IP Basierte Anschlüße ( Annex J ) und Hardware

elis

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
174
Da Ja in Zukunft nach möglichkeit nurnoch ip Basierte anschlüße angeboten werden.

wie sieht es da mit der telefonie aus, wenn man kein speedport oder eine fritzbox zulegen möchte und seinen alten router weiter verwenden möchte, sofern der Annex J fähig ist.

Welche möglichkeiten gibt es da denn?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Du kannst dir VOiP fähige Telefone genauer SIP Telefone kaufen, das Smartphone oder den PC als telefon verwenden oder vorhandene Telefone an einen SIP Adapter anschließen. Das geht aber nur bei Providern, die die SIP Zugangsdaten offen legen (oder wenn man einen anderen SIP Provider verwendet).
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Wenn dein Provider die VoIP-Zugangsdaten rausgibt und du ein Smartphone hast kannst du darüber telefonieren.

Edit: Ich sehe gerade das Andy schon geantwortet hat.
 

elis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
174
wie sehen denn die sip zugangsdaten aus?

und wie ist das dann mit dem telefonieren mit priorisieren? was müßte man da denn bei qos einstellen? langt das mit traffic shaping ?
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Je nachdem welchen Router du hast bzw. verwenden möchtest.

Um ein VoIP-Endgerät anzumelden werden Server Adresse, Benutzername und Passwort benötigt.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
In der Regel musst du für QoS nichts einstellen. Man kann extra Konfigurationen betreiben, ist aber nicht notwendig. SIP Zugangsdaten sehen unterschiedlich aus, häufig ist es die Nummer und ein Passwort. Die notwendigen Zugangsdaten zum SIP Server des Providers muss natürlich ebenfalls bekannt bzw. mitgeliefert werden.
 

elis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
174
Und welche Router und Modems könnt ihr für adsl2 oder vdsl empfehlen?
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Im wesentlichen einige Speedports und einige Fritzboxen. Aber das möchtest du nicht, oder? Was hast du denn für einen besonderen Router, das du diesen weiterverwenden möchtest?
 

elis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
174
das will ich ja nicht, so ein all in one gerät.

momentan habe ich als modem ein speedtouch 516v6 und ein D-link dir 825. der speedtouch ist ja nicht annex j fähig.

wobei ich den d-link nicht unbedingt weiter verwenden muß.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Was spricht gegen eine Fritzbox?
 

elis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
174
weil ich schon 2 hatte und keine konnte mich so richtig überzeugen.
 

kwai

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
743
Ich weiß nicht was für Dich gegen eine FB spricht. Seit Jahren nutze ich diverse Geräte von denen in Verbindung mit Sipgate (VOIP). DECT etc. alles wunderbar, in einem Kombigerät. Als Alternative fällt mir noch D-Link ein.
QoS und Traffic-Shaping brauchst Du bei Dir eigentlich nichts einzustellen. Es sei denn du hast nur einen 6 Mbit Anschluss und einen "Powersauger" im Netz ;).


Die Entwicklung bezüglich Annex J (eigentlich NGN) liegt an der Priorisierung innerhalb eines Providernetzes.
Bis jetzt ist es so. Ich telefoniere via VoIP, meine Pakete gehen "unpriorisiert" durch das Netz. Die folge wäre ein möglicher Qualitätsverlust, weil eben die Pakete nicht "priorisiert" behandelt werden -> Noch nie passiert und nur ein totschlagargument der Provider. Ich nutze Sipgate nun seit 6 Jahren. Würde ich nicht wissen, dass es VoIP ist würde ich denken, es wäre ein normaler Festnetzanschluss :) .

In Zukunft planen die Provider Ihren eigenen VoIP Dienst. Dort kann dann der Provider seine eigenen VoIP Pakete "priorisiert" durch sein Netz jagen. Was aber kein Provider gerne zugibt, dies geht nur in seinem eigenen Netz. Sobald die Pakete in andere Netze geroutet werden müssen, was oft passiert da nicht jeder NGN Telekom verwenden wird, werden die Pakete ganz normal wie andere behandelt. Ich könnte mir vorstellen das in Zukunft, wenn NGN vollständig etabliert ist, die Provider "fremd" VoIP Pakete bewusst drosseln um ihre eigenen VoIP Dienste besser darstellen zu lassen.
Ob ein Provider seine SIP Daten rausgibt weiß ich nicht.

Grüße
 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
bei VDSL, zumindest bei der T-Com, wird noch Annex B geschaltet. Auch wenn man in den Shops anderes erzählt. Kompetenz wieder mal kaum vorhanden :)
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ BasCom
Die Kompetenz, die du in den Raum stellst, wird von offenbar jeden anderem im Thread überboten. Es war die Rede von ADSL2+ mit Annex J, erst später war die Rede von optionalen VDSL und in diesem Fall war nicht von einem Annex Standard die Rede.
 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
gewiss.
 

elis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
174
lassen wir mal vdsl weg.

welche modems können an einem Annex J Anschluß betrieben werden?
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Außer Speedports und Fritzboxen?
 
Top