i5 3450 für HTPC ersetzen oder nicht?

schweitzer2k

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
55
Hallo Zusammen,

ich habe mir im Mai 2012 einen i5 3450 mit einem Asrock Z77 Extreme 4 Mainboard zugelegt, und die CPU dann wie im Testbericht damals erwähnt um 400MHz angehoben.
(Grafikkarte ist eine 7970 mit 1GHz)
Gespielt (nur FullHD) werden am PC zzt Skyrim, Kerbals (hier ruckelts ab und zu sehr stark), evtl bald Fallout4 oder Anno2250.

Mit der Leistung bin ich nach wir vor sehr zufrieden, aber ich habe damals überlegt irgendwann einen HTPC daraus zu machen.

Jetzt ist es soweit und ich möchte mir einen HTPC Zusammenbauen.
Lohnt es sich überhaupt, einen i5 3450@3,5GHz durch einen z.B. 4460 zu erstzen, oder würdet ihr empfehlen, einfach einen ollen Intel Celeron G1840 nehmen und gut ist.

Der HTPC soll nur mit Windows 10 netflixen, surfen usw.

Bitte einfach mal eure Meinung sagen. Der HTPC soll ja auch für Jahre laufen und Zeitgemäß finde ich diese Einstiegs-CPUs nicht.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Celeron nehmen.
Der 4460 ist langsamer als dein übertakteter 3450.
 

Bisumaruku

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.812
Ich würde mir mal die Definition von HTPC durchlesen und dann kannst du selber entscheiden. Mit Kanonen auf Spatzen schießen, sag ich nur!
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.843
Der alte i5 ist schon sehr übertrieben für dein Vorhaben. Der neue i5-4460 vermutlich sogar langsamer. Ich würde da auch auf einen Celeron mit 4GB RAM und kleiner SSD setzen -fertig.
 

fRaNkLiN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
498

schweitzer2k

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
55
Vielen Dank für die Antworten.
Ich werden dann erstmal beim 3450er bleiben und für den HTPC denn mal was in richtung J1900 o.ä. planen.
 
Top