Bericht IMAX Laser angeschaut: Jetzt fehlt nur noch Star Wars

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.402
#1
Im Berliner CineStar Original hat das erste „IMAX with Laser“ des europäischen Festlands seine Pforten geöffnet. IMAX verspricht nie dagewesene Schwarzwerte, eine hohe Helligkeit, tolle Farben und eine überragende Klangkulisse. ComputerBase hat sich IMAX with Laser angeschaut und einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Zum Bericht: IMAX Laser angeschaut: Jetzt fehlt nur noch Star Wars
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.565
#2
...sofern das Kino nicht aussteigt, weil Diznee ja 53% von den Einnahmen will und gleichzeitig einen sehr hohen Kartenpreis voraussetzt UND vorschreibt!

Wird wohl auf das hier genannte Kino nicht zutreffen, aber die Tendenz die kleinen Kinos vom Markt zu verdrängen ist problematisch!
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.315
#3
Na dann muss ich ja mal wieder nen Kinobesuch in Berlin einplanen ;) Klingt alles sehr gut und verlockend. Wie Lars_SGH aber schon anmerkt, werden die kleinen Kinos immer mehr aussterben oder spezialisieren sich eben auf Filme, die in den großen Kinos nicht laufen.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
591
#4
Hm, also nichts für das Heimkino ;)
Aber genial was nun an Bild und Ton beim Zuschauer ankommt.
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.203
#8
Bin mal gespannt, wann die Skalierung die Kinos einholt. 4k machen sicher noch Sinn auf den großen Leinwänden. Allerdings wird der Punkt kommen, an dem die Leinwand für das Auge zu klein wird um eine Verbesserung am Bild zu bemerken.

Und man darf auch nie vergessen, die Filme früher hatten keine Pixel. Die digitale Projektion ist erst mit 3D zwangsläufig gekommen. Das hat funktioniert weil viele bereit waren für diese Sache zu bezahlen. Für 2D konnte man das selbe Ergebnis jedoch schon mit klassischem Film erzeugen. Und das schon vor einigen Jahrzehnten.

Und wenn man dann noch an die Preisvorschriften für diverse Filme denkt... Da kann ich (pers. Meinung) dann gut aufs Kino verzichten. Grob zwei Jahre nach dem Kino kann ich den Film um den Preis fast kaufen und ihn mir so oft ich will ansehen. 3D geht Zuhause auch und der Ton... Im Kino sind so viele Geräusche noch. Da kommt mir Zuhause mein 5.1 Teufel System regelrecht voluminös vor.

Ergo 4k für Digital schön, für 2D ein alter Hut.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.054
#9
Ich war vor einigen Jahren im Sony Center und muss sagen das war schon recht cool, aber IMAX ist schön und gut für einmal aber danach muss man es nicht noch einmal gesehen haben. Vor allem was die Kartenpreise angeht ist das schon leicht gesponnen.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.881
#11
Ich finde die Preise für Kino mittlerweile (egal wo) einfach nur noch zu teuer.
Für den Preis von einer Kino-Karte und ein Paar € zusätzlich, bekomme ich die BluRay, für den Preis von zwei Karten sogar die 3D BluRay direkt bei verkaufsstart...

Klar dass dabei immer weniger Leute ins Kino gehen, was wiederum höhere Preise an der Kino-Kasse zur Folge hat damit die Unternehmen noch "genug Geld" verdienen, was wiederum weniger Leute ins Kino bringt usw. .
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.054
#12
@DonDonat

Dann kommt noch ein Getränk dazu, etwas Popcorn evtl. noch ein Eis im Sommer und schwups ist man bei über 50 € für zwei Personen.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.836
#13
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.361
#14
Sehr interessant. Leider konnte ich bis heute kein iMAX geniessen, sind jeweils sehr weit weg von mir. Wenn ich diese Decke und Wände mit den Boxen sehe, dann bekomme ich Lust drauf :D

Eine Investition ist immer gut, unser Kino ist leider am schlafen. Das letzte Mal habe ich Interstellar angesehen, meine Freunde meinte, dass das Film super ist (vorallem was das Bild angeht). Ich hatte leider Augenkrebs und war vom Kinobesuch sehr enttäuscht. Angebliche 4K haben sich extrem verpixelt angefühlt, als würde ich auf kinox den Film ansehen. Ein Grund weshalb ich nicht mehr ins Kino gehe, die Bildquali ist einfach schlecht.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
8.792
#15
Schön, dass Karlsruhe am 5. November nachzieht, wusste ich gar nicht. Dann weiß ich ja jetzt, wo ich Star Wars anschauen werde! :)
(Berlin ist da doch bisschen zu weit, London sowieso)
 

Joobix

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
91
#17
Mal 'ne Frage an die IMAX-Kinobesucher.

Ich kenne IMAX nur aus der Zeit als es nicht viel mehr als eine Techdemo war. Nervt bei einem Kinofilm, der nur teils echte IMAX-Szenen hat, nicht die ständige Formatumschaltung? Das hört sich für mich irgendwie danach an, jedes mal aus dem Film gerissen zu werden, was dann wieder mehr Techdemo als klassisches Kinoerlebnis wäre. Also, ist das so schlimm wie ich es mir als konservativer Cineast vorstelle oder bleibt man trotzdem noch "im" Film? Hab überlegt, eine meiner wahrscheinlich vielen Star Wars Vorstellungen dort zu buchen, aber trau mich nicht. :D
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
8.792
#18
@Thorin:
Die Auflösung ist ja nicht alles. Tolle schwarzwerte, super Kontraste, generell HDR, dazu super Sound, und dann noch 4k und gleichzeitig 60FPS. Was will ich da mehr? Für 8K gibt's ja nicht mal Material, selbst bei 4K ist's noch mau.

@Joobix:
Die "Format-Umschaltung" bemerkst du kaum, im Grunde ist es, als würde das Bild plötzlich etwas größer, also die schwarzen Ränder werden dann auch noch benutzt. Merkst du nur, wenn du auch darauf achtest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
667
#19
@CB: Korrekturlesen ist out ... ?
Wie Giovanni Dolci von IMAX erklärte, findet bei IMAX kein Zoom auf das eigene Format vor.
- Die Preise sind ordentlich. Wenn man sich aber anschaut, was jedes Dorfkino inzwischen verlangt ...
- Die Technik ist natürlich cool, aber deswegen fahre ich jetzt nicht quer durchs Land.
- 24 Bilder sind Mist, aber was soll das Kino da machen? Das Material wird halt noch immer so steinzeitlich produziert.
 

menace_one

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
487
#20
Danke für den interessanten Artikel. Ich hatte noch gezögert Karten für SW zu buchen, weil ich eigtl. kein 3D wollte. Vorallem das Ghosting hat mich immer echt kirre gemacht.
Mit den neuen Brillen scheint sich das ja gebessert zu haben.

@Joobix
Also in Dark Knight hat mich der Formatwechsel auf meiner Heimleinwand nicht gestört. Im Gegenteil, zuerst ist es mir gar nicht aufgefallen, da der Wechsel natürlich immer mit nem Schnitt zusammenfällt.
 
Top