News Intel Knights Mill: Knights Landing mit mehr Leistung kommt 2017

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.010
Auf dem IDF 2016 hat die Chefin von Intels Serversparte Diane Bryant mit Knights Mill den Nachfolger von Knights Landing angekündigt. Dieser soll schon im kommenden Jahr erscheinen und ist deshalb als Zwischenschritt zu Knights Hill zu verstehen, der vermutlich erst 2018 in 10-nm-Fertigung erscheint.

Zur News: Intel Knights Mill: Knights Landing mit mehr Leistung kommt 2017
 

Dreamliner

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.986
Hahahahahaha ich hab beim Artikel bzw. bei der Überschrift auch direkt an Game of Thrones gedacht! :D

Ich denke bis 2018 hält mein Sandybridge System noch locker durch. :D
 

theGoD

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
249
i7 920, oc von 2.69 auf 3.5 ghz. Solange Intel keine CPU's mit mehr als 4 Kernen zu bezahlbaren Preisen (inkl. Boards) anbietet sehe ich nicht wirklich viel Grund zum Aufrüsten.
 

hillybilly92

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
20
Ich denke bis 2018 hält mein Sandybridge System noch locker durch. :D
i7 920, oc von 2.69 auf 3.5 ghz. Solange Intel keine CPU's mit mehr als 4 Kernen zu bezahlbaren Preisen (inkl. Boards) anbietet sehe ich nicht wirklich viel Grund zum Aufrüsten.
Nicht falsch verstehen, aber Knights-Landing/-Mill/-Hill ist keinesfalls eine zukünftige Desktop-Generation. Es handelt sich um gesockelte Serverprozessoren/Beschleuniger mit massenweise optimierten Atom-Cores und 1,3 bis 1,7 GHz Takt. Wohl eher nichts für "Can it run Crysis?" ;-)
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.383
Theoretisch hat das Design ja sogar 76 Kerne.

Sofern die Fertigung es erlaubt, könnte man so mit 14+ nm, voll aktivierten Kernen und ggf. ein paar Optimierungen nochmal 20% gegenüber dem Phi 7290 rausholen, ohne nennenswerte Änderungen am Grunddesign vornehmen zu müssen.
 

cirrussc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
488
Nicht falsch verstehen, aber Knights-Landing/-Mill/-Hill ist keinesfalls eine zukünftige Desktop-Generation. Es handelt sich um gesockelte Serverprozessoren/Beschleuniger mit massenweise optimierten Atom-Cores und 1,3 bis 1,7 GHz Takt. Wohl eher nichts für "Can it run Crysis?" ;-)
Das hätte einem aber schon beim Lesen der News deutlich werden müssen, selbst wenn man noch nie was von Xeon Phi gehört hat (was auf so einer Techseite eigentlich schwer denkbar ist).
 
Top