Intel G31 Chipsatz OC-Freundlich mit E2140 boxed ?

KnuT!

Lieutenant
Registriert
Juni 2007
Beiträge
796
Hallo cbler,


lässt sich ein G31 ( Penryn ) mit einem zZ E2160 boxed gut oc ( 2,5 - 2,7 ghz) ??



Ich bin mir im klaren das jede CPU anderst reagiert, aber im großteil gehn diese kleinen Intel ab wie raketen.


Der G31 wird ähnlich wie ein P35 betrieben, bis auf den ICh7 chipsatz, aber was sich da großartig verbessert hat weis ich nicht --> hauptsache onboard grafik.


Wenn ja könntet ihr mir behilflich sein , um ein OC-freundliches und preiswertes Mobo zu finden.


Meine Favoriten sind :

MSI G31M-F, Intel G31, mATX +47 Euro

Elitegroup G31T-M +39 Euro



PS: Eine 3850 und ein Penryn alla Q9450 wird im Sommer nachgerüstet.

Grüße Knut!
 
Zuletzt bearbeitet:
2,5 - 2,7 GHz sind für einen E2160 nicht besonders "gut"... Gut sind 3,2 GHz. Mehr wäre besser, aber da dann der DDR2-800-Speicher voll ausgeschöpft ist, haben die wenigsten Interesse in noch höher zu jagen. Außerdem würde auch die CPU irgendwann anstehen.

Trotzdem: E2160 ist für OC auch nicht besser als der E2140. Einziger Unterschied: Der Multi. Natürlich ging der 60er mit einem 800er RAM eventuell höher, aber wenn du dir 3,2 GHz als Ziel setzt... Da gibt dann der FSB auch richtig Gas.

Für OC sind P35-Boards prinzipell schon besser als ein G31. Meistens ist der FSB nicht bis 400 MHz stabil, und die Einstellungsmöglichkeiten sind auch eher beschränkt. Wenns dann keine Möglichkeit gibt, die Kernspannung zu verändern, hast schon ein Problem^^.

Wenn du auf der Suche nach einem günstigen OC-Board bist, kann ich dir nur das Gigabyte P35-DS3 ans Herz legen. Das Brett ist billig, ideal für OC, schnell und gut ausgestattet. Ansonsten wäre auch zum Beispiel das MSI P35 Neo2 FIR ein Hammer-Teil, allerdings ist es doch 30 €uropa-Taler teurer...
 
Mit meinem ALten P35/G33/G31 & ICH7 (ASUS P5KPL-VM) Komme ich auf 411MHz FSB Stabil. :D

Aber ich konnte kein VCore ändern. Vdimm erst recht net.
Also icht wirklich für OC.
 
Ich suche ebenfalls als 2. System ein billiges MoBo dass OCen kann, da fiel mir das Gigabyte G31M-S2L auf. Aber sehr wahrscheinlich kann man da anscheinend auch nicht die VCore erhöhen (ihr sagt ja das G31 keine solche Funktion besitzt.)

€dit: Wie sieht das mit dem P31 aus? Kann mir da jemand Erfahrungen sagen?
 
Wenn ich ein neues Board kaufe lade ich mir vorher auf der Herstellerseite das Handbuch runter - dann weiß man genau, welche das BIOS hat und welche nicht. Die Stabilitätsfrage ist dadurch natürlich nicht geklärt. Aber wenn der Muliti einer CPU hoch genug (z. Bsp. E2180) ist das hinfällig, weil bis 333 MHz müssen sie alle kommen, sofern die Teile nicht steinalt sind und sich mit E6x50-CPUs nicht vertragen...
 
Also G31 P31 haben diese Funktionen nciht, erst der G35 und der kostet...
da lieber einen billigeren P35 alla Abit P35-e mit einer billigen Grakakombi.


Zur Frage des OC :

Sind Patriot Ram 800MHz mit CL4 gut zum OC, bei hwv für 41 EUR oder lieber OCZ ?

Patriot CLS :4-4-4-12

OCZ CLS : 4-5-4-15


Grüße KnuT!
 
40 € für 2 GB: kaufen... 40 € für 1 GB: zu teuer...

Naja, es macht weniger die Firma aus als die verbauten Chips. Und da weiß ich kaum Bescheid. Aber bei einem Standard FSB von 200 MHz hast ja ordentlich Reserve bis du beim Speicher anstehst, 3,2 GHz sollten reichen. Und ein paar MHz geht fast jeder Speicher. Der Pratriot ist von den Timings schärfer, also kauf den lieber als den OCZ. Macht zwar nicht viel aus, aber aus Prinzip...
 
G35?

Gibts den überhaupt? Heißt das gute Stück nicht Q35??? :rolleyes:

Also meine Absicht ist eine Ähnliche, allerdings kommen für mich keine Boards größer als uATX in frage :D (Ist Tower-bedingt).

Ein E2160 unterscheidet sich doch außer der Taktrate nicht von den größeren Modellen?
 
ich hab auch nen kleinen tower (microATX) und suche ein board um das schätzchen aus der sig hochzujagen^^. Was wäre da zu empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben