Intel UHD Graphics 600 - 4k Video-Wiedergabe ruckelt bei Vollbild

muzi

Newbie
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6
Hallo Liebe Foren-Mitglieder!

Habe mir vor kurzem ein Lenovo Tablet 10 gekauft.

Hardware:
CPUIntel Celeron N4100, 4x 1.10GHz
RAM8GB DDR4-2133
Speicher128GB Flash (eMMC)
GrafikIntel UHD Graphics 600 (IGP)
Das Problem ist, dass 4k-Videos, wenn ich das Tablet am 4k-Fernseher anschließe, im Vollbild ruckeln. Also am Tablet-Bildschirm selbst funktionieren 4k-Videos ohne Probleme und auch am Fernseher wenn sich die Wiedergabe im Fenster-Modus befindet.

Erst, wenn ich das Fenster groß ziehe oder in den Vollbild-Modus wechsle, ruckelt es.
Dachte zuerst mein HDMI-Kabel ist zu alt, jedoch habe ich gelesen, dass die Wiedergabe mit 30fps maximal flimmert. Und ich habe ein richtiges ruckeln. Die GPU-Auslastung geht dabei an die 100%.

Kann mir bitte jemand erklären, wieso es mehr ruckelt, wenn das Wiedergabe Fenster größer ist? Dachte das rechenintensive an einer Video-Wiedergabe ist das dekodieren, nicht das Anzeigen.

Habe das Tablet zum surfen und Filme ansehen gekauft weil ich dachte Intel "UHD" Graphics hat kein Problem mit UHD-Video-Wiedergabe.

Kann ich da noch was an den Einstellungen verändern, dass es vielleicht doch noch funktioniert? :confused_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

abcddcba

Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
2.521
In welchem Codec liegt denn das Video vor? Idealerweise wird sowas ja in Hardware decodiert.

Fuer deine Hardware sieht es wie folgt aus (Quelle):

1576642886682.png
 

muzi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6
Das Video wäre eine .mkv-Datei mit HEVC
 
Zuletzt bearbeitet:

sloven

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.686
Das Thema wurde bereits diskutiert:
Die GPU kann nur mit 30hz dekodieren und skaliert dies runter auf 24hz, wie es vermutlich im mkv-Container vorgegeben wird. Resultat: durchs skalieren ruckelt das Video und die Auslastung wird nach oben getrieben.
Um den Wahrheitsgehalt zu checken (habe selbst nicht so einen Rechner), suche mal nach einem Video mit 30 fps und probiere, ob es damit richtig läuft...
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.809
Mit welchem Player gibst du denn das Video wieder?
 

muzi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6
Das Thema wurde bereits diskutiert:
Die GPU kann nur mit 30hz dekodieren und skaliert dies runter auf 24hz, wie es vermutlich im mkv-Container vorgegeben wird. Resultat: durchs skalieren ruckelt das Video und die Auslastung wird nach oben getrieben.
Um den Wahrheitsgehalt zu checken (habe selbst nicht so einen Rechner), suche mal nach einem Video mit 30 fps und probiere, ob es damit richtig läuft...
Kann ich am abend probieren. Aber ich glaube wenn es stimmt würde das video auch am tablet-display ruckeln, und das tut es nicht.
Das display hat eine auflösung von 1920x1200.

Mit welchem Player gibst du denn das Video wieder?
K-lite codec pack mit media player classic bzw. Vlc
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.809
Wenn du das Ding an der Fernseher angeschlossen hast, gibst du das Bild dann nur noch auf dem Fernseher aus oder hast du auch noch einen Desktop auf dem Tablet? Ich würde mal versuchen mit Win+P das Bild nur auf dem Fernseher anzeigen zu lassen für die Wiedergabe im Vollbild.
 

Sebastian_12

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
964
warum macht man sowas? Dürfen das die anderen nicht wissen?
Dürfen sie nicht ! Sind Geheim

hwdec=d3d11va
gpu-api=d3d11
dither-depth=8
video-sync=display-resample

autofit-larger=94%
keep-open=yes
hdr-compute-peak=no
ytdl-format="((bestvideo[vcodec=vp9.2]/bestvideo[vcodec=vp9]/bestvideo)+(bestaudio[acodec=opus]/bestaudio[acodec=vorbis]/bestaudio[acodec=aac]/bestaudio))/best"

Ergänzung ()

Habe ihn eine fertige mpv version gegeben weil viele sonst schnell mit ihren PC-Kenntnissen am ende sind
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.842
Wenn du das Ding an der Fernseher angeschlossen hast, gibst du das Bild dann nur noch auf dem Fernseher aus oder hast du auch noch einen Desktop auf dem Tablet? Ich würde mal versuchen mit Win+P das Bild nur auf dem Fernseher anzeigen zu lassen für die Wiedergabe im Vollbild.
Das hier ist auch ein wichtiger Hinweis! Jede GPU kann nur eine bestimmte Anzahl von Pixeln bei bestimmten Codecs wiedergeben. Bei dezidierten GPUs ist man da bereits bei 8k angekommen Und kann somit auf vier 4k Displays gleichzeitig verschiedene Sachen wiedergeben ohne dass es ruckelt. Oder alternativ ein 8k Bild.
Die iGPU von Intel ermöglicht Laut Datenblatt bei deinem codec bis 2160p also 4k. Hast du jetzt aber zusätzlich noch das Display vom Laptop selbst an kann das zu problemen führen auch wenn da aktiv nichts läuft.

Bzw führt das zu einer, wenn auch kleinen, Skalierung, welche zusätzlich die gpu belastet.
 

muzi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6
Wenn du das Ding an der Fernseher angeschlossen hast, gibst du das Bild dann nur noch auf dem Fernseher aus oder hast du auch noch einen Desktop auf dem Tablet? Ich würde mal versuchen mit Win+P das Bild nur auf dem Fernseher anzeigen zu lassen für die Wiedergabe im Vollbild.
Habe ich gemacht, hat aber leider nichts geändert.

Dürfen sie nicht ! Sind Geheim

hwdec=d3d11va
gpu-api=d3d11
dither-depth=8
video-sync=display-resample

autofit-larger=94%
keep-open=yes
hdr-compute-peak=no
ytdl-format="((bestvideo[vcodec=vp9.2]/bestvideo[vcodec=vp9]/bestvideo)+(bestaudio[acodec=opus]/bestaudio[acodec=vorbis]/bestaudio[acodec=aac]/bestaudio))/best"

Ergänzung ()

Habe ihn eine fertige mpv version gegeben weil viele sonst schnell mit ihren PC-Kenntnissen am ende sind
Vielen dank! Die gpu auslastung ist auf jedenfall gesunken und schwankt jetzt zwischen 90 und 100%.
Es ruckelt aber leider noch immer.

Habe mir jetzt ein neues hdmi kabel bestellt und es sollte demnächst ankommen. Vielleicht ist das ja doch der grund. Hoffe ich zumindest
 

nex86

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.171
Ich denke die IGP ist bei der Bitrate schon komplett überfordert.
Das ist ein Celeron auf Atom Basis, da ist die GPU schwächer als bei Core i oder m Prozessoren.
 
Top