabe für Schadensersatz gegen den Anbieter, der fahrlässig mit meinen Daten umgegangen ist.


Stellt es auch den "Täter" von allen Strafen frei, wenn er sich das Autoradio ausbaut um dem "Opfer" zu zeigen, er möge sein Auto abschließen?
Und wieder einer, der es nicht verstanden hat. FALSCHES BEISPIEL.
Dem Opfer wird nichts entwendet, das Opfer verwaltet Daten von Dritten, ist das so schwer zu verstehen?

Wenn sich Audi dazu entschließt, in ihren Autoradios die MP3-Funktion zu deaktivieren/abzuschaffen - dann ist das ihr Ding; genauso wie es verdammt nochmal Sonys Entscheidung war, das Linux nicht mehr anzubieten.
Du bist also der Meinung, dass dir ein Gegenstand nicht gehört, wenn du ihn kaufst? Dass du nicht bezahlt hast, um genau das zu bekommen, was angeboten wurde?
Ist das ein schlechter Troll?
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.398
Habt ihr den AGBs zugestimmt beim Kauf?

Ansonsten könnt ihr Sony ja anklagen, wenn ihr im Recht seid.
 

Rotax

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
157
Im Kern habe ich trotzdem recht, dein theoretisches Dahergerede ist realitätsfern, und das sehen fast alle hier genauso. Die Frage wäre hier eher wie alt du bist.

@ sidestream: Welche AGBs denn?

Ich bin noch nie mit so einer abzockenden-Amateurfirma wie Sony Verträge eingegangen, wozu auch!?


Sony hätte hier ganz klar ihrer Sorgfaltspflicht über die Daten nachkommen müssen, ebenso wie der Bankfilialleiter nach Feierabend den Safe abschließen muss und nicht einfach offen stehen lassen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

foxX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.533
Hm ist Sony ist doch nicht schon wieder gehackt worden.
Was heist Sony erneut Ziel von Hackern, haben sie es oder haben sie es hoffendlich nicht schon wieder Sony gehackt?

Man echt das nervt ich kann nicht mehr wie diese Welt und Menschen drauf sind, und solche gibt die was schaden wollen oder so das geht doch nicht.

Ich war in Berlin und auch kurz mal Sony Center, das war für mich ein super erlbnis wo ich aus Stuttgart komme.
Im Sony Center war es Sony geil, diese stimmung und feeling in der Sony welt zu sein.
Aber ich ich hatte das gefühl das nicht wirklich alle und jedes Sony gerät produnkt akuellere datums da war.
Aber sonst waren schon viele geräte da.
Noch ganze Architektur und glasbebäude sind echt geil aus von Sony Center.

Ich begreife echt nicht was man so ein hammergeilen hersteller Sony so schaden will oder nicht mag.
Noch war der Sony Center wo ich da war gut bis sehr gut besucht, und wird es sicher jeden tag so ein, es gibt haufen intressenden an Sony und den geräten so ist es nicht das Sony wirklich die kunden wegen laufen warum auch, bei so geilen geräten und muss man das auch nicht.
Man echt nur wegen dem PS3 und OnlineDiensten Hacks kundenweg laufen hm naja ne.

Wo ich in berlin war habe ich meine Sony Videokamera HDR-XR550VE des öfteren in der hand getragen, ich will nicht was die tausende leute gedacht haben wo sie mich gesehen haben das ich mit Sony gerät durch berlin gelaufen bin oder sogar in U und S-Bahn gehaten haben. Das kann jedem doch egal sein, keine hat schlechtes zu denken.

Ich sage ganz einfach die Firma Sony ist was besonderes, naja es kann bessere und schlechtere, wieder bessere, mal schlechtere, es ist nicht möglich das hersteller immer gleich gut geht, aber machen trotzdem weiter und geben nicht auf.
SELTEN so etwas DUMMES gelesen! xD
 

nebukadnezar.ll

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.187
Ja, fast Post des Jahrhunderts! Gratulation! :D
 

hhk

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.703
Hm ist Sony ist doch nicht schon wieder gehackt worden.
Was heist Sony erneut Ziel von Hackern, haben sie es oder haben sie es hoffendlich nicht schon wieder Sony gehackt?

Man echt das nervt ich kann nicht mehr wie diese Welt und Menschen drauf sind, und solche gibt die was schaden wollen oder so das geht doch nicht.

Ich war in Berlin und auch kurz mal Sony Center, das war für mich ein super erlbnis wo ich aus Stuttgart komme.
Im Sony Center war es Sony geil, diese stimmung und feeling in der Sony welt zu sein.
Aber ich ich hatte das gefühl das nicht wirklich alle und jedes Sony gerät produnkt akuellere datums da war.
Aber sonst waren schon viele geräte da.
Noch ganze Architektur und glasbebäude sind echt geil aus von Sony Center.

Ich begreife echt nicht was man so ein hammergeilen hersteller Sony so schaden will oder nicht mag.
Noch war der Sony Center wo ich da war gut bis sehr gut besucht, und wird es sicher jeden tag so ein, es gibt haufen intressenden an Sony und den geräten so ist es nicht das Sony wirklich die kunden wegen laufen warum auch, bei so geilen geräten und muss man das auch nicht.
Man echt nur wegen dem PS3 und OnlineDiensten Hacks kundenweg laufen hm naja ne.

Wo ich in berlin war habe ich meine Sony Videokamera HDR-XR550VE des öfteren in der hand getragen, ich will nicht was die tausende leute gedacht haben wo sie mich gesehen haben das ich mit Sony gerät durch berlin gelaufen bin oder sogar in U und S-Bahn gehaten haben. Das kann jedem doch egal sein, keine hat schlechtes zu denken.

Ich sage ganz einfach die Firma Sony ist was besonderes, naja es kann bessere und schlechtere, wieder bessere, mal schlechtere, es ist nicht möglich das hersteller immer gleich gut geht, aber machen trotzdem weiter und geben nicht auf.


Ich musste diesen Jahrhundert alten Theard einfach ausgraben. Einfach nur wegen diesem göttlichem Post!!
Haha ich lach mich gerade kaputt. So etwas "idiotisches" hab ich bisher nur 1 mal in meinem ganzen Leben gelesen(nimm es nicht persönlich).
 
Top