IDE HDD auf SATAII HDD Spiegeln möglich?

Key³

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.927
Hallo

Ich habe in einem alten Server als Systemplatte eine 200GB IDE Platte verbaut jetzt will ich das ganze System auf eine 160GB SATAII Platte umlagern.

Durch die Forumsuche bin ich auf die 2 Begriffe Spiegeln und Clonen gestoßen.

Meine Theorie wie ich mir das vorstelle sieht so aus:

SATAII Platte anklemmen und PC mit der IDE Platte Booten, jetzt mittels Software alles von der IDE Platte auf die SATAII Platte clonen/Spiegeln, PC herunterfahren und IDE Platte abklemmen und im Bios die SATAII Platte als Bootlaufwerk nutzen. Windows sollte jetzt wie gewohnt starten nur das ich jetzt eben die Vorteile der SATAII Platte nutzen kann.

Dateisystem ist NTFS

In wieweit stimmt meine Theorie mit der Praxis überein?
und
Welche Software kann spiegeln/clonen am besten für mein Vorhaben.


LG

Sascha
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.333
Wenn du von der IDE Platte bootest, kannst du nicht alle Datein auf die neue Platte spiegel, da du sie ja nutzt.

Du musst von einer Live CD bzw. PE booten und von da aus den Cloneprozess starten. Gibt genug Tools, die das können.
 

OFFY

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
78
Hallo,

mal mit True Image clonen.Habe ich bis jetzt fast alles kopiert bekommen.


Gruß Offy;)
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Da auf dem System der IDE ja schon die SATA-Treiber drauf sind, kann man im laufenden Windows-Betrieb die Partition(s) klonen. ("spiegeln" ist ein Ausdruck, der bei RAIDs für Platten, die ständig auf Gleichstand gehalten werden, verwendet wird) und danach problemlos von der SATA booten
Dafür gibt es mehrere Produkte . zB EASEUS Partition Master (an diesem Link eine kostenlose Vollversion)
 
Zuletzt bearbeitet:

Key³

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.927
Uaf der IDE Platte sind grad mal 40GB belegt also vondaher sollte es keine Platzprobleme geben auf der neuen Platte^^

Habe jetzt was von Casper XP gelesen, bei Chip online wurde geschrieben das es das laufende System 1:1 kopiert und man von der neuen Platte booten kann.

Werd es mal kurz testen, wenns nicht geht ist ja gleich das nächste programm getestet und nebehnher lad ich noch ne LiveCD runter für den Fall der Fälle

://edit

So es hat geklappt mit Casper XP 5.0
Programm in wenigen Sekunden heruntergeladen und installiert - alte Platte ausgewählt dann die neue und auf Start gedrückt, beim nächsten boot dann direkt ohne Probleme von der SATAII HDD gebootet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top