Installationsmedium inkl. SP1 und "SP2" - DISM-Fehler beim KB3125574

Scyllo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
55
Hallo zusammen!

Da ich gerne ein Win 7 Home Premium 64 Bit Installationsmedium mit integriertem SP1 und "SP2" erstellen wollte, habe ich mich, wie auch in diesem Thread (https://www.computerbase.de/forum/threads/win7-incl-sp1-das-sp2-integrieren-attribute-schreibschutz-entfernen-unmoeglich.1667312/) an die "Anleitung" unter https://www.wintotal.de/windows-7-installationsdatentraeger-mit-integriertem-service-pack-2-erstellen/ gehalten.

Soweit funktionierte auch alles ganz gut - bis ich das "Convenience Rollup" (KB3125574) einbinden wollte:

hier erhalte ich eine DISM-Fehlermeldung 0x800f082f

SP2.JPG

Leider kann ich mit dem angegebenen logfile "dism.log" nichts anfangen.....

Hat jemand eine Erklärung dafür?

Anmerkung: Eigentlich sollte ja vor dem Convenience-Rollup das KB3020369 eingebunden werden.

Da jedoch laut Wintotal das "Service Stack Update" mittlerweile überarbeitet wurde, habe ich es durch das KB3177467 ersetzt. Ich hoffe, dies war so richtig.

Gruß,

Scyllo

Edit: Screenshot eingefügt
 
Zuletzt bearbeitet:

habichtfreak

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.125
Da ich gerne ein Win 7 Home Premium 64 Bit Installationsmedium mit integriertem SP1
du GLAUBST dass das sp1 drin ist, dass ist aber nicht der fall. deswegen geht auch das "sp2" nicht, denn sp1 ist zwingend voraussetzung. woher ich das weiß?

ABbildversion 6.1.7600.xxxx (diese 0 bedeutet es ist kein sp1 enthalten)

wenn das sp1 enthalten wäre, würde die version 6.1.7601.xxx lauten

hier eine anleitung, wie du erstmal das sp1 integrierst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Conquers

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
194
Mal ganz von der SP1 problemtik ab, bei mir hat das einbinden des Convenience Rollup nur funktioniert wenn ich vorher das kb3020369 (Servecing Stack April 2016) eingebunden habe. Mit KB3177467 gabs diverse Fehlermeldungen.

KB3177467 einfach weglassen und später regulär über das WU suchen und installieren.
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
Hä wie jetzt SP2 das ist aber jetzt kein richtiges wo dann unter System SP2 steht statt SP1 oder es sind doch nur reine Updates?
 

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.092
Installiere windows 7 in einer vm an der stelle wo der computername und benutzername abgefragt wird drückst du strg + shift + f3 , win7 bootet dann in einen speziellen systemvorbereitungsmodus.. hier kannst du alle updates installieren...wenn alles durch ist das system oobe verallgemeinern .. jetzt mit dem image tool deiner Wahl ein systemabbild ziehen..fertig ..man kann so wenn man von einem winpe bootet auch ein fertiges wim image erstellen (install.wim)...
 

Scyllo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
55
Sorry, aber jetzt verstehe ich gar nichts mehr...

Das Betriebssystem Win 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1 war damals auf meinem Dell-Laptop vorinstalliert.

Zu dem Laptop hatte ich dann extra noch eine Reinstallations-DVD hinzubestellt.

Dabei handelt es sich wohl um eine richtige Win7-Installations-DVD, allerdings funktioniert der "eingebaute" Productkey aktivierungsfrei nur auf bestimmten Dell-Rechnern, deren BIOS damit kompatibel ist. Einige Käufer berichten, daß der DVD zusätzlich ein COA (Lizenzaufkleber) beiliegt, mit dessen Key sich auch Nicht-Dell-PCs aktivieren lassen.

Der Lizenzaufkleber mit Product-Key ist bei meinem Laptop auf der Unterseite.

Auf der Reinstallations-DVD selber steht: "Windows 7 Home Premium SP1 64 Bit"

Und diese habe ich auch zum Erstellen des Installationsmedium benutzt.

Folglich muss darin doch irgendwie auch das SP1 vorhanden sein....

Wenn Dell massig Laptops/Desktop mit Betriebssystemen bespielt, so installieren sie doch nicht nachträglich die Service Packs händisch nach.

Wie könnte ich denn auf der Reinstallations-DVD nachsehen, ob dort das SP1 "integriert" ist?

Nachtrag:

Ich habe nun einmal mit dem WIM Manager aus dem Win Toolkit die Reinstallations-DVD untersucht:

WIM Manager.JPG

Insofern sollte es doch daran nicht liegen! Das SP1 ist doch vorhanden. Ich hatte den Inhalt der Reinstallations-DVD einfach komplett markiert und dann (wie im Link von Wintotal angegeben) n den Ordner "sp1x64" kopiert.

Ist es zudem nicht so, dass lediglich die DISM.exe auf meinem derzeit installierten System (Win 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1) die Version 6.1.7600.16385 besitzt?

DISM.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Scyllo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
55
Aber ich habe ja eine Windows 7 Installations-DVD mit bereits integriertem SP1 (siehe auch 1. Screenshot aus Beitrag #6)!

@habichtfreak: Könntest Du Dir bitte in diesem Zusammenhang nochmals meinen Beitrag #6 ansehen?

Wie es aussieht hat ja lediglich die DISM.exe auf meinem jetzigen System die Version 6.1.7600.16385

Auf der Reinstallations-DVD hingegen ist unter anderem Win 7 Home Premium inkl. SP1 (6.1.7601.17514) enthalten.

Weshalb funktioniert also nicht, wie oben angegeben, die Einbindung des "SP2"?

@Conquers: Danke für den Hinweis; allerdings sollte doch die korrekte Einbindung des KB3125574 auch dann funktionieren, wenn ich anstatt des KB3020369 (Servicing Stack April 2016) das neuere KB3177467 einbinde, oder?

Dass es hinterher, bei der Win 7 Installation von der neu erstellten DVD Probleme geben könnte, würde ich verstehen; aber jetzt schon, beim reinen Einbinden?

Ich werde es mal testen.
 

Ponderosa

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
807
Aber ich habe ja eine Windows 7 Installations-DVD mit bereits integriertem SP1 (siehe auch 1. Screenshot aus Beitrag #6)!
Den Screenshot habe ich mir nicht angeschaut. Ich bin nach deinem Scrheiben gegangen
Das Betriebssystem Win 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1 war damals auf meinem Dell-Laptop vorinstalliert.
Zu dem Laptop hatte ich dann extra noch eine Reinstallations-DVD hinzubestellt.
Da hast du Win 7 Home Premium 64 inkl SP auf deinem PC installiert.
Und du hast eine RE_installations-DVD dazu bestellt. Mit einer RE_Installations-DVD kann man kein System neu aufsetzen. Das geht nur mit einer INSTALLATIONS-DVD
Eine RE_Installations-DVD dient nur dazu ein vermurkstes Windows 7 in den original Zustand zurück zu setzen. wie der Name es sagt.
 
Top