News IBM knackt die 100-Teraflops-Marke

Daffy_D

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
488
wieviele bruchteile eines FLOPS schaffte denn ein herkömmlicher PC? oder ist sowas nicht vergleichbar?
 

Mr. Incredible

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.694
Zum Einsatz kommt die gewaltige Rechenleistung in der amerikanischen Nuklear-Forschung. Waren zur Erhaltung und Weiterentwicklung des Atomwaffenarsenals zuvor reale Tests nötig, lassen sich diese nun am Computer sehr genau simulieren.
Für mich ist Blue Gene/L eine Kriegsmaschine. :(
Schade dass diese Rechenleistung nicht für bessere Zwecke genutzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

MueMue

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
24
Hi,

also ich hab mal mit einem Abklatsch von diesem Benchmark 3,2 Gigaflops erzielen können und hab dabei ein AMD 3200+ am Start gehabt.
Leider funzt der Benchmark nicht mit meinem AMD 64 würde gerne mal wissen wie viel es jetz sind. :-)

Gruß:Mue²
 

mitschu

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
195
Schon fraglich, ob es Sinn macht, soviel Geld für sowas zu investieren. Ich finde es zwar eigentlich schon gut, doch geht es recht schnell voran in diesem Gebiet. Ob es auch wirklich nötig ist weiss ich nicht, kann es mir aber fast nicht vorstellen.
Begeistern kann mich der BlueGene aber trotzdem! ;)
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
@ MrIncredible

Ja, das sehe ich ähnlich wie du. Alle Staaten der Erde sollen abrüsten, wenn Nordkorea sagt, sie haben Atomwaffen, ist das Geschrei gleich riesengroß. Aber natürlich gibt es wie bei allem, was die Zukunft dieser Welt in kritischer Weise betrifft (Stichwort Klimaschutz) eine Ausnahme: Die Amerikaner. Warum dürfen die als einzige Atomwaffen herstellen und besitzen? Ist doch klar: weil sie die Guten sind... :evillol:

Aber es ist eigentlich klar, das extreme Rechenleistung nicht nur für gute Sachen verwendet wird, so ist das mit allen technischen Errungenschaften der Menschheit, wenn man sie für den Krieg gebrauchen kann, werden sie auch dafür genutzt.
 

Silverhawk

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
579
Blue Gene/L ist ja nichtmal der erste Superrechner, der für Atombombensimulation genutzt wird. Die gesamte ASCI Serie der Amerikaner mit so 4-5 Supercomputern in den letzten Jahren rechnet nur Atombomben duch. Die ganze Rechenleistung wird für so nen SCH*** verwendet. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Beim C'T Magazin hatten sie mal einen Chip aus dem Supercomputer da. Ziemlich aufwendig wie diese gekühlt werden. Einen ganz schönen Sprung hat der Supercomputer gemacht. Sind wohl eine ganze Menge CPUs hinzugekommen.

Gruß

Willüüü
 

CapFuture

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.332
Nicht schon wieder so ne ÜberMaschine die für NuklearSimulationen verwendet wird...

Ich will das VirginaTech nach oben kommt :D
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Stimmt man sollte den Nutzen für solche Projekte speziell nicht für Nuklearforschung betreiben. Dagegen bin ich einfach auch. Es gibt sinnvollere Möglichkeiten die Rechenleistung auszunutzen. Speziell Cluster in Deutschland werden viel sinnvoller genutzt. z.B. das Mac Cluster in Hamburg. Dort haben Studenten die Möglichkeit auf 20 XServe und 20 Dual Opteron Prozessoren zuzugreifen.

Gruß

Willüüü
 

a!i3n

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.673
Ok erst mal geil ;)
ok es könnte wirklich besser genutzt werden,
aber besser als das die lieben Ammis wieder
richtige Atombomben abwerfen oder?
Max
 

©ONSULTO®

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
426
Zitat von Tea&Fruit:
Die Amerikaner. Warum dürfen die als einzige Atomwaffen herstellen und besitzen? Ist doch klar: weil sie die Guten sind... :evillol:
Ähm, ich weiß nicht, ob dir das entgangen ist, aber:
Die Amerikaner sind bei weitem nicht die einzigste Atommacht, da wären noch:

- Frankreich
- Großbritannien
- China
- Russland
- Israel
- Pakistan
- Indien
- Iran?
- ...?

Wie sollte denn bitteschön auch ein kalter Krieg mit nur einer Atommacht (USA) möglich gewesen sein?

Man sollte halt schon wissen, von was man spricht. :)
 

Holodan

Commodore
Dabei seit
März 2004
Beiträge
4.497
Zitat von PisToLeRo:
Man sollte halt schon wissen, von was man spricht. :)
Und man sollte sich die Posts, die man richtig stellen will vorher auch genau durchlesen. Tea&Fruit meinte damit doch wohl eher, dass die Amerika, aus Sicht der Amis das einzigste Land ist, dass Atomwaffen besitzen darf.
 

triumvirn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
888
es weiß wohl wirklich jeder dass die Amis nicht die einzigsten mit Atomwaffen sind. Es wird nur die scheinheiligkeit der sch*** amerikanischen REGIERUNG (nix gegen den normalen Ami) kritisiert dass sie Nordkorea und dem Iran das vorwirft, was sie selbst besitzen.
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.552
Naja, es ist eben der Krieg der den Fortschritt bringt, war schon immer so.

Das erste Düsenflugzeug der Welt, wer hats gebaut?

[Die deutschen.]

Axial-Strahlturbinen Flugzeug Messerschmidt Me 262.



Ist nunmal leider so... :rolleyes: :heul:
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.450
Zitat von Shadow86:
Naja, es ist eben der Krieg der den Fortschritt bringt, war schon immer so.

Das erste Düsenflugzeug der Welt, wer hats gebaut?

[Die deutschen.]

Axial-Strahlturbinen Flugzeug Messerschmidt Me 262.

Ist nunmal leider so... :rolleyes: :heul:
Und zur Berechnung der Flügel verwendete man "Rechenmaschinen"
btw., Alle Flügel die man auf deutscher Seite im 2.WK berechnet hat sind bis heute noch im Einsatz und kaum verbessert worden!
Was so ne alte Zuse Z1 doch schon so alles konnte. :lol:
 

Rika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
@MueMue: Träum weiter. Du musst Linpack schon mit Größen laufen lassen, die den L2/L3-Cache weit übersteigen - und dann wirst du kaum mehr als 1.7 GFLOPS erreichen.
 

Butterbemme

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.153
Auch wenn es sicher richtig ist daß solche Rechenleistung auch sinnvoller genutzt werden könnte, ist es mir so rum doch deutlich lieber.
Und wer weiß schon was genau da getestet wird, vielleicht werden ja zum Beispiel auch Tests zur Energiegewinnung per Fusion/Kernspaltung gemacht. Oder Materialtests zum Strahlenschutz. Oder tausend andere Dinge mit (auch) zivilem Nutzen von denen ich keine Ahnung habe.... so ein Rechner ist flexibel.
 
Zuletzt bearbeitet:

<LORD>

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.382
Ich frage mich wozu die noch Berechnungen über Atombomben machen. Das ist doch gar nicht mehr aktuell.....es gibt die H-Bombe zu der man zwar eine P239-Bombe braucht aber die doch eh nur zum Zünden da ist.

Und mittlerweile gibbet doch auch Neutronenbomben, Dreiphasenbomben und den ganzen shice......wenn die da echt rechenleistung für Atombomben verschwenden wäre das im Sinne der kriegsführung einfach nur dumm.
 
Top