News Intel SSD 910 Series „Ramsdale“ feiert Debüt

ShaleX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.250

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
989
Aber SATA ist auch für den Heimbereich gedacht, und da sind z. Z. 500 MB/s und mehr durchaus ausreichend. Oder habe ich was verpasst? ;)
 
H

hrafnagaldr

Gast
Die Frage ist auch: Wie gut eignen sich PCIe SSDs für ein OS? Es gibt doch hier immer wieder mal Probleme mit dem Booten bzw. erkennen der SSD beim POST.
Sollte eigentlich kein Problem sein, da die SSD wie normale Raidcontroller angesprochen werden. Wenn die vom System nicht erkannt werden, dürften eigentlich auch normale Controller nicht bzw. schlecht erkannt werden.

Der Unterschied im Aufbau ist ja eigentlich nur, dass die Platten fest verlötet sind und nicht mit dem Controller verkabelt werden.

Wenn die nicht bootbar wären, wäre das schon arg sinnfrei.
 

cutterslade1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
486
mh,
meine Dienstälteste HDD hier im Rechner hat ca 6500 Std auf dem Buckel. zusammen haben alle um die 11000 Stunden. aber ich denke auch das die SSD´s mittlerweile länger halten als HDD.Weil irgendwann baut man das Zeugs ja wieder aus, ich meine ich habe hier auch noch irgendwo 15 und 40 GB Platten rumliegen, aber will ich mir das wirklich antun, wenn ich an das Betriebsgeräusch und die Geschwindigkeit denke?
 

SeeD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
429
Wundert mich dass es noch keiner gefragt hat (oder vllt. hats ja auch nen Grund) aber wie sieht es bei der Platte mit Trim aus?

Wenn die Dinger wie die OCZ Pci-E Teile quasi im Raid laufen dürfte es doch auch hier Probleme geben oder? Das war neben dem Preis m.E. immer das große Manko der OCZ Platten...

bye
 

rainbow6261

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.764
Da liest man hier mal so mit und dann bringen einen die User hier auf lustige Sachen. Wie lange laufen meine beiden Seagate 500tb Platten schon. Power On Hours 12397 und das ist nur eine. Na hoffentlich halten die noch ne Weile. PS: Es waren nie die System Platten.

@Topic
Ach der Speed ist schön, aber wozu? Kann man das irgendwie irgendwo Privat brauchen. Ich glaube nicht. Hat schon Sinn, dass nur Firmen sich sowas leisten können.
 

latexdoll

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.032
Dann entschuldige bitte, dann habe ich das missverstanden bzw. verkehrt hingeschaut mit dem Turm.
 

Azdak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
307
Wie wird bei diesen Laufwerken eigentlich die Redundanz gelöst?
Ich kann mir irgendwie schlecht vorstellen 2 davon einzubauem um dann ein Software-Raid darüber zu legen.
 

jackii

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.198
Die Geschwindigkeit hört sich echt gut an.
Normale SSD haben meist nicht mal die 600 die sie mit der SATAIII Anbindung haben könnten.

Ansonsten halte ich aber nicht so viel von PCIe SSDs.
Denn meiner Erfahrung nach verdeckt die Grafikkarte schon mal 2-3 PCIe Slots.
Und Sata ist auf allen Boards und Gehäusen mehrfach vertreten und blieben ungenutzt sollte man komplett auf PCIe für Festplatten umsteigen.

Mal sehn was die Zukunft bringt, so ganz glaub ich aber noch nicht dass es bald nur noch Steckkarten dafür geben wird.

Auch preislich dürften die Teile mehr als nen guter Gaming Pc kosten..
Für Rechenzentren sind HDDs günstiger, breiten Einsatz für PCIe SSDs seh ich noch nicht.
 
R

Retro-Gamer

Gast
Sind deine HDDs seit über 2 Jahren ununterbrochen im Dauereinsatz? :O


Ich weiß echt nicht, was ihr alle mit euren PCs/Festplatten macht. :p
wieso das denn ?

ich hab hier ne Samsung SP2004C eingebaut als Datengrab, die vorher Systemplatte war ...

Spin Up Count: 5761 ( Einschalten des PC -> also auch der Festplatte )

Power On Hours Count: 16198 ( gesamte Laufzeit der Platte in Stunden! )

at topic:

sehr schick :)

solange die pcie-ssds auch gescheit erkannt werden bei jedem boot, kann ich das nur begrüßen! :)
 

DaBzzz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.476
Für Rechenzentren sind HDDs günstiger, breiten Einsatz für PCIe SSDs seh ich noch nicht.
Dann rechne uns doch bitte mal vor, wieviel ein plattenbasiertes System mit 30k IOPS kostet.

Kleiner Hinweis #1: Eine 15k SAS schafft 180 IOPS, zieht unter Last 10 Watt und ist ab etwa 150€ zu haben. Größere Controller kosten pro Port 15-40€.

Kleiner Hinweis #2: Jedes im Rechner verheizte Watt braucht noch ein weiteres Watt weiter draußen, um die Kühlung sicherzustellen
 

soyd

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
675
lechz

wenn ich mir überleg ich hab 28HDD'S im Raid6 Verbund in meinem Versuchsträger :)
und die limitieren die Datenbank bei Weitem ;)
So'n Ding fürn Index wenn's länger hält als die Revo's (2 schon im Arsch nach jeweils 3-4 Monaten), das wär schon was Feines.
Dann noch 2-3 Stück um die Variablen zu extrahieren und bereitzustellen, da freut sich der Chef auf die nächste Rechnung :)

Ach der Speed ist schön, aber wozu? Kann man das irgendwie irgendwo Privat brauchen. Ich glaube nicht. Hat schon Sinn, dass nur Firmen sich sowas leisten können.
vielleicht gerade noch im Videoschnitt (2K) aber sonst...
startet BF3 auf den ZcokerPCs mit 3*GTX580 und >16GB RAM halt 3sec schneller ist doch auch was :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.596
F

frankpr

Gast
Wie gut eignen sich PCIe SSDs für ein OS?
Sehr gut.
Es gibt doch hier immer wieder mal Probleme mit dem Booten bzw. erkennen der SSD beim POST.
Wo? Wer? Waren diejenigen auch in der Lage, ihr System korrekt einzurichten? Ich habe jedenfalls keinerlei Probleme, weder beim POST, noch beim Booten des OS. Das Spiegeln des OS von der m4 auf die PCIe SSD war ebenfalls keinerlei Problem.
Dafür ist die Leistung mehr als überzeugend, der Windows Start ist etwas schneller, als mit der gewiß nicht langsamen m4, der Start umfangreicher Programme wie Photoshop ist Dank extremer IOPS Leistung noch einmal deutlich schneller.
Und mit den richtigen Beziehungen sind die Dinger auch bezahlbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Die Dinger sind dazu da, bei Videobearbeitung verwendet zu werden, genauer für "HD" 2K-Videos. Die haben unkomprimiert ~500 MB/s bei 60Hz. Der Platz ist allerdings etwas eng, gerade einmal knapp 30 Minuten reichen höchstens für einzelne Szenen. Die Lebensdauer reicht immerhin für 3-6 Monate Vollgas.

Eine Liga drüber gibt es dann sowas hier: http://geizhals.at/de/669455 – für 30 Minuten 4K-Video oder volle 120 Minuten 2K…
 

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.666
Die Frage ist auch: Wie gut eignen sich PCIe SSDs für ein OS?
Perlen vor die Säue. Die wenigen Megabyte Betriebssystem, die im wesentlichen sequentiell und nur ein einziges Mal pro Tag (beim Systemstart) von der "Platte" gelesen werden müssen, auf ein extrem teures, auf viele I/O-Operationen optimiertes Speichermedium zu legen, ist reichlich bedeppert.

PCIe-SSDs sind eher für Dinge wie Indices oder "hot tables" großer Datenbanken geeignet, die zu groß sind um im RAM gehalten zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top