Ideenlosigkeit... Webdesign

volcem

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
995
Hallo liebe Programmier-Kollegen,

ich muss eine neue Seite für eine Lackfabrik erstellen, die alte ist überhaupt nicht Zeitgemäß und aus der Sicht der nun gegründeten GmbH auch nicht zufriedenstellend.

Die Seite ist aus geringen Mitteln entstanden, also ein "Low-Budget" Projekt.

Da es aber nun schon Jahre her ist als diese Seite entstanden ist, muss ein redesign her, der neue Code ist bereits geschrieben.

Aber leider bin ich ideenlos was das Design anbelangt.

Wie, bzw wo kann ich mir zu diesen Thema brauchbare Ideen einholen?

Hab mehrere Sachen in Photoshop angefangen, aber wegen nicht zufrieden, gleich wieder eingestampft -.-

Also was tun bei Ideenlosigkeit?

Einen lieben dank im voraus für die Antworten!

*edit*

Hier die "uralt" Seite, wenn es wenn interessiert: www.color-coatings.de
 
Zuletzt bearbeitet:

nävermind

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
564
du kannst es ja schicht halten, aber ich würde rechts oder so vllt ne auffällige lackdose und irgentwo noch ne lackierpistole mit einbauen und dann das ganze so gestallten das sich die eigentliche seite etwas vom background abhebt (via schatten) und du den dann so gestalltest als ob der teilweise lackiert ist oder so, das du eben diesen farb aspekt mit in die seite bringst

vllt mal in die richtung denken
 
M

Mr. Snoot

Gast
Ich schau mir immer CSS-Layouts an (Google) oder klappere Seiten bekannter Firmen ab (die sehen gewöhnlich sehr professionell aus). Ggf. auch mal bei ähnlichen Firmen vorbeischauen, nur um sich Ideen zu holen.

Ich finde dann hier und da Dinge, die mir gefallen, und an denen ich mich orientieren kann. Letztendlich sieht es dann doch immer ganz anders aus, als die "Vorlagen" (ich kopier also nichts), aber man hat immer etwas im Kopf, was man umsetzen kann.
 
K

Kausalat

Gast
Wie wäre es einmal mit einem recht minimalistischen Design, bestehend aus einem farbenprächtigen Hintergrundbild, das beispielsweise ineinander verlaufende Farben abbildet, und einem aus dem ganzen Farbspektrum herausstechenden Bereich mit den jeweiligen Inhalten?
 

volcem

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
995
Hmm, hört sich doch schon mal interessant an.

@nävermind
Die Idee hatte ich auch bereits, so ähnlich jeden Falls, aber irgend gefiel es mir dann doch nicht mehr so beim Zeichnen.

@Win69
Ah, danke ich werde die Seite mal in Ruhe durchklicken.

@-tRicks-
Hey, danke, die Idee werde ich auf jeden Fall mal in erwägung ziehen.

@Mr. Snoot
Jap so könnte sich eine individuelle Idee entwickeln, kommt davon wenn man den sich versteift und solche Sachen gar nicht in betracht zieht :(

@Kausalat
Das werde ich mal in Photoshop testen, hört sich von der Grundidee ganz gut an.
 

XunnD

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
728
Der Internetpräsenz eines Unternehmens wird selbst heutzutage noch ein viel zu geringer Einfluss beigemessen. Doch dass das Internet ein nicht zu unterschätzendes Werbemedium ist, sollte sich nun auch bis zum hintersten Unternehmer herumgesprochen haben.

Qualitätsmerkmale einer Unternehmens-Internetpräsenz sind in meinen Augen

* Unternehmensgegenstand berücksichtigen
* Wiederspiegelnde Corporate Identity / - Design
* Verwendung etablierter Standards (CSS, HTML 4.01)
* Bewusst geringe Verwendung Konfigurations- und Installations-abhängiger Technologien (vor allem Flash / JavaScript)
* nahezu identische Abbildung der Webseite auf allen etablierten Betrachtungssystemen (Browsern)
* farblicher Minimalismus, Signalfarben sparsam verwenden
* Grafiken möglichst gering halten
* Guter Kontrast zwischen Inhalt und Hintergrund
* Hintergründe daher dezent halten (z.B. blasse Farben und nicht "farbenprächtig", wie hier schon erwähnt)
* Für das Zielpublikum ansprechend (Wer ist das Zielpublikum? Alter? Trends?)

Nävermind geht da schon in die richtige Richtung.


Doch man sollte sich vorerst einmal auf die funktionalen Aspekte einer Unternehmenswebseite beschränken:

* Welchen Funktionsumfang soll die Webseite haben? und:
* Repräsentativer oder funktionaler Charakter (Präsenz / Katalog / Webshop?)
* Wie stark soll die Webseite mit dem Betrachter in Interaktion treten?

... und einige andere.

Funktionale Aspekte können die gestalterischen Freifräume bei der späteren Umsetzung in ein Layout / Webdesign entscheidend beeinflussen. Deshalb: erst funktionale Aspekte definieren, dann die qualitativen.
 

selty

Newbie
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
7
templatemonster.com ist immer lustig zur Inspiration. Evtl auch einfach ein passendes Design für wenig Geld dort kaufen?
 
Top