Ist meine Festplatte Kaputt?

rubber-duck

Lt. Junior Grade
Registriert
Nov. 2012
Beiträge
384
Hallo Gemeinde

Ich habe eine Western Digital USB 3.0 Festplatte mit 1000GB.
Die Festplatte bereitet mir sorgen, da sie ab und an ein Komisches geräusch macht.

Ich habe die Platte mit ChrystalldiskInfo ausgelesen, aber ich verstehe nur Bahnhof.
Könnt ihr mal schauen und mir eventuell sagen ob die Platte platt ist?

drthdhtnrfht.PNG
 
Edit: Falsch gelesen.
 
Zeigt er keine Grenzwerte an (Spalte zu schmal)? 07 scheint mir etwas niedrig, generell wäre es aber sicher eine gute
​Idee die Daten zu sichern, wenn das Laufwerk schon komische Geräusche macht, die zuvor nicht aufgetreten sind.
 
Kannst du die HDD direkt per SATA verbinden anstatt über USB?
 
XMenMatrix schrieb:
Kannst du die HDD direkt per SATA verbinden anstatt über USB?

Nee dann müsste ich die ja Ausbauen. Und mein Board hat keinen Externe SATA anschluss
Ergänzung ()

Joshua schrieb:
Zeigt er keine Grenzwerte an (Spalte zu schmal)? 07 scheint mir etwas niedrig, generell wäre es aber sicher eine gute
​Idee die Daten zu sichern, wenn das Laufwerk schon komische Geräusche macht, die zuvor nicht aufgetreten sind.

NE der zeigt keine Grenzwerte an kann die Spalten verschieben wie ich will.

Die Platte ist noch nicht mal ein Jahr alt
 
über usb kann man SMART nicht komplett auslesen.
War das geräusch schon immer?
 
Joshua schrieb:
Zeigt er keine Grenzwerte an (Spalte zu schmal)?

Crystal Disk Info ist das egal wie schmal die Spalte ist ... Werte werden da immer eingetragen wenn es was findet ... auch wenn man händisch die Spalte auf 0 schieben tut .

Nennt sich wohl dann auslesefehler .
 
XMenMatrix schrieb:
Kannst du die HDD direkt per SATA verbinden anstatt über USB?
Kann er nicht, die WD Passport USB besitzt nämlich keinen SATA-Anschluß. Das Zerstören des Gehäuses kann man sich also sparen.
 
rg88 schrieb:
über usb kann man SMART nicht komplett auslesen.
Das stimmt nicht, es hängt vom USB-SATA Bridgechip ab ob das geht oder nicht und wenn es geht, hängt es vom Programm ab ob es das unterstützt, bei CDI ist das der Fall.

xxMuahdibxx schrieb:
Nennt sich wohl dann auslesefehler .
Ja, und den kennt man an der grauen Schrift der Werte, der Kreise vor dem Attribut und dem Fehlen einer Bewertung. S.M.A.R.T. haben immer eine Prüfsumme und wenn diese nicht stimmt, stellt CDI das so gar. Der Zustand ist daher als kritisch zu bewerten, auch wenn man den angezeigten Werten nicht
auswertbar sind.

Hoffentlich hast Du ein Backup der Daten, wenn nicht, würde ich sofort versuchen sie zu retten, die wichtigsten zurerst! Ausbauen kann bei externen WD übrigens nicht nur wegen der ggf. fehlenden SATA Schnittstelle in die Hose sehen, auch haben externe WD gerne eine Verschlüsselung im USB-SATA Bridgechip, von der man dann erst was merkt, wenn man die Platte ausgebaut ist. Wer eine externe Platte mit einer WD HDD will, sollte sich die HDD und das Gehäuse besser getrennt kaufen oder eben sehr regelmäßig seine Backups aktualisieren!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben