Ich benötige eure Unterstützung

Broly412

Newbie
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
6
Hallo,

Ich hab ein seltsames Problem mit meinem Pc, und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Und zwar habe ich mir einen komplett neuen Recher zusammengebaut, fürs zocken und Videobearbeiten und das lief auch soweit ganz gut.
Doch dann, nach 3 Tagen ist das System beim browsen abgeschmiert. Der hat sich dann mehrmals von selbst neugestartet, in ungefähr 3 Sekunden Abständen.
Dann ging er ganz aus und beim manuellen Neustarten lief er paar Minuten und stürzte nochmal ab und seit dem kein Bild mehr. Doch das System scheint optisch und akkustisch zu laufen.
Der Speaker gibt kein mucks von sich und die Warn LEDs auf dem Mainboard melden auch keinen Fehler.
Da alles Neuware ist kanns an Alterung nicht liegen.

Meine bisherigen Versuche:
  • Grafikkarte und Mainboard neu bestellt und eingebaut
  • Grafikkarte in fremden System funktioniert
  • Fremde Graka im eigenen System funktioniert nicht
  • Von beiden Rams einen entfernt und neu versucht
  • Netzteil gewechselt
  • Prozessor auf übergelaufene Wärmeleitpaste untersucht
  • Bios batterie für paar Stunden rausgenommen
  • Stecker bzw Steckverbindungen überprüft

schon mal vielen Dank im Vorraus

Meine pc specs

Mainboard: Asus Z390f
Grafikkarte: Asus RTX2080 super
Prozessor: i9 9900k
Netzteil: Powerzone 1000W BN213
Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance 2x16GB
Festplatten: Zwei M2ssd und eine hdd(An der Rückwand)
 

Rumguffeln

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
579
es wäre schlich und einfach möglich das dein board schon von haus aus einen knacks hat
...is ja schon vorgekommen :)
 

caparzo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
611
Probier mal nur mit ram und cpu zu starten, monitpr an hdmi anschluss des boards. Die igpu übernimmt dann. Wenn nicht, cpu defekt...oder das Board.
 

Mac_Fly

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
823
Mach Null-Methode oder schick Bilder. Bis jetzt siehts danach aus, daß es umso schlimmer wird, je mehr Du dran rumbastelst.. :-) Speaker bleibt stumm .. ist auf jeden Fall schon grob was daneben (oder Speaker falsch gesteckt :D ). Kurzschluss durch falsch montierte Backplates, beschädigte CPU-Sockel, Abstandshalter Board <-> Gehäuse an der falschen Stelle.. irgendwie sowas. Sieht auf jeden Fall erstmal nach Selbstverschuldung aus :-) Wurde ja auch schon einiges erfolglos getauscht, unter anderem auch das Board (an die Vorredner g ). Schüsse ins Blaue ohne tieferen Hintergrund.. genauso wie ein 1000W Netzteil ..
 
Zuletzt bearbeitet:

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.193
Hast du die RAM-Settings (MHz oder Timings) selbst eingestellt, oder nutzt du den Standard?
 

Broly412

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
6
Abstandshalter etc sieht eigentlich gut bzw sind nicht zu fest angezogen, mir fällt höchstens cpu als fehler ein da ich selbst das board getauscht habe, wonach es übrigens wieder zu starten ging, jedoch nach kurzer Zeit mit selbigem Fehler. Laut Asus Kundensupport müssten auch alle Komponenten zusammenpassen.


Ich nutze die standard Ram Settings, keine besonderen Einstellungen im Uefi getätigt.


Ich hab noch einen i7 6600k rumliegen, könnte ich es mit dem versuchen um das MB als Fehlerquelle auszuschließen?
 

caparzo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
611
Ne, weil das Board doch gar nicht die 6000er Serie unterstützt.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.052
Falls vorhanden mal DVD/Blueray und alle alle nicht Systemplatten abstecken.
 

pitu

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.443
ich würde auch die CPU tauschen. Hast du die als Tray Version gekauft? Vielleicht wurde die schon mal irgendwo eingebaut und bis zum Tode übertaktet.

die Temperaturen und Spannung hast du mit z.b. HWMonitor schon geprüft? auch im BIOS?

schon nach der BIOS Version geschaut, ist die aktuell?

Version 11052019/06/257.98 MBytes
ROG STRIX Z390-F GAMING BIOS 1105
Improved DRAM compatibility.
Improved system performance.
Updated ME version to Ver.12.0.39
Updated microcode for Security.
Improved storage device compatibility.

ps: den Stecker des Speakers würde ich einfach mal rumdrehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Broly412

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
6
Laufwerke sind nicht vorhanden und das abstecken der Systemplatten konnte leider auch keinen Erfolg erzielen.

Ich habe zurzeit keinen cpu zum tauschen, ich versuche mal einen aufzutreiben.
Die Cpu war keine Tray Ware.

Während der Laufzeit des Rechners habe ich ihn Temperatur mäßig fast durchgehend überwacht, auch im Uefi war diese bei unter 50grad, selbes für die Grafikkarte.

Das Uefi war aktuell, aber jetzt komm ich da ja leider nicht mehr hin.

Stecker des Speakers drehen hat auch nicht geholfen ein Signal rauszukitzeln.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.052
Habs eigentlich noch nie erlebt dass ne CPU was hatte... Aber..alles ist möglich^^
 

Broly412

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
6
Ja normale braucht es heute fast schon rohe Gewalt um die CPU zu zerstören.

Das ist einfach nur Ominös, zumal das auch nicht der erste Rechner ist den ich baue.
Selbst den Reset Knopf am Gehäuse habe ich überprüft.
 

Broly412

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
6
Also neuer Stand der Dinge, mit einer SSD eines Kumpels bekomm ich endlich ein bild und Pieptöne, beim Hochfahren piept er einmal 1 x lang und 3x kurz, zusätzlich habe ich jetzt nur noch einen statt 2 RAM Riegel drinne.

Die Grafikkarten scheinen zumindest auch wieder zu laufen.

Bevor ich jetzt software mäßig Mist baue, was soll ich tun?
Mit meinem Windows Stick mal alles neuaufsetzen?
 

Broly412

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
6
Nochmal nen Update,
jetzt scheint alles Einwandfrei zu funktionieren, muss wohl software mäßig sich direkt zerschossen haben.

Neue Festplatte mit Windows darauf anschließen und dann einen kompletten Reset des Systems bzw neuinstallation des Betriebssystem machen.

Trotzdem vielen vielen Dank für die Hilfe.
 
Top