iPad: welche App, um Bilder zu sichten & zu lichten?

mtemp

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
770
Hallo,

gedenke mir (vermutlich ein) iPad auszuleihen, um damit über 1000 Bilder mir anzuschauen und die schlechten darunter ins Tröpfchen zu werfen... Also zu markieren in irgendeiner Form, um später – zurück am PC – diese Bilder löschen zu können.

Bilder sind allerdings JPGs von DNGs und dienen mir nur für diesen Zweck.

Oder gibts via Google Drive/Photos etc. eine Option, schnell vom einen zum nächsten Bild zu wischen, die im Vollbild dargestellt werden, und genau so schnell die unbrauchbaren Fotos zu markieren? So auch zB ganz ohne Nachfrage, ob es wirklich gelöscht und/oder in den Papierkorb verschoben werden soll. Wenn ich hoffentlich mindestens 300 Bilder aussortiere, darf eine solche Nachfrage nicht erscheinen...

Danke!
mtemp
 

mercury

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
479
workaround: in Google Fotos App die guten als Favorit markieren und danach in der Favoriten ANsicht alle markieren und in ein anderes Verzeichnis für "gute Bilder" verschieben. (oder halt umgekehrt dasselbe mit den schlechten zu machen)
 

IT_Genius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
347
Lightroom CC wäre vielleicht eine Option, kostet allerdings. Man kann sehr schnell aussortieren: ein Wisch nach oben heißt markieren, ein Wisch nach unten heißt als abgelehnt markieren.
 

mtemp

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
770
Ja, Lightroom wäre sicherlich optimal. Eine frühere Version auch mal benutzt. Doch kam seinerzeit nie wirklich klar damit. Hatte jedoch RAW auch zu wenig benutzt... Nun würde ich ja wieder gerne damit arbeiten. Doch weil ich nicht direkt damit Geld verdiene, stören mich monatliche Ausgaben für das Abo... Wäre jedoch anderes Thema.

Zurück zum Thema: Google Photos via App hatte ich, ich glaub..., tatsächlich nicht auf dem Schirm gehabt. Nutze eher Weboberflächen als Apps. Dies auch mal auf 'nem ipad ausprobiert. Doch geht nicht so flüssig, wie ich es mir gewünscht hätte.
Vorhin via Windows-Notebook mir eine Zugfahrt zu verschönern versucht... Doch die windows-eigene Foto-Anwendung ist für mich weiterhin unbrauchbar aus verschiedenen Gründen.

Kurz: ich werde die Bilder nun doch – wie bisher immer – via Bildbetrachter sichten & lichten. Ganz ohne Touch usw.
Doch vielleicht kommt das Thema nochmals auf.

Darum Danke Euch beiden! Jetzt ist Zeit zu gehen...
 
Top