HUAWEI D100 im Eigenbau ??

ixu

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
113
Hallöchen mit einander,

es gibt ja viele möglichkeiten mit einem alten 486er pc nen router selber zu bauen,
wollte mal fragen:

Gibt es eine möglichkeit ein router im Eigenbau zu erstellen mit den Funktionen des z.B. 3WLAN Adapter.
Also einen UMTS/HSDPA Router für/mit USB-Modem mit WLan?!?!

würde mich mal interessieren ob es da eine möglichkeit gibt.


Vielen Dank :)


iXu
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Generell kein Problem würde ich sagen, weil es UMTS stick, wlan karte etc. ja einzeln zu kaufen gibt. Aber ob du das in nem 486er zum laufen bekommst?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Nein - ich kenne keine WLAN-Karte, die in einem solchen Rechner funktionieren würde. Die Frage ist da wirklich, ob sich das irgendwie lohnt. Ein fertiger Router hat im Normalfall unter 10W Stromverbrauch - selbst mit einem 486 wirst du diesen Wert kaum erreichen. Der heutige PCI-Standard ist außerdem meist erst bei Pentium III Rechnern zu finden - einen solchen kann man zwar sparsam hinbekommen, aber unter 20W - 30W geht im Normalfall nichts. Da wäre ein Athlon 64 schon besser - mit passendem Mainboard und extremen untertakten kann man den auf ca. 15W bekommen - allerdings ohne WLAN-Karte und UMTS-Stick.
 

ixu

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
113
das mit dem 486er war nur so dahingeschrieben ^^
kann auch bissel mehr bums haben.

mich würde nur interessieren ob es dafür fertige software gibt, nen kleines linux o.ä. das bootet und dann per browser eingestellt werden kann.



mein hauptproblem um es mal zu erläutern ist folgendes:
ich habe einen lappy mit vista
ein huawei 3g usb modem
und eine ps3.

ich möchte mit dem lappy online gehen und die PS3 dann mit adhoc wlan verbinden, leider scheint das nicht so ganz zu funktionieren. alles was ich gegooglet hab, endete meist mit dem satz, das die PS3 kein adhoc unterstützt und man solle sich doch lieber so ein router kaufen oder einen kleinen wlan accesspoint.

von daher mein interresse an so einem teil :)


mfg iXu un frohe Pfingsten noch
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Welchen WLAN-Chipsatz hast du im Notebook. Ralink hat einen Soft-AP Modus mit dem zumindest der Nintendo DS funktioniert und so viel ich weiß hat auch Atheros eine ähnliche Funktion. Außerdem könntest du ja das Notebook per Kabel mit der PS3 verbinden und die Internetverbindung am Notebook freigeben.

Möchtest du jedoch Online-Spiele auf der PS3 über UMTS spielen, dann würde ich mir das noch ein zweites Mal überlegen. So viel ich weiß sind die Ping-Zeiten bei UMTS verrückt und total ungeeignet für Online-Spiele.
 
Top