[Information]: ASUS Phoenix Geforce RTX 3050 - Minitest für Mini GPU

crogge

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.393
karte_geschnitten2.png

Die günstigste RTX 3050 gibt es aktuell ab 299 Euro, bei ASUS direkt für 319,90 Euro inkl. Gaming Maus. Deshalb habe ich mir die Phoenix genauer angesehen und in einem kleinen HP TG01 OEM PC getestet.

Obwohl die Karte mit einem einzelnen Lüfter versehen wird und dazu sehr kompakt ist sind die Temperaturen gut, unter Volllast geht die Grafikkarte in diversen Benchmarks auf maximal 71°C hoch (130W). Dabei sollte beachtet werden das dieses PC Gehäuse schlecht belüftet wird und daher ein schwieriges Szenario darstellt.

Der Lüfter läuft im 2D Betrieb nach dem BIOS Update unter 1000 RPM, bei Last kommt er auf circa 1550 RPM. Die Karte läuft somit noch angenehm leise, jedoch nicht Flüsterleise. Spulenfiepen gibt es nicht.

Das BIOS Update sollte umgehend nach dem Einbau installiert werden, dafür reicht ein Doppelklick aus. Ohne das BIOS Update läuft der Lüfter unnötig schnell.

Die Verarbeitung der Karte ist gut, es gibt sogar eine ansehnliche Backplate. Ich habe noch ein paar Handybilder mit Infos hochgeladen da ich zu faul war Screenshots zu erstellen 😅

System: HP TG01, Intel i5-11400F, 16GB DDR4-3200 RAM, 500W 80+ Gold HP Netzteil


Wer ein günstiges Upgrade sucht um ab und zu ein paar Spielchen zu spielen oder den modernen AV1-Codec benötigt wird mit der Phoenix glücklich.

Weitere Informationen zur RTX 3050 befinden sich im Compterbase Test.
 

Anhänge

  • RTX3050_3DMark.jpg
    RTX3050_3DMark.jpg
    711,5 KB · Aufrufe: 267
  • RTX3050_3DMark_2.jpg
    RTX3050_3DMark_2.jpg
    776,5 KB · Aufrufe: 247
  • RTX3050_Temp.jpg
    RTX3050_Temp.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 267
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: selters77, wahli, Silver4Monsters und 2 weitere Personen
Sehr schön. Endlich schreibt mal jemand über diese Grafikkarte.
Ist die Lautstärke beim Spielen wirklich nicht nervig?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jensb.
Cracky vom Rawiioli (YT/Twitch) hat sich die Karte auch angesehen und u.a. ein seltsames stotternes Verhalten von Quake RTX unter Win 11 mit dieser Karte festgestellt, was unter Win 10 nicht auftritt.
 
hi @wahli
habe auch einige single luefter vs dual und triple luefter karten gehabt,
und wenn du eine leise karte suchst sollte die schon einen dual luefter haben,
unter last in anspruchsvollen spielen in einen billigen gehause oder glaskasten wird das nix mit leise.
evtl. in einen gut isolierten und abseitz positioniertem geheause.
die msi serie gaming x mit dual luefter kann ich sehr empfehlen, der auspreis sollte es wert sein.
die asus dual 3050 ist auch schon besser als diese karten.
lg slashchat
 
@Slashchat
Mir ist schon klar, dass Dual bzw. Tripple Lüfter eine bessere Kühlleistung bzw. geringere Geräuschkulisse haben. Ich war zum Releasedatum der RTX 3050 auf der Suche nach einer Grafikkarte und wollte zuerst eine RTX 3050. Die wurde es dann wegen der überzogenen Preise doch nicht und letztendlich kaufte ich dann eine Sapphire Nitro+ RX 6600 XT (die sehr leise ist), die zwar nochmals teurer war, aber auch viel mehr Leistung hat. Bei den RTX 3050 waren die besten Angebote damals dann genau diese Asus Phoenix mit nur einem Lüfter. Das Risiko mit der erhöhten Lautstärke wollte ich aber nicht eingehen. Ich konnte damals auch keine Aussage zur Lautstärke in einem Forum finden, daher finde ich es gut, wenn hier mal jemand darüber berichtet (obwohl ich jetzt eine andere Karte besitze).
 
hi @wahli
hatte auch schon zwei nitro+ karten, sehr gute karten im allgemein, etwas schwer aber den preis wert.
was hast du den gezahlt?
hast du ein b550 oder welches brett verwendest du?
ich bin am ueberlegen ob ich mir eine 3060 rtx 12gb oder 6600 rx kaufe, die etwas billiger ist aber nur 8gb hatt.
die 6600 xt ist mir etwas zu teuer.

hab jetzt tempraer eine 1650 super asus phoenix 4gb mit auch nur einem luefter in einem meshify 2 glaskasten,
die karte ist unter last schon laut, fortnite mit 120fps.
wirklich nicht empfehlenswert wenn ich die mit der msi 1660 super gaming x vergleiche, mindestens 3 mal so leise.
sehr schade das es keine 3060 rtx oder 6600 mit aio 240 gibt, oder wenigstens 120er mit extra lufter auf der karte.
nur die teueren 3080er und 6900 haben diese gut verfuegbar aber leider unbezahlbar und soviel leistung brauch ich eh nicht, die 1650 super 4gb stemmt selbst battlefield 2042 low in fullhd mit 70fps,
wozu mehr? xD
lg slashchat
 
@Slashchat
Ich habe die Sapphire Anfang Februar für 550 Euro gekauft (für damalige Verhältnisse extrem günstig - Normalpreis war um 600 Euro), weil ich sie brauchte. Es war schon damals absehbar, dass die Karten billiger werden, aber eine Grafikkarte war defekt und ich brauchte Ersatz.
Als Board nutze ich noch ein MSI B450 Gaming Plus Max mit einem Ryzen 3700X. PCIe 3.0 macht kaum was aus, trotzdem kommen diese beiden Komponenten in den nächsten Wochen in den Rechner der Kinder und ich habe mir schon ein 5800X mit Asus TUF Gaming B550-Plus geholt.
Für meine Frau habe ich gleich noch eine eine XFX RX 6600 XT für 439 Euro mit gekauft, die aber noch gar nicht eingebaut ist. Sie hat schon einen 5800X mit Asus B550 Board.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Slashchat
Hey @crogge und danke für den Bericht,

tatsächlich finde ich es ziemlich übertrieben was manche Hersteller an Kühlung für RTX 3050 auffahren, etwa Gigabyte mit dem 3-Fan Design bei der Gaming OC. Es ist sehr gut zu wissen, dass ohne expliziten Silent Anspruch auch das 1-Fan Design vollkommen ausreichen kann.

In einem besseren Airflowgehäuse sind vielleicht sogar nochmal bessere Werte drin. Das Chasis bei den TG01 OEMs ist ja mWn geschlossen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jensb.
Zurück
Top